Zum Inhalte wechseln

The Best FIFA Football Awards: Lewandowski erneut Weltfußballer

Weltfußballer! Lewandowski triumphiert zum zweiten Mal in Folge

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Robert Lewandowski ist zum zweiten Mal nacheinander zum Weltfußballer des Jahres gewählt worden. Der FCB-Stürmer setzte sich bei der Abstimmung des Weltverbands FIFA gegen Lionel Messi von PSG und Mo Salah vom FC Liverpool durch.

Stürmerstar Robert Lewandowski von Bayern München hat zum zweiten Mal in Folge den Fußball-Olymp erreicht. Der 33 Jahre alte polnische Nationalspieler wurde am Montag wie bereits 2020 zum Weltfußballer des Jahres gewählt.

Lewandowski setzte sich im Rahmen der Gala "The Best FIFA Football Awards" gegen Rekordgewinner Lionel Messi von Paris St. Germain und Liverpools ägyptischem Ausnahmespieler Mohamed Salah durch. Bei der Vergabe des traditionsreichen Ballon d'Or im November war Messi noch vor Lewandowski gelandet.

Der Münchner Torjäger überbot in der vergangenen Saison mit 41 Toren den "ewigen" Bundesliga-Saisonrekord des legendären "Bombers" Gerd Müller aus der Spielzeit 1971/72. Auch im Kalenderjahr 2021 war er mit insgesamt 43 Treffern um einen Treffer besser als Müller 1972.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Stürmerstar Robert Lewandowski von Bayern München ist zum zweiten Mal in Folge zum Weltfußballer gekürt worden. Nach der Preis-Übergabe bedankte er sich bei seinen Teamkollegen (Videolänge: 0:23 Minuten).

Matthäus ist einziger deutscher Sieger

Lewandowski war im letzten Jahr der erste Profi aus der Bundesliga gewesen, dem die Weltfußballer-Ehre zuteil wurde. Einziger deutscher Sieger war 1991 bei der Premiere Lothar Matthäus (Inter Mailand). 2020 hatte Lewandowski vor Messi und Cristiano Ronaldo triumphiert.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Stimmberechtigt bei der Wahl des Weltverbandes FIFA sind die Trainer aller Nationalteams, deren Kapitäne, je ein Journalist aus jedem Land und die Fans.

Die Gewinner im Überblick:

Weltfußballer & Weltfußballerin

ALEXIA PUTELLAS: FC Barcelona/Spanien.
Image: Alexia Putellas (FC Barcelona/Spanien) ist Weltfußballerin.  © Imago

Welttrainer & Welttrainerin

Mehr dazu

Welttorhüter & Welttorhüterin

FIFA Puskas Award für das schönste Tor

Die FIFA-Weltelf 2021 zum Durchklicken

  1. Platz 47: Gianluigi Donnarumma (22), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 69,6 Millionen Euro, alter Marktwert: 70,6 Millionen Euro, Verlust: 1 Millionen Euro
    Image: TOR: Gianluigi Donnarumma (AC Mailand/PSG/Italien) © Imago
  2. 14. PLATZ: Leonardo Bonucci (Italien, Juventus Turin)
    Image: ABWEHR: Leonardo Bonucci (Juventus/Italien) © Imago
  3. David Alaba fehlt dem FC Bayern in der Defensive.
    Image: David Alaba (FC Bayern/Real Madrid/Österreich) © Imago
  4. Ruben Dias bleibt Manchester City und Pep Guardiola erhalten.
    Image: Ruben Dias (Manchester City/Portugal) © DPA pa
  5. Platz 3: JORGINHO (Italien/FC Chelsea) - 460 Punkte.
    Image: MITTELFELD: Jorginho (FC Chelsea/Italien) © DPA pa
  6. PL Ticker
    Image: N'Golo Kante (FC Chelsea/Frankreich) © Imago
  7. MITTELFELD: Kevin De Bruyne (Manchester City/Belgien)
    Image: Kevin De Bruyne (Manchester City/Belgien) © Imago
  8. Cristiano Ronaldo und Manchester United beendet ihr kurzes Formtief gegen den FC Burnley.
    Image: ANGRIFF: Cristiano Ronaldo (Juventus/Manchester United/Portugal) © Imago
  9. Dortmunds Erling Haaland trifft doppelt gegen den SC Freiburg.
    Image: Erling Haaland (Borussia Dortmund/Norwegen) © Imago
  10. Robert Lewandowski jubelt über sein Tor zum 4:0 daheim gegen Wolfsburg.
    Image: Robert Lewandowski (FC Bayern München/Polen) © DPA pa
  11. PSG-Superstar Lionel Messi im Spiel gegen den RC Lens.
    Image: Lionel Messi (FC Barcelona/PSG/Argentinien) © Imago

Sport-Informations-Dienst (SID)

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: