Zum Inhalte wechseln

Vor dem Deadline Day: Die Transfer-Fakten zur Premier League

Nur noch bis Donnerstag ist das Transferfenster in der englischen Liga offen

Sky Sport

07.08.2019 | 21:44 Uhr

Während Jürgen Klopp sich mit dem FC Liverpool auf dem Transfermarkt zurückhielt, gaben Aston Villa und Manchester United jede Menge Geld für neue Spieler aus.
Image: Während Jürgen Klopp sich mit dem FC Liverpool auf dem Transfermarkt zurückhielt, gaben Aston Villa und Manchester United jede Menge Geld für neue Spieler aus. © Sky

Die neue Premier-League-Saison steht kurz bevor und am Deadline Day können die Klubs noch einmal auf dem Transfermarkt zuschlagen. Sky hat die interessantesten Transfer-Fakten aus England zusammengefasst.

Der Rekordtransfer von Harry Maguire wurde gerade erst offiziell, da steht die neuen Saison der Premier League schon vor der Tür.

Ab 9. August! Die Premier League zurück auf Sky

Ab 9. August! Die Premier League zurück auf Sky

Sky zeigt Dir die komplette Premier-League-Saison exklusiv! Alle Infos zur Übertragung im TV und Livestream mit Sky Ticket.

Doch neben dem Maguire-Deal hat die Premier League zur Saison 2019/20 noch zahlreiche weitere spannende Transferfakten zu bieten.

ZUM DURCHKLICKEN: Transfer-Fakten zur Premier League

  1. Harry Maguire unterschreibt bei Manchester United einen Sechsjahresvertrag.
    Image: Der teuerste Deal innerhalb der Premier League ist der Rekordtransfer von Harry Maguire. Der Defensivspieler wechselte für 87 Millionen Euro Ablöse von Leicester City zu Manchester United. © Getty
  2. Platz 8: MANCHESTER UNITED – Ausgaben: 72 Millionen Euro / Teuerster Transfer: Aaron Wan-Bissaka (55 Millionen Euro)
    Image: Meiste Ausgaben und höchster Transferverlust: Manchester United hat 159 Millionen Euro rausgehauen (keine Verkäufe). Aaron Wan-Bissaka (für 55 Millionen Euro von Chrystal Palace) ist der zweitteuerste Neuzugang bei United.  © Getty
  3. Platz 9: ASTON VILLA - Ausgaben: 34 Millionen Euro / Teuerster Transfer: Wesley (25 Millionen Euro)
    Image: Überraschung: Ausgerechnet Aufsteiger Aston Villa investierte mit 148,6 Millionen Euro am zweitmeisten. Teuerster Transfer: Wesley (für 25 Millionen vom FC Brügge).  © Getty
  4. Sepp van den Berg wechselt von PEC Zwolle aus der niederländischen Eredivisie zu den Reds.
    Image: Wenigste Ausgaben: Ebenfalls überraschend! Der FC Liverpool investierte mit nur 1,9 Millionen Euro am wenigsten in Neuverpflichtungen. Die komplette Summe gaben die Reds dabei für Sepp van den Berg von PEC Zwolle aus. © Getty
  5. Eden Hazard steht in der kommenden Saison für die Königlichen auf dem Platz.
    Image: Höchster Transfergewinn: FC Chelsea mit einem Plus von 74,65 Millionen Euro. Die höchste Einnahme erzielte der Klub durch den Verkauf von Eden Hazard an Real Madrid (100 Millionen Euro Ablöse). © Getty
  6. Mateo Kovacic
    Image: Chelsea hat "nur" 45 Millionen ausgegeben - die Summe ging für die Verpflichtung von Mateo Kovacic (Real Madrid) drauf, der vorher nur ausgeliehen war. Der Transfer von Christian Pulisic (60 Millionen) aus dem Winter ist hier nicht mit eingerechnet. © Getty
  7. Nicolas Pepe ist neuer Rekordtransfer beim FC Arsenal.
    Image: Der teuerste Transfer in die Premier League zur neuen Saison ist Nicolas Pepe, der vom LOSC Lille zum FC Arsenal wechselte (65 Millionen Euro Ablöse). © Getty
  8. Meiste Neuzugänge: Aston Villa hat insgesamt 18 neue Spieler an Bord - davon sind zwölf Neuverpflichtungen und sechs Rückkehrer aus Leihen. Der älteste Neuzugang ist dabei der 33-jährige Keeper Tom Heaton (für 8,8 Millionen Euro von Burnley)
    Image: Meiste Neuzugänge: Aston Villa hat insgesamt 18 neue Spieler an Bord - davon sind zwölf Neuverpflichtungen und sechs Rückkehrer aus Leihen. Der älteste Neuzugang ist dabei der 33-jährige Keeper Tom Heaton (für 8,8 Millionen Euro von Burnley). © Getty
  9. Tanguy Ndombele wechselt von Olympique Lyon zu Tottenham Hotspur
    Image: Wenigste Neuzugänge: Tottenham Hotspur hat zur neuen Saison nur vier Zugänge (davon eine Leihgabe und ein Rückkehrer). Tanguy Ndombele von Olympique Lyon ist der teuerste Transfer der Spurs (60 Millionen Euro Ablöse). © DPA pa
  10. Marcel Franke wurde im letzten Jahr an Darmstadt 98 ausgeliehen. Jetzt hat ihn Hannover 96 verpflichtet.
    Image: Meiste Abgänge: Norwich City gibt insgesamt 16 Spieler ab (davon sieben Leihgaben). Die einzigen Transfereinnahmen macht der Klub jedoch mit Marcel Franke (für 1,5 Millionen Euro zu Hannover 96). © Getty
  11. Ralf Fährmann (Torwart)- Verein: Norwich City - Alter: 30 - Im Team seit: 05.07.2019 - 1. Bundesliga-Einsätze 18/19: 17 - Gegentore: 26 - Spiele ohne Gegentore: 3 - Champions League-Einsätze 18/19: 6 - Gegentore: 14 - Spiele ohne Gegentore: 2
    Image: Ralf Fährmann ist einer von zwölf Zugängen aus der Bundesliga (für 3 Millionen Euro Leihgebühr von Schalke zu Norwich). Joelinton, der für 44 Millionen von Hoffenheim zu Newcastle wechselte, ist der teuerste BL-Neuzugang. © Getty
  12. Ander Herrera wird aller Voraussicht nach zu Paris St. Germain wechseln.
    Image: Wenigste Abgänge: Manchester United hat zur neuen Saison nur drei Abgänge, die allesamt ablösefrei wechseln. Der prominenteste ist Ander Herrera, der sich PSG anschließt. Außerdem gehen Antonio Valencia (LDU Quito) und James Wilson (Aberdeen FC). © Getty
  13. Geringstes Durchschnittsalter der Zugänge: Die Zugänge von Tottenham Hotspur haben einen Altersschnitt von nur 20,8 Jahren. Jüngster Spurs-Neuzugang mit 18 Jahren ist Rechtsaußen Jack Clarke von Leeds United (11 Millionen Euro Ablöse)
    Image: Geringstes Durchschnittsalter der Zugänge: Die Zugänge von Tottenham Hotspur haben einen Altersschnitt von nur 20,8 Jahren. Jüngster Spurs-Neuzugang mit 18 Jahren ist Rechtsaußen Jack Clarke von Leeds United (11 Millionen Euro Ablöse). © Getty
  14. Gary Cahill
    Image: Höchstes Durchschnittsalter der Zugänge: Der Altersschnitt der Zugänge von Chrystal Palace beträgt 28,7 Jahre. Ältester Neuzugang ist Innenverteidiger Gary Cahill. Der 33-Jährige kommt ablösefrei vom FC Chelsea. (Quelle: Transfermarkt) © Getty

Welcher Klub hat am meisten für Neuzugänge ausgegeben? Wer war der teuerste Transfer in die englische Liga? Und welcher Verein hat eigentlich die beste Transferbilanz? Die Antworten zu diesen und vielen weiteren Fragen gibt's in der Bildergalerie.

Ab der Saison 2019/20 bis einschließlich 2021/22 zeigt Sky alle Spiele der Premier League in voller Länge exklusiv sowohl in Deutschland als auch in Österreich.

Zudem siehst du bei uns mehr Premier League Spiele live als jemals zuvor in Deutschland und Österreich. Denn Sky zeigt 232 Spiele live, zu jeder Anstoßzeit eines. Ob linear über Satellit und Kabel, über IPTV, mit Sky Go oder als Sky Ticket Kunde: Bei uns siehst du alle 380 Spiele exklusiv und in voller Länge - 232 live, die 148 übrigen zeitversetzt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: