Zum Inhalte wechseln

Schweinsteiger beendet Karriere: "Zeit ist gekommen"

Rio-Weltmeister kann auf lange und erfolgreiche Karriere zurückblicken

Sport-Informations-Dienst (SID)

08.10.2019 | 21:02 Uhr

Das war's! Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere als Fußballprofi mit 35 Jahren. Er war einer der Größten und hat als Spieler nahezu alles erreicht. Wir sagen Danke Schweini!
Image: Das war's! Bastian Schweinsteiger beendet seine Karriere als Fußballprofi mit 35 Jahren.  © Getty

Bastian Schweinsteiger hat seine Karriere offiziell beendet. Bundestrainer Joachim Löw hatte ihm zuvor am Dienstag schon eine Tür für eine Laufbahn nach der aktiven Karriere geöffnet.

Bastian Schweinsteiger sagt endgültig "Bye-Bye": Der ehemalige Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, zuletzt beim MLS-Team Chicago Fire unter Vertrag, hat erwartungsgemäß einen Schlussstrich unter seine aktive Karriere gesetzt.

"Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber ich freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben", schrieb der Weltmeister von 2014 am Dienstag in den Sozialen Netzwerken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Fans, nun ist die Zeit gekommen: ich werde meine aktive Karriere zum Ende dieser Saison beenden. Ich danke Euch und meinen Mannschaften @fcbayern, @manchesterunited, @chicagofire und @dfb_team - Ihr habt mir diese für mich so unglaubliche Zeit ermöglicht! Und natürlich danke ich meiner Frau @anaivanovic und meiner Familie für ihre Unterstützung. Mein Abschied als aktiver Spieler stimmt mich ein bisschen wehmütig, aber freue mich auch auf die spannenden Aufgaben, die mich bald erwarten. Dem Fußball werde ich treu bleiben. 1000 Dank für die gemeinsame Zeit, ich werde Euch immer im Herzen tragen! Euer Basti. Dear Fans, the time has now come, and I will be finishing my active career at the end of this season. I would like to thank both, you and my teams @fcbayern, @manchesterunited, @chicagofire and @dfb_team. You made this unbelievable time possible for me! And of course, I would also like to thank my wife @anaivanovic and my family for their support. Saying goodbye as an active player makes me feel a little nostalgic, but I am also looking forward to the exciting challenges that await me soon. I will remain faithful to football. Many, many thanks for the time we spent together, I will always have a place for you in my heart! Yours, Basti.

Ein Beitrag geteilt von Bastian Schweinsteiger (@bastianschweinsteiger) am

Schweinsteiger feiert Sieg bei letztem Karriere-Spiel

Am Sonntag hatte der 35 Jahre alte einstige Star von Bayern München im letzten Spiel der regulären Saison in der MLS mit Chicago einen 5:2-Erfolg bei Orlando City gefeierte und kam dabei über 90 Minuten in der Innenverteidigung zum Einsatz. Fire hatte zuvor die Play-offs verpasst, Schweinsteigers Vertrag läuft am Saisonende aus.

Die meiste Zeit seiner Karriere verbrachte Schweinsteiger beim deutschen Rekordmeister Bayern München, für den er 500 Pflichtspiele absolvierte. In diesen gewann er acht deutsche Meisterschaften, siebenmal den DFB-Pokal sowie 2013 die Champions League.

preview image 0:41
Sky Reporter Uli Köhler ordnet den Rücktritt von Bastian Schweinsteiger ein (Videolänge: 41 Sek.).

Löw und Rummenigge öffnen Schweinsteiger die Tür

"Ich danke Euch und meinen Mannschaften FC Bayern, Manchester United, Chicago Fire und der deutschen Nationalmannschaft - Ihr habt mir diese für mich so unglaubliche Zeit ermöglicht! Und natürlich danke ich meiner Frau Ana Ivanovic und meiner Familie für ihre Unterstützung", schrieb Schweinsteiger weiter.

Die Türen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) und bei den Bayern wurden derweil für ihn geöffnet. "Er ist ein super Bursche, die Türen beim FC Bayern stehen ihm immer offen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Für ihn haben wir immer einen Platz", meinte Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund.

Mehr dazu

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

"Ich weiß nicht, was er für Pläne hat. Bei uns ist jeder Spieler, der mal in der Nationalmannschaft gespielt hat und das Ziel hat, Trainer zu sein, zum Reinschnuppern immer willkommen - ob bei einem Lehrgang oder auf einer Trainerstelle im U-Bereich", ergänzte Löw. Zuletzt hatte der Bundestrainer etwa Rekordtorschütze Miroslav Klose als Hospitant dabei. Mit 121 Länderspielen gehört Schweinsteiger zu den herausragenden Akteuren in den letzten anderthalb Jahrzehnten.

Löw über Schweinsteiger: Einer der größten Spieler

Löw bezeichnete den ehemaligen Münchner als "einen der größten Spieler, die Deutschland hatte". Jeder habe noch das Bild des WM-Finals 2014 im Kopf, als Schweinsteiger blutüberströmt immer wieder aufgestanden sei: "Er hat gekämpft bis zum Umfallen. In jeder Aktion spürte man seinen Siegeswillen."

Laut Löw sei Schweinsteiger immer ein Sympathieträger gewesen, der in seiner DFB-Zeit bis September 2016 "immer offen, immer ehrlich und immer empathisch gegenüber den Fans" gewesen sei. Der Bundestrainer lobte den Ex-Nationalspieler in höchsten Tönen. "Wenn er aufhört, wird eine Persönlichkeit gehen, die der deutsche Fußball nicht oft erlebt hat", sagte Löw vor der offiziellen Bekanntgabe des Karriereendes.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Schweinsteiger: Der fünfte Rio-Weltmeister beendet Karriere

Ende August hatten Schweinsteiger und seine Ehefrau Ana Ivanovic die Geburt ihres zweiten Kindes bekannt gegeben. Vielleicht auch ein Grund für den Rücktritt. Das erste gemeinsame Kind des Paares war im März 2018 zur Welt gekommen. Im Juli 2016 hatten Schweinsteiger und der einstige serbische Tennis-Weltstar in Venedig geheiratet.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

"Dem Fußball werde ich erhalten bleiben", schreibt Bastian Schweinsteiger zu seinem Karriereende. In welcher Funktion könnt ihr ihn euch vorstellen? Schreibt es in die Kommentare! 👇 #schweinsteiger #football #legend

Ein Beitrag geteilt von Sky Sport DE (@skysportde) am

Schweinsteiger hatte nach dem Triumph von Rio das Kapitänsamt von Philipp Lahm übernommen und dieses bis zu seinem Rücktritt aus dem Nationalteam 2016 getragen. Der Mittelfeldspieler ist nach Philipp Lahm, Per Mertesacker, Miroslav Klose und Roman Weidenfeller der fünfte 2014er-Weltmeister, der seine Fußball-Schuhe an den Nagel gehängt hat.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Bastian Schweinsteiger im Stenogramm

geboren am 1. August 1984 in Kolbermoor

Laufbahn als Spieler: FV Oberaudorf (1987-1992/Jugend), TSV 1860 Rosenheim (1992-1998/Jugend), Bayern München (1998-2002/Jugend), Bayern München (2002-2015), Manchester United (seit 1. Juli 2015 bis März 2017), Chicago Fire (seit März 2017 bis 6. Oktober 2019), Karriereende am 8. Oktober 2019

Erfolge in der Nationalmannschaft (121 Länderspiele, 24 Tore, Rücktritt aus dem Nationalteam am 29. Juli 2016, Abschiedsspiel am 31. August 2016 gegen Finnland in Mönchengladbach, 2:0), Weltmeister 2014, WM-Dritter 2006 und 2010, Vize-Europameister 2008

Erfolge im Verein: Champions-League-Sieger 2013, Klub-Weltmeister 2013, Champions-League-Finalist 2010 und 2012, deutscher Meister 2003, 2005, 2006, 2008, 2010, 2013, 2014, 2015, Pokalsieger 2003, 2005, 2006, 2008, 2010, 2013, 2014, englischer Pokalsieger 2016, englischer Ligapokalsieger 2017

Auszeichnungen: Deutschlands Fußballer des Jahres 2013, Silbernes Lorbeerblatt 2006, 2010, 2014

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: