Zum Inhalte wechseln

Tottenham Hotspur News: Harry Kane nicht beim Conference-League-Spiel dabei

Wechselgerüchte angeheizt: Kane doch nicht im Spurs-Kader

21.08.2021 | 10:21 Uhr

Bringt Harry Kane ein internationales Transfer-Karussell ins Rollen?
Image: Harry Kane steht nicht im Spurs-Kader für das Conference-League-Spiel in Portugal.  © Imago

Tottenham Hotspur ist ohne seinen wechselwilligen Stürmerstar Harry Kane nach Portugal zum Conference-League-Spiel beim FC Paços de Ferreira geflogen. Das berichteten britische Medien am Mittwoch übereinstimmend.

Kane, der von Spurs-Trainer Nuno Espirito Santo in den Kader für Hin- und Rückspiel berufen wurde, trat die Reise nach Informationen von The Athletic wegen mangelnder Fitness nicht an. Seine Abwesenheit heizt vor der Partie am Donnerstag die Spekulationen über einen vorzeitigen Abschied des englischen Nationalspielers an.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Kane weiter auf ManCity-Radar

Der 28-Jährige, der trotz eines bis 2024 gültigen Vertrags bei den Spurs von Meister Manchester City umworben wird, hatte sich nach der EM verspätet aus dem Urlaub zurückgemeldet und musste obendrein eine fünftägige Corona-Quarantäne absolvieren. Bei Tottenhams Premier-League-Sieg gegen Man City (1:0) am Sonntag hatte er nicht im Kader gestanden. Erst am Dienstag hatte er erstmals wieder voll mit der Mannschaft trainiert.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Tottenham Hotspur: Kommt Harry Kane zu Manchester City? (Videolänge: 53 Sekunden)

Kane gilt als Wunschspieler von City-Trainer Pep Guardiola. Laut britischen Medien hat der aus Abu Dhabi alimentierte Club bereits im Juni ein Angebot über 100 Millionen Pfund (ca. 118 Millionen Euro) für Kane abgegeben, das Tottenham jedoch ablehnte. Spurs-Chef Daniel Levy soll 160 Millionen Pfund (ca. 188 Millionen Euro) Ablöse fordern. Unklar ist jedoch, ob er bereit ist, seinen wertvollsten Spieler an einen Liga-Konkurrenten abzugeben. Die Transferphase in der Premier League endet am 31. August.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten