Zum Inhalte wechseln

Eintracht blamiert sich gegen Regionalligisten - Chandler verletzt

Testspiele der Bundesligisten

Sport-Informations-Dienst (SID)

10.10.2019 | 20:59 Uhr

Goncalo Paciencia ließ gegen Gießen mehrere Chancen liegen.
Image: Goncalo Paciencia ließ gegen Gießen mehrere Chancen liegen. © DPA pa

Eintracht Frankfurt hat sich in einem Benefizspiel beim FC Gießen blamiert. Der Europa-League-Teilnehmer unterlag dem Regionalligisten 1:3 (0:1) und enttäuschte dabei ohne seine zehn auf Länderspielreise befindlichen Nationalspieler auf der ganzen Linie.

Vor 7000 Zuschauern erzielten der ehemalige Eintracht-Spieler Nico Rinderknecht (57.), Marco Koch (65.) und Samir Benamar (78.) die Treffer für die Amateure. Für den Erstligisten war lediglich 2014er-Weltmeister Erik Durm (73.) erfolgreich. US-Nationalspieler Timothy Chandler musste bei der Eintracht nach einem Zusammenprall im eigenen Strafraum bereits nach 25 Minuten verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Auch Union verpasst Erfolgserlebnis

Auch Union Berlin verpasste im Testspiel gegen Dynamo Dresden einen kam die Mannschaft von Trainer Urs Fischer nicht über ein 0:0 hinaus. Nach der Länderspielpause empfangen die Köpenicker am kommenden Samstag (LIVE ab 15:30 Uhr auf Sky) den Überraschungsvierten SC Freiburg an der Alten Försterei. Union kassierte in der Bundesliga zuletzt vier Niederlagen in Folge.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Paderborn gibt Sieg aus der Hand

Auch für den SC Paderborn hat einen Testspielerfolg verpasst. Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart trennte sich am Donnerstag in Lohfelden von Zweitligist Wehen Wiesbaden 3:3 (1:1). Paterson Chato (86.) und Maximilian Dittgen (87.) sorgten in der Schlussphase für den Ausgleich der Hessen, die im deutschen Unterhaus wie Paderborn in der Bundesliga den letzten Tabellenplatz belegen.

Zuvor hatten Gerrit Holtmann (27.), Abdelhamid Sabiri (54.) und Babacar Gueye (78.) die Partie zunächst zugunsten der Ostwestfalen gedreht. Daniel-Kofi Kyereh (5.) hatte die frühe Führung des Zweitliga-Aufsteigers erzielt.

Champions League: Spielplan 2019/20

Champions League: Spielplan 2019/20

Wann spielt Dortmund gegen Barcelona? Wann muss Bayern gegen Tottenham ran? Klick Dich durch den Spielplan der Gruppenphase!

Tags zuvor war Paderborn in einem Benefizspiel dem Landesligisten SpVgg Brakel 0:2 unterlegen, dabei aber nur mit einem Perspektivteam angetreten.

Köln mit Kantersieg im Stadtduell

Der 1. FC Köln hat hingegen die Länderspielpause genutzt um Selbstvertrauen zu tanken. Beim ambitionierten Drittliga-Aufsteiger Viktoria Köln setzte sich der FC am Donnerstag mit 6:0 (4:0) durch. Trainer Achim Beierlorzer nutzte die Gelegenheit, um einigen Profis aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu verschaffen, für die Treffer sorgten dennoch die Etablierten.

So siehst Du die CL-Gruppenphase live auf Sky

So siehst Du die CL-Gruppenphase live auf Sky

Fünf Partien des FC Bayern, vier Partien von Borussia Dortmund, zwei von Leipzig und ein Spiel von Leverkusen. Exklusive Spiele und die Original Sky Konferenz - alle Infos zur CL-Übertragung auf Sky!

Neben einem Eigentor von Viktorias Dominik Lanius (12.) schossen Marco Höger (16.), Jhon Cordoba (19.), Anthony Modeste (43.) und Simon Terodde (74./84.) den Sieg heraus. Die Viktoria musste vor 4748 Zuschauern im Sportpark Höhenberg auf ihre Leistungsträger Mike Wunderlich und Albert Bunjaku verzichten.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories