Zum Inhalte wechseln

UEFA: München, Stuttgart & Co. bewerben sich für CL-, EL- & ECL-Finals

Zahlreiche deutsche Städte bewerben sich für Europacup-Endspiele

Die Allianz Arena könnte bald Austragungsort des Finals der Frauen-Champions-League fungieren.
Image: Die Allianz Arena könnte bald Austragungsort des Finals der Frauen-Champions-League fungieren.  © DPA pa

Deutschland könnte in den kommenden Jahren zum Schauplatz zahlreicher Europacup-Endspiele werden.

Für 2026 und 2027 gibt es Bewerbungen deutscher Städte für die Finals der Europa League, der Conference League und der Champions League der Frauen.

Eckdaten der Saison 2023/24

  • 1. Spieltag, Bundesliga: 18.08. - 20.08.2023
  • 34. Spieltag, Bundesliga: 18.05.2024
  • 1. Spieltag, 2. Bundesliga: 28.07. - 30.07.2023
  • 34. Spieltag, 2. Bundesliga: 19.05.2024
  • Deutscher Supercup: 12.08.2023
  • DFB-Pokal, 1. Runde: 11.08. - 14.08.2023
  • DFB-Pokal-Finale: 25.05.2024

Nur für die Königsklasse der Männer gibt es keinen deutschen Kandidaten. Die Liste wurde am Dienstag von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) veröffentlicht. Das Exekutivkomitee wird im Mai des kommenden Jahres die Finals vergeben.

Orte für Männer-CL-Finale so gut wie fix

Kandidaten für die Endspiele in der Europa League sind Düsseldorf, Frankfurt, Gelsenkirchen, Leipzig und Stuttgart. Die Finals in der Conference möchte Leipzig austragen. Bei der Champions League der Frauen geht es um Gelsenkirchen, München oder Stuttgart. Am Ende wird es jeweils nur eine Stadt in die finale Bewerbung schaffen, die bis zum 21. Februar 2024 abgegeben werden muss.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Insgesamt haben sich Städte aus neun Ländern für die acht Endspiele beworben. Da es bei der Champions League der Männer nur zwei Bewerber gibt, dürften die beiden Endspiele sicher in Budapest und Mailand stattfinden - nur das jeweilige Jahr erscheint noch offen.

SID

Weiterempfehlen: