Zum Inhalte wechseln

Leonardo mit klarer Ansage

AC Mailand: Piatek fordert Wunschnummer und wird eingenordet

Marcus Friedrich

24.01.2019 | 20:43 Uhr

preview image 0:23
Der Pole Krzysztof Piatek kommt für 35 Millionen Euro vom CFC Genua nach Mailand - auf der PK ist er beeindruckt vom AC (VIDEO-Länge: 0:23 Min.).

Krzysztof Piatek ist der neue Goalgetter beim AC Mailand. Doch der 35-Millionen-Mann wird von Sportdirektor Leonardo erst mal ordentlich eingenordet.

13 Tore in 19 Ligaspielen für den CFC Genua: Milan-Neuzugang Krzysztof Piatek hat diese Saison zur Genüge bewiesen, dass er ein waschechter Neuner ist.

Mit diesem Selbstvertrauen tritt der 23-Jährige auch bei seinem neuen Verein an. So hat der Pole selbstverständlich die Nummer neun vom abgewanderten Gonzalo Higuain gefordert. Denn auch bei Genua hat der Torjäger diese Nummer getragen.

Doch da hat er die Rechnung ohne seinen neuen Sportdirektor gemacht.

BVB nimmt nach Sky Infos Kontakt mit Zaha auf

BVB nimmt nach Sky Infos Kontakt mit Zaha auf

Borussia Dortmund hat offenbar einen Nachfolger für Christian Pulisic gefunden.

Nicht die Nummer 9 für Piatek

"Er wollte die Nummer neun, aber wir denken, dass er sich diese erst verdienen muss. Daher haben wir uns dafür entschieden, ihm die Nummer 19 zu geben", erklärte Leonardo auf der Vorstellungs-PK des neuen Knipsers.

Piatek gab aber direkt die richtige Antwort: "Ich will natürlich in jedem Match ein Tor schießen." Sollte ihm dies gelingen, wird er seine Lieblingsnummer spätestens zur kommenden Saison tragen dürfen.

Mehr zum Autor Marcus Friedrich

Weiterempfehlen:

Mehr stories