Zum Inhalte wechseln

WM: Dragan Skocic bleibt Nationaltrainers des Iran

Kehrtwende: Iran hält nun doch an Nationaltrainer Skocic für die WM fest

Dragan Skocic soll den Iran bei der WM in Katar in die K.o.-Runde führen.
Image: Dragan Skocic soll den Iran bei der WM in Katar in die K.o.-Runde führen.  © DPA pa

Der Kroate Dragan Skocic bleibt Cheftrainer der iranischen Nationalmannschaft. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Isna vom Sonntag entschied sich der iranische Fußballverband (FFI) für den Verbleib des 53 Jahre alten Kroaten.

Damit leitet er den Iran auch bei der Weltmeisterschaft in Katar, wo der Iran in der Gruppe B auf England, die USA und Wales treffen wird.

Der FFI wollte sich jüngsten Medienberichten zufolge eigentlich von Skocic trennen und für die WM einen iranischen Trainer verpflichten. Wunschkandidat war der ehemalige Bundesligaprofi Ali Daei. Dieser sagte jedoch wegen angeblicher wegen Differenzen mit dem Verband ab. Zur Debatte standen auch renommierte ausländische Trainer.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Vier Monate bis zur WM

Skocic ist seit 2020 Coach der iranischen Nationalmannschaft und führte das Team zur WM in Katar. Er hat nun vier Monate Zeit, den Kader für das erste WM-Spiel gegen Vizeeuropameister England vorzubereiten. Die Erwartungen der Fans sind sehr hoch. Der Iran soll erstmals in seiner Fußballgeschichte die nächste WM-Runde erreichen.

Besonders brisant ist das Duell mit den USA am 29. November. Zwischen beiden Ländern gibt es seit der islamischen Revolution 1979 enorme politische Spannungen. Insbesondere für den Iran ist die Partie daher mehr als nur ein Fußballspiel. Beim bisher letzten WM-Spiel der beiden Erzfeinde 1998 in Frankreich sorgte Irans 2:1 für ein tagelanges Volksfest.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten