Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Oliver Kahn im exklusiven Sky Interview über Füllkrug & Titelchancen des DFB-Teams

Überraschende Kahn-Sätze: "DFB-Team gehört zu den WM-Favoriten, wenn…"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Florian Plettenberg hat Oliver Kahn zum Interview getroffen. Dieser hat ua. über die Chancen der Nationalmannschaft gesprochen. Weitere Aussagen gibt es heute um 18 Uhr in ''Transfer Update - die Show''.

Im exklusiven Interview mit Sky verrät Bayern-Boss Oliver Kahn, was ihm am Ausgleichstor von Niclas Fülllkrug gegen Spanien besonders gefallen hat. Zudem spricht er über die Bedeutung des Remis und überrascht bei der Frage nach Deutschlands Titelchancen.

Im exklusiven Interview mit Sky spricht Bayerns Vorstandsboss Oliver Kahn über …

... Niclas Füllkrug:

"Das ist eine schöne Geschichte, die der Fußball da schreibt. In dem Moment, als er eingewechselt wurde, habe ich mir gedacht: Wer außer ihm soll das Tor machen? So ist ja der Fußball! Deswegen war ich gar nicht so verwundert. Was mir gut gefallen hat war, dass er Jamal Musiala einfach mal den Ball weggenommen hat. Dass er gesagt hat: So, jetzt lass mich mal machen und dann haut er das Ding in den Winkel. Das zeigt sein Selbstvertrauen! Das gibt uns jetzt natürlich alle Chancen."

... die Mittelstürmer-Debatte:

"Spieler, die im Zentrum stehen, man hat es beim FC Bayern mit Eric Maxim Choupo-Moting gesehen, sind eine Anspielstation. Diese Spieler sind wichtig, sie lassen den Ball klatschen, sie können den Ball verarbeiten, sie geben Optionen. Es ist ein Unterschied, ob ich ein Spieler bin, der auf den Platz geht und sagt: Mein einziges Ziel ist es, Tore zu erzielen. So denken typische Stürmer, deswegen haben sie eine große Bedeutung im Sport. Umso verwunderlicher ist es, dass auf dieser Position, gerade in Deutschland, nicht wirklich etwas nachkommt. So ist das eben manchmal im Fußball, da gehen Entwicklungen in die falsche Richtung. Dann muss man umdenken."

WM 2022: Die WM-Fakten zur deutschen Nationalmannschaft

  • Gruppe: Gruppe E
  • Gruppengegner: Japan, Spanien, Costa Rica
  • Trainer: Hansi Flick
  • Kapitän: Manuel Neuer
  • WM-Teilnahmen: 19
  • Weltmeistertitel: 4 (1954, 1974, 1990, 2014)
  • Letzte WM-Platzierung: Vorrunden-Aus (2018)
  • WM-Bilanz: 67 Siege, 20 Unentschieden, 22 Niederlagen
  • WM-Rekordtorschütze: Miroslav Klose (16 WM-Tore)
  • WM-Rekordspieler: Lothar Matthäus (25 WM-Spiele)

... die Bedeutung des 1:1 gegen Spanien:

"Ich bin total optimistisch. Die Mannschaft ist jetzt bei diesem Turnier angekommen, das war das Problem im ersten Spiel. Es geht um eine Fußballweltmeisterschaft und darum, sportlich so erfolgreich wie möglich zu sein. Das ist das, was man von der Mannschaft erwarten musste. Dass sie sich jetzt gegen ein Ausscheiden in der Gruppenphase wehrt. Wäre uns das ein zweites Mal bei einer Weltmeisterschaft passiert, dann wäre das alles andere als vorteilhaft für den deutschen Fußball gewesen."

... Deutschlands Titelchancen:

"Bei unserer Mannschaft muss man immer aufpassen. Wenn die Mannschaft so auftritt wie gegen Spanien, dann wird es ganz schwer, sie zu schlagen. Aber wir haben auch schon andere Auftritte gesehen. Ich muss ehrlich sagen: Die Ergebnisse im Vorfeld der WM, müssen nicht unbedingt so positiv stimmen. Aber von der Qualität unserer Spieler und wenn Sie das auf den Platz bringen, was sie jetzt gegen Spanien über weite Strecken gezeigt haben, dann gehören wir mit den Brasilianern und den Franzosen sicherlich zu den Favoriten."

Mehr zum Autor Florian Plettenberg

Weiterempfehlen: