Zum Inhalte wechseln

Coppa Italia, Viertelfinale

Überraschend deutlicher Pokal-K.o. für CR7 & Juventus bei Atalanta

31.01.2019 | 11:52 Uhr

Cristiano Ronaldo und Juventus scheitern im Viertelfinale des Coppa Italia an Atalanta Bergamo.
Image: Cristiano Ronaldo und Juventus scheitern im Viertelfinale des Coppa Italia an Atalanta Bergamo. © Getty

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin ist überraschend im Pokal-Viertelfinale an Atalanta Bergamo gescheitert.

Die in der Liga noch ungeschlagene "Alte Dame" verlor in der Lombardei 0:3 (0:2), damit platzte auch der Traum vom fünften Pokalsieg in Folge.

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Der Deadline Day live auf Sky – im TV und Stream

Bis zum 31. Januar können sich Europas Top-Teams mit Spielern verstärken - dann schließt das Transferfester. Sky berichtet wie immer vom großen Transfer-Finale! Alle Infos.

Rekordpokalsieger Turin (13 Titel) erlebte mit Weltmeister Sami Khedira, aber ohne Emre Can in der Startelf eine erste Halbzeit zum Vergessen: Timothy Castagne (37.), und Duvan Zapata (39.) trafen per Doppelschlag, zudem wurde Trainer Trainer Massimiliano Allegri nach einem Disput mit dem Schiedsrichter auf die Tribüne geschickt (41.). Nach der Pause macht erneut Zapata (85.) alles klar. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories