Zum Inhalte wechseln

Transfer News: FC Barcelona bestätigt Suarez-Wechsel zu Atletico

Zum Schnäppchenpreis: Suarez-Wechsel zu Atletico perfekt

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.09.2020 | 11:35 Uhr

Luis Suárez spielte seit 2014 für den FC Barcelona.
Image: Luis Suárez spielte seit 2014 für den FC Barcelona. © Imago

Der uruguayische Star Luis Suarez wechselt vom FC Barcelona zum Ligakonkurrenten Atletico Madrid.

Beide Klubs bestätigten am späten Mittwochabend eine grundsätzliche Einigkeit über den Transfer. Der Angreifer soll vorbehaltlich des Medizinchecks einen Zweijahresvertrag in der spanischen Hauptstadt unterschreiben und künftig neun Millionen Euro pro Jahr verdienen. Die Ablöse beträgt rund sechs Millionen Euro.

ZUM DURCHKLICKEN: Die teuersten Transfers des Sommers

  1. Fabio Silva - Für 40 Millionen Euro vom FC Porto zu den Wolverhampton Wanderers.
    Image: Platz 15: Fabio Silva - Wie Ziyech und Hakimi für 40 Millionen Euro vom FC Porto zu den Wolverhampton Wanderers. © DPA pa
  2. Platz 8: Hakim Ziyech - Für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea.
    Image: Platz 15: Hakim Ziyech - Ebenfalls für 40 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zum FC Chelsea.  © Imago
  3. Platz 7: Achraf Hakimi (zuletzt an den BVB verliehen) - Für 40 Millionen Euro von Real Madrid zu Inter Mailand.
    Image: Platz 15: Achraf Hakimi (zuletzt an den BVB verliehen) - Für 40 Millionen Euro von Real Madrid zu Inter Mailand.  © Imago
  4. Diogo Jota - Für 44,7 Millionen Euro von den Wolverhampton Wanderers zum FC Liverpool
    Image: Platz 12: Diogo Jota - Für 44,7 Millionen Euro von den Wolverhampton Wanderers zum FC Liverpool © DPA pa
  5. Platz 7: Leroy Sane - Für 45 Millionen Euro von Manchester City zum FC Bayern München.
    Image: Platz 11: Leroy Sane - Für 45 Millionen Euro von Manchester City zum FC Bayern München.  © Imago
  6. -
    Image: Platz 10: Nathan Ake - Ebenfalls für 45,3 Millionen Euro vom AFC Bournemouth zu Manchester City.  © Imago
  7. Teuerster Neuzugang: Titelträger Paris Saint-Germain konnte Mauro Icardi fest für 50 Millionen Euro in den Prinzenpark lotsen. Bereits letztes Jahr wurde Icardi von Inter Mailand ausgeliehen.
    Image: Platz 9: Mauro Icardi (bislang nur ausgeliehen) - Für 50 Millionen Euro von Inter Mailand zu Paris Saint-Germain.  © Imago
  8. Ben Chilwell (r.) (Leicester City): 34 Mio. Euro, -8,69 Mio. Euro
    Image: Platz 8: Ben Chilwell - Für 50,2 Millionen Euro von Leicester City zum FC Chelsea © Getty
  9. Platz 4: Timo Werner - Für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Chelsea.
    Image: Platz 7: Timo Werner - Für 53 Millionen Euro von RB Leipzig zum FC Chelsea.  © Imago
  10. Platz 2: Alvaro Morata (bislang ausgeliehen) - Für 63 Millionen Euro (inkl. 7 Millionen Euro Leihgebühr) vom FC Chelsea zu Atletico Madrid.
    Image: Platz 6: Alvaro Morata (bislang nur ausgeliehen) - Für 56 Millionen Euro vom FC Chelsea zu Atletico Madrid. © Imago
  11. Platz 3: Miralem Pjanic - Für 60 Millionen Euro im Tausch mit Arthur von Juventus Turin zum FC Barcelona.
    Image: Platz 5: Miralem Pjanic - Für 60 Millionen Euro im Tausch mit Arthur von Juventus zum FC Barcelona.  © Imago
  12. Victor Osimhen: In seiner Zeit beim VfL Wolfsburg kam der junge Nigerianer überhaupt nicht zurecht, beim OSC Lille schießt er alles kurz und klein: 18 Scorerpunkte stehen für den Angreifer nach Abbruch der Saison zu Buche, United zeigt Interesse.
    Image: Platz 4: Victor Osimhen - Für 70 Millionen (plus Bonus) von OSC Lille zum SSC Neapel. © Imago
  13. Platz 3: Ruben Dias - Für 71 Millionen Euro von Benfica zu Manchester City
    Image: Platz 3: Ruben Dias - Für 71 Millionen Euro von Benfica zu Manchester City. © Imago
  14. Platz 1: Arthur - Im Tausch mit Miralem Pjanic für 72 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Juventus Turin.
    Image: Platz 2: Arthur - Im Tausch mit Miralem Pjanic für 72 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Juventus.  © Imago
  15. Kai Havertz wechselte für 80 Millionen Euro plus Boni von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea
    Image: Platz 1: Kai Havertz - Für 80 Millionen Euro plus Boni von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea © DPA pa

Bereits am Mittwochnachmittag hatte der 33-Jährige unter Tränen zum letzten Mal das Trainingsgelände der Katalanen verlassen. Der spanische Fernsehsender Gol zeigte Aufnahmen von der Abfahrt des Stürmers in seinem SUV, Suarez wischte sich dabei mit dem Ärmel die Tränen aus den Augen.

Suarez-Wechsel zu Juventus platzte

Suarez spielte seit 2014 bei Barca. Er sollte eigentlich zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin wechseln, doch der Deal platzte. Am Donnerstag will er sich im Rahmen einer Pressekonferenz (12.30 Uhr) von den Fans verabschieden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories