Zum Inhalte wechseln

WM 2022: Spanien-Coach erteilt kurioses Jubel-Verbot

Spanien-Coach erteilt kurioses Jubel-Verbot

Spanien-Coach Luis Enrique hat seinem Schwiegersohn ein kurioses Jubel-Verbot erteilt.
Image: Spanien-Coach Luis Enrique hat seinem Schwiegersohn ein kurioses Jubel-Verbot erteilt.  © DPA pa

Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique hat seinem Stürmer und potenziellen Schwiegersohn Ferran Torres scherzhaft gedroht, falls der ihn zum Opa macht.

Im Video-Livestream mit Fans auf Twitch wurde der 52-Jährige gefragt, wie er reagieren würde, wenn Torres nach einem Tor den Schnuller-Jubel zeigen würde. "Wenn Ferran Torres ein Tor macht, freue ich mich sehr. Wenn er diese Geste mit dem Schnuller machen würde, dann würde ich ihn auf der Stelle auswechseln, auf die Tribüne setzen und er würde den Rasen nicht mehr betreten", versicherte Luis Enrique am Rande der Weltmeisterschaft in Katar energisch, dann aber doch schmunzelnd.

Alles zur WM 2022 auf skysport.de:

Alle News zur WM 2022
Zum WM-Spielplan
Alle WM-Teilnehmer
Alle WM-Ergebnisse
Videos zur WM 2022
Zu den WM-Tabellen
Alle WM-Stadien in Katar

Mit dem Schnuller-Jubel verweisen Fußballer gerne auf die Schwangerschaft ihrer Frau oder Freundin. Der 22 Jahre alte Barcelona-Angreifer Torres ist mit Trainer-Tochter Sira Martinez liiert. Beim 7:0 zum WM-Auftakt der Spanier gegen Costa Rica erzielte er zwei Treffer.

dpa

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten