Zum Inhalte wechseln

2. Bundesliga: Mario Vuskovic vom Hamburger SV mit positivem Doping-Test

Positiver Doping-Test: Verfahren gegen HSV-Profi eingeleitet

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alle Infos rund um den Dopingverdacht bei HSV-Abwehrspieler Mario Vuskovic von Sky Reporter Marcus Jürgensen.

Bei Abwehrspieler Mario Vuskovic vom Zweitligisten Hamburger SV ist im Rahmen einer von der NADA durchgeführten Trainingskontrolle im September die verbotene Substanz Erythropoetin (EPO) festgestellt worden.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstag mit. Der Kroate wurde darüber durch die Anti-Doping-Kommission des DFB informiert und unter anderem auch auf sein Recht zur Eröffnung der B-Probe hingewiesen.

Gegen Vuskovic wurde durch den Kontrollausschuss des DFB ein Verfahren eingeleitet, der 20-Jährige wurde zu einer Stellungnahme aufgefordert. Anschließend wird der Kontrollausschuss über den Fortgang des Verfahrens entscheiden.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bei HSV-Spieler Mario Vuskovic ist im Rahmen einer durchgeführten Dopingkontrolle eine verbotene Substanz festgestellt worden. Der Verein hat eine B-Probe beantragt. Sky Reporter Marcus Jürgensen klärt auf.

DFB-Sportgericht wird vorläufige Sperre verhängen

Das HSV zeigte sich "überrascht" von den Entwicklungen. "Wir unterstützen Mario Vuskovic und die zuständigen Behörden bei der Aufklärung und stehen parallel dazu im engen Austausch mit der DFL und dem DFB. Wir haben Mario Vuskovic vorerst aus dem Trainings- und Spielbetrieb genommen, um Schaden von ihm sowie dem Klub fernzuhalten", teilte der Verein mit. Der Kroate wird den HSV damit auch nicht auf die USA-Reise begleiten.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport
WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Gemäß DFB-Rechts- und Verfahrensordnung verhängt zudem der Vorsitzende des DFB-Sportgerichts bei einem von der Norm abweichenden Analyseergebnis, bei dem es sich nicht um eine spezifische Substanz handelt, eine vorläufige Sperre. "Hierüber wird das DFB-Sportgericht zeitnah zu Beginn der kommenden Woche entscheiden", teilte der DFB mit.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten