Zum Inhalte wechseln

Beierlorzer ohne Angst vor BVB: "Haben auch sehr gute Fußballer"

Aufsteiger Köln will Favorit Dortmund zum Auftakt des 2. Spieltags ärgern

Sky Sport

21.08.2019 | 21:01 Uhr

preview image 2:19
Kölns Trainer erklärt, wie der 1. FC Köln in das Duell gegen den BVB geht (Videodauer 2:19 Minuten).

Borussia Dortmund gab vor der Saison die Meisterschaft als Ziel aus und untermauerte diesen Anspruch am ersten Spieltag durch einen deutlichen Heimsieg gegen Augsburg. Nun steht beim 1. FC Köln das erste Spiel in der Fremde an - und deren Trainer will dem Favoriten ein Bein stellen.

"Es ist eine tolle Herausforderung, die wir vor der Brust haben. Es freut sich nicht nur die gesamte Stadt auf das erste Heimspiel, sondern auch unsere Mannschaft, dass wir uns jetzt mit den Mannschaften messen dürfen, die dem Team letztes Jahr verwehrt geblieben sind", freut sich Kölns neuer Trainer Achim Beierlorzer auf das Duell gegen den Tabellenführer.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Köln will erstmals punkten

Die Domstädter unterlagen zum Auftakt beim VfL Wolfsburg mit 1:2 und lechzen nach den ersten Punkten. Die Rollen sind für den gebürtigen Erlanger aber klar verteilt: "Wir sind nicht mehr der Favorit wie in jedem Zweitligaspiel, sondern jetzt kommt der absolute Favorit definitiv aus Dortmund und wir werden versuchen, ihnen das Leben so schwer wie möglich zu machen", so Beierlorzer.

Doch den Bus vor dem Tor will der Coach nicht parken - im Gegenteil: "Wir müssen an unsere eigene Stärke glauben, denn wir haben auch sehr sehr gute Fußballer in unseren Reihen und man darf sich nicht beeindrucken lassen von der Qualität des Gegners", erklärt der 51-Jährige.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Beierlorzer fordert Höchstleistung

Und weiter: "Wir wissen, dass wir eine Höchstleistung abrufen müssen, wenn wir gegen Dortmund bestehen wollen. Aber es ist nicht so, dass wir sagen ‚Oh, wir armen haben gar keine Chance' - das ist ein Fußballspiel und da bestehen immer Chancen."

Beierlorzer weiß, dass auch die Zuschauer am Ende entscheidend sein können: "Natürlich helfen uns da auch Emotionen, die in unserem Stadion von den Fans erzeugt werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: