Zum Inhalte wechseln

Bundesliga: Die Stimmen zum Spiel 1. FC Köln gegen FC Schalke 04

Bittere Rückkehr! S04 sauer auf VAR - Baumgart zeigt Verständnis

Der FC Schalke 04 verliert bei seiner Rückkehr in die Bundesliga auf unglückliche Art und Weise in Köln.
Image: Der FC Schalke 04 verliert bei seiner Rückkehr in die Bundesliga auf unglückliche Art und Weise in Köln.  © Imago

Die Bundesliga-Rückkehr des FC Schalke 04 beim 1:3 in Köln sorgt bei den Königsblauen für ein ungutes Gefühl. Der Grund: zahlreiche Schiedsrichter- bzw. VAR-Entscheidungen. Sky Sport fasst die Stimmen zusammen.

Rouven Schröder (Sportdirektor FC Schalke 04) …

... "Ich gehe hier mit einem ganz schlechten Gefühl raus. Es geht nicht darum, dass wir verloren haben und jetzt nochmal nachkarten wollen. Aber die Art und Weise stört mich elementar, weil enge Entscheidungen, die keine Fehlentscheidungen waren, korrigiert wurden. Das wühlt mich auf. Wir sind benachteiligt worden. Das fängt beim 1:0 (durch Schalkes Rodrigo Zalazar, das nach VAR-Hinweis aufgrund einer vermeintlichen Abseitsentscheidung aberkannt wurde, Anm. d. Red.) an. Das ist keine klare Fehlentscheidung. In der 35. Minute dann die Rote Karte. Das sieht dramatisch aus, aber wenn man die gesamte Szene sieht, ist es keine Fehlentscheidung, keine Karte zu geben. Aus dem Spiel heraus wurde nichts gegeben. Rückwirkend hier Rot zu geben (…) das hat das Spiel komplett verändert. Plus: Beim 1:0 für Köln ist für mich der Ball im Aus. Da wird nicht nachgefragt, nicht korrigiert. Es fühlt sich schlecht an. Für uns ist das ein gebrauchter Tag."

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln) …

… über das Spiel: "Wir hatten die erste Viertelstunde Probleme, dann haben wir besser reingefunden. Das [aberkannte Tor von Zalazar] war aus meiner Sicht Abseits, es war aber ein sensationeller Abschluss. Die entscheidende Frage wird sein, ob es Rot war oder nicht. Ich finde es schwierig, wenn fünf Minuten später eingegriffen wird. Die Rote Karte kannst du weglassen. Drexler ist alles andere als ein unfairer Spieler. Solche Sachen auf unserer Seite und wir hätten uns auch tierisch aufgeregt - definitiv."

… nochmal zur Roten Karte für Schalkes Drexler: "Die beiden kennen sich sehr lange. Jonas (Hector, Anm. d. Red.) hat etwas gemerkt, aber keinen Tritt. Du erkennst als Spieler, ob jemand nachtritt. Die Jungs können das schon einschätzen. Ein Tritt sieht anders aus. Wenn wir das alles nochmal aufrollen, werden wir ganz viele Rote Karten haben. Deswegen ist das ärgerlich. Aber ich möchte die eine Szene nicht für das gesamte Spiel nehmen, weil das, was wir danach gespielt haben, schon auch gut von uns war."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

.... über Modeste-Vertreter Florian Dietz: "Er hat eine gute Vorbereitung gespielt. Ich habe immer betont, dass wir einen großen und breiten Kader haben. Flo ist wichtig für uns in der aktuellen Situation, wenn Tony dann wirklich weg ist. Er ist groß, gut bei den Kopfbällen und wird alles reinhauen. Wenn er so weitermacht, bekommt er noch die eine oder andere Chance und wird Möglichkeiten haben, Tore zu machen. Wir sind froh, ihn nicht abgegeben zu haben."

… ob der 1. FC Köln auf einen Modeste-Abgang auf dem Transfermarkt reagieren wird: "Darüber werden wir heute nicht reden. Wir hatten heute ein Spiel und wir wissen auch, dass das Spiel heute mehrere Seiten hatte. Wir haben mehrere Sachen aufzuarbeiten. Das was entschieden wurde, haben mehrere Personen entschieden. Wir arbeiten mit den Jungs, die da sind. Solange sie so viel Gas geben, werden wir viel Spaß haben, weil sie alles raushauen."

Luca Kilian (1. FC Köln) über …

… sein Tor zum 1:0: "In erster Linie fühle ich pure Freude. Gegen die Schalker tut ein Treffer ganz besonders gut als gebürtiger Dortmunder. Noch nie hat etwas besser geschmeckt."

Mehr Fußball

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

… zum Spiel: "Uns war klar, dass sie mit zwei Viererketten spielen werden. Wir wollten länger verlagern und sind ruhig geblieben. Wir haben uns Chancen erarbeitet und am Ende verdient gewonnen."

… den 1:2-Anschlusstreffer der Schalker: "Wir haben eine super Reaktion gezeigt nach dem Tor. Ich hatte nie das Gefühl, dass das nochmal hätte anbrennen können."

Alle Stimmen von DAZN.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: