Zum Inhalte wechseln

Super League News: Englische Teams steigen aus Super League aus

Super League vor Aus! Englische Klubs verkünden Rückzug

SID

25.04.2021 | 17:15 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Etwa 1000 protestierenden Fans versammelten sich am Dienstag vor dem Chelsea-Stadion, um gegen die Super League zu protestieren. Sprüche wie ''Ruhe in Frieden Fußball 1863 - 2021'' waren auf den Schildern zu lesen, die die Fans hoch hielten.

Alle sechs englischen Vertreter haben sich aus der neuen Super League im Fußball zurückgezogen.

Nach Manchester City bestätigten auch der FC Liverpool, Manchester United, der FC Arsenal, Tottenham Hotspur und der FC Chelsea diesen Schritt. (die neuesten Entwicklungen gibt's hier im Liveblog)

Arsenal hat "Fehler gemacht" und entschuldigt sich

"Wir haben einen Fehler gemacht, und dafür entschuldigen wir uns", teilte Arsenal mit. Damit steht die Superliga, für die ursprünglich zwölf Weltklubs vorgesehen waren, nach nicht einmal 48 Stunden vor dem Aus.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Protestaktion der Chelsea-Fans

  1. Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League.
    Image: Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League. © Imago
  2. Chelsea-Fans protestierten am Dienstag gegen die neu geplante Super League. Auch Fans anderer Vereine protestierten.
    Image: Chelsea-Fans protestierten am Dienstag gegen die neu geplante Super League. Auch Fans anderer Vereine protestierten. © DPA pa
  3. "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag.
    Image: "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag. © Imago
  4. Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League.
    Image: Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League. © Imago
  5. "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag.
    Image: "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag. © Imago
  6. Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League.
    Image: Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League. © Imago
  7. "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag.
    Image: "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag. © DPA pa
  8. Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League.
    Image: Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League. © Imago
  9. "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag.
    Image: "No Super League" ist das Motto der Proteste einiger Chelsea-Fans bei einer gemeinsamen Aktion am Dienstagnachmittag. © Getty
  10. Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League.
    Image: Chelsea-Fans trafen sich vor dem Premier-League-Spiel gegen Brighton & Hove Albion am Dienstag zu Protesten gegen die geplante Schaffung einer Super League. © Getty

Aktuell bleiben aus Spanien noch Real Madrid, der FC Barcelona und Atletico Madrid sowie aus Italien Inter Mailand, der AC Mailand und Juventus Turin.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: