Zum Inhalte wechseln

U17-Trainer Wück will auch gegen Frankreich im WM-Finale bestehen

Wück: "EM-Titel war nur ein Zwischenziel zur WM"

Laut DFB-Trainer Christian Wück soll der EM-Titel der U17-Fußballer nur die Vorstufe zum ganz großen Coup bei der WM gewesen sein.

"Wir haben damals bei der Europameisterschaft gedacht, dass wir mit dem Finale gegen Frankreich unser Ziel erreicht haben und merken aber jetzt, dass der Europameistertitel nur ein Zwischenziel war auf dem Weg zur Weltmeisterschaft", sagte Wück auf dem youtube-Account des Deutschen Fußball-Bundes vor dem Finale am Samstag (13.00 Uhr live im FREE-Stream auf skysport.de sowie SkySport-App) in Surakarta gegen Frankreich.

"Wir wollen natürlich gegen Frankreich genauso bestehen, wie wir es bei der Europameisterschaft gemacht haben", erklärte Wück weiter. Anfang Juni hatte das deutsche Team durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen die Franzosen den EM-Titel geholt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Wück freut sich für die U17-Spieler

Den bisherigen Turnierverlauf mit Siegen unter anderem gegen den spanischen und argentinischen Nachwuchs beschreibt Wück als besondere Reise. "Wenn man sich mal Gedanken macht, wie es angefangen hat mit den rassistischen Kommentaren, die wir sehr schnell abgehakt haben, kommt seitdem eigentlich nur noch Positives. Von Tag zu Tag mehr. Wir merken, dass wir immer mehr in den Fokus rücken, dass wir immer mehr Aufmerksamkeit bekommen", sagte Wück. Der Coach freut sich, dass die Spieler "die Plattform Weltmeisterschaft für sich optimal nutzen und sich dadurch sehr gut entwickeln".

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: