Zum Inhalte wechseln

VfL Bochum: Thomas Reis beerbt Robin Dutt als Trainer

Zweitligist präsentiert neuen Übungsleiter

Sky Sport

13.09.2019 | 11:01 Uhr

3:20
Thomas Reis will den VfL Bochum zurück in die Erfolgsspur bringen. Im Sky Interview spricht der neue VfL-Coach über seine Pläne mit dem Zweitligisten (Video-Länge: 3:20 Minuten).

Der VfL Bochum hat einen neuen Cheftrainer: Thomas Reis wechselt vom VfL Wolfsburg an die Castroper Straße.

Für den 45-jährigen Fußballlehrer ist es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, denn sowohl als Spieler als auch als Trainer war Reis schon für die Blau-Weißen aktiv.

In Wolfsburg hat der gebürtige Wertheimer seit 2016 die U19 betreut, nachdem er zuvor beim VfL als Trainer der U23 und der U19 sowie als Co-Trainer bei den Profis tätig war.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Schindzielorz erklärt Reis-Verpflichtung

"Thomas Reis hat den Trainerberuf von der Pike auf gelernt und arbeitet seit zwölf Jahren erfolgreich in dem Job. Sowohl in Bochum als auch in Wolfsburg zeichnen sich seine Mannschaften durch Disziplin, einen klaren Plan und Mut zur Offensive aus. Die Zweite Liga kennt er aufgrund seiner jahrelangen Arbeit als Co-Trainer. Thomas Reis bringt aufgrund seiner VfL-DNA, seiner langjährigen Erfahrungen in Bochum die absolute Identifikation für den Verein mit und hat sich trotz einer komfortablen Situation in Wolfsburg für Bochum entschieden. Er brennt förmlich für die Herausforderung hier. Wir sind davon überzeugt, dass er zusammen mit Heiko Butscher und dem Trainerteam in der Lage ist, neue Impulse zu setzen und unsere Mannschaft aus der aktuell schwierigen Situation zu führen", erklärt Sebastian Schindzielorz, VfL-Geschäftsführer Sport, die Beweggründe für die Verpflichtung von Reis.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: