Zum Inhalte wechseln

Tuchel sorgt sich nicht um seinen Job beim FC Bayern

Tuchel genervt & gereizt! Sogar Pressesprecher muss eingreifen

Thomas Tuchel durchlebt beim FC Bayern derzeit eine schwierige Zeit.
Image: Thomas Tuchel durchlebt beim FC Bayern derzeit eine schwierige Zeit.  © Imago

Thomas Tuchel hatte schlechte Laune, die Frage nach seiner Zukunft hatte ihm schon im italienischen Fernsehen nicht gefallen.

"No", wehrte der Trainer von Bayern München die Nachforschungen der Reporterin da noch bestimmt ab, bei der Pressekonferenz im Stadio Olimpico reagierte er dann auf das selbe Thema deutlich gereizter.

Pressesprecher grätscht dazwischen

Macht er sich nach dem 0:1 im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Lazio Rom Sorgen um seinen Job? "Nein", versuchte es Tuchel abermals mit der kürzest möglichen Antwort, doch der Fragesteller hakte nach. "Glauben Sie, dass Sie noch der richtige Trainer für diese Mannschaft sind?" Tuchel reagierte unwirsch. "Ich würde gerne über das Spiel sprechen", sagte er. Und auf die neuerliche Nachfrage etwas lauter: "Ich habe mit Nein geantwortet."

Als der Reporter erneut zu einer Frage ansetzen wollte, griff Pressesprecher Dieter Nickles ein und beendete das Thema: "Also das ist jetzt ein bisschen viel, oder? Er hat geantwortet, fahren wir einfach weiter, bitte."

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: