Zum Inhalte wechseln

Vor Chelsea vs. Bayern: Leon Goretzka zurück im Training

Fit für Chelsea? Goretzka trainiert bei Bayern mit

Sport-Informations-Dienst (SID)

24.02.2020 | 22:42 Uhr

-
Image: Leon Goretzka könnte rechtzeitig zum Spiel gegen den FC Chelsea fit werden. © Imago

Bayern München kann im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag beim FC Chelsea wohl auf Leon Goretzka zurückgreifen.

Der Nationalspieler nahm nach überstandenen muskulären Problemen am Montag am Abschlusstraining teil, das der deutsche Rekordmeister an der Säbener Straße absolvierte. Dort sangen die Profis Trainer Hansi Flick ein Ständchen zum 55. Geburtstag.

1:22
UEFA Champions League: Bayerns Kapitän Manuel Neuer lässt das Finale dahoam 2012 gegen den FC Chelsea Revue passieren (Videolänge: 1:22 Min.).

Auch Javi Martinez übte mit seinen Kollegen. Für den Defensivspezialisten dürfte ein Einsatz in London (am Dienstag ab 19:30 Uhr live auf Sky Sport 2 HD und mit Sky Ticket im Stream) nach seiner Oberschenkelverletzung aber noch zu früh kommen. Nicht zur Verfügung steht Abwehrchef Niklas Süle nach seinem Kreuzbandriss.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Rummenigge deutlich: "Ziel Viertelfinale"

"Unser Ziel ist es, ins Viertelfinale zu kommen", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug des Sponsoren-Fliegers: "Der Trainer wird sich taktisch etwas einfallen lassen. Wir sind gut vorbereitet und wissen, was uns erwartet."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Chelsea sei eine "interessante Mannschaft", ergänzte er, und gab "ein Tor" als Ziel aus: "Das war letztes Jahr gegen Liverpool auch ein bisschen das Problem." Beim späteren Cup-Gewinner reichte es in der vergangenen Saison nur zu einem 0:0 - das 1:3 im Rückspiel bedeutete das frühe Aus.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: