Zum Inhalte wechseln

Borussia Dortmund und Hertha BSC knien vor Anpfiff und setzten Zeichen gegen Rassismus

Kniefall vor Anpfiff! BVB & Hertha mit Zeichen gegen Rassismus

Sky Sport

06.06.2020 | 21:09 Uhr

Borussia Dortmund und Hertha BSC setzten vor dem Spiel ein Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt.
Image: Borussia Dortmund und Hertha BSC setzten vor dem Spiel ein Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt.  © Getty

Vor Anpfiff zum tipico Topspiel haben Borussia Dortmund und Hertha BSC ein klares Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt gesetzt.

Alle 22 Spieler knieten um den Mittelkreis und schwiegen für einige Momente. Auch die Ersatzspieler beteiligten sich am Spielfeldrand an der Aktion.

Die Spieler solidarisierten sich damit mit den Demonstranten in den USA, die seit dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz zu Tausenden auf die Straßen gehen.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Bundesligisten setzten verschiedene Zeichen gegen Rassismus

Bereits am vergangenen Spieltag und in den letzten Tagen machten Profi-Fußballer und Vereine aus der Bundesliga mit unterschiedlichen Aktionen auf die Missstände aufmerksam. Die Profis des FC Bayern beispielsweise wärmten sich vor dem Spiel gegen Leverkusen (4:2) in T-Shirts mit der Aufschrift "Rot gegen Rassismus" auf.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories