Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Lewis Hamilton spricht über Mercedes-Upgrade-Paket

Hamilton schwärmt von Mercedes-Upgrade-Paket

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vor dem GP von Monaco hat der Mercedes einige Upgrades erhalten. Sky Kommentator Sascha Roos und Sky Experte Timo Glock haben das Auto von Miami mit dem von Monaco verglichen.

Die ersten Eindrücke sind positiv: Lewis Hamilton ist vom Mercedes-Upgrade in Monaco begeistert.

"Ich hatte einen fantastischen Tag, das Fahren hat mir wirklich Spaß gemacht", sagte der Rekordweltmeister nach dem Freitag im Fürstentum in einer Medienrunde. Hamilton belegte im 1. Freien Training Platz drei und fuhr im 2. Freien Training auf Rang sechs. Mercedes ist in Monaco mit einer neuen Vorderradaufhängung, einem neuen Unterboden sowie neuen Seitenkästen unterwegs.

"Ich möchte mich bei allen in der Fabrik bedanken, denn es ist nicht einfach, ein Auto zu bauen, zu entwerfen und zu entwickeln. Jeder hat so viel Zeit und harte Arbeit investiert, damit wir hier sein können", lobte Hamilton sein Team und fügte noch hinzu: "Ich habe die Verbesserungen definitiv gespürt und bin dankbar dafür." Allerdings räumte der 38-jährige Brite auch ein, dass es in Monte-Carlo schwierig sei, das Upgrade in Gänze zu bewerten.

TESTE DEIN WISSEN: Spiele jetzt unser Monaco-Quiz

Die Änderungen am W14 waren ursprünglich für den Grand Prix der Emilia-Romagna vorgesehen, das Rennwochenende in Imola musste allerdings wegen des starken Unwetters in der Region abgesagt werden. Im Gegensatz zu Hamilton tat sich Teamkollege George Russell in Monte-Carlo mit dem neuen Konzept schwer, der 25-Jährige kam nur auf die Plätze 15 und zwölf.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.