Zum Inhalte wechseln

BVB: Fazit zum Trainingslager in Marbella: Haaland im Fokus

BVB-Fazit nach Marbella: Licht und Schatten - und Luft nach oben

Sky Sport

13.01.2020 | 18:55 Uhr

0:50
Borussia Dortmund: Sky Reporter und BVB-Experte Jesco von Eichmann begleitete den BVB ins Trainingslager nach Marbella - sein Fazit im VIDEO (Länge: 50 Sek.).

Unter der Sonne Marbellas hat sich Borussia Dortmund intensiv auf die Rückrunde der Bundesliga vorbereitet. Wie macht sich Neuzugang Erling Haaland? Wer sind die Gewinner und Verlierer? Wie präsentierte sich der BVB in den Testspielen? Sky Sport zieht ein Fazit.

Der BVB hat neun intensive Tage hinter sich. Im spanischen Marbella schickte Trainer Lucien Favre seine Mannschaft zweimal täglich auf den Trainingsplatz, dreimal wurde getestet.

Die Bilanz: ein Sieg, ein Remis, eine Niederlage. Für den Rückrundenstart am Samstag, 18. Januar, beim FC Augsburg (ab 14:00 Uhr live und exklusiv bei Sky) muss Borussia Dortmund allerdings noch eine Schippe drauflegen.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

In den Testspielen präsentierten sich die Schwarz-Gelben eher schwach: Gegen Feyenoord Rotterdam gewann der BVB zwar 4:2, aber die Borussen leisteten sich viele Ballverluste und einfache Fehler. Gegen Mainz 05 war Dortmund zu harmlos und verlor zurecht (0:2). Das Auftreten beim 0:0 gegen Standard Lüttich war "schrecklich", so der Eindruck von Sky Reporter und BVB-Experte Jesco von Eichmann, der den BVB ins Trainingslager begleitete.

Besonders auffällig in den Testspielen: Bei den Dortmundern hätte etwas mehr Intensität und Aggressivität drin sein können.

Haaland im Fokus

Neuzugang Erling Haaland war DAS große Thema im BVB-Trainingslager. Der 19-jährige Norweger stieg Mitte der Woche ins Mannschaftstraining ein und sammelte gegen Mainz erste Testspielminuten. Dabei deutete der 1,94-m-Hüne seine enorme Schnelligkeit an, offenbarte beim 45-minütigen Einsatz nach längerer Verletzungspause aber auch noch Nachholbedarf.

1:25
Erling Braut Haaland ist die neue Sturmhoffnung von Borussia Dortmund. Bei seinem ersten Training mit der Mannschaft spielte der Norweger eine lockere Runde Fußballtennis (Video-Länge: 1:25 Minuten).

Kapitän Marco Reus schwärmte von seinem neuen Teamkollegen: "Ich glaube, seit Lewy [Robert Lewandowski, Anm. d. Red.] hatten wir so einen Spielertypen nicht mehr. Er gibt uns die Möglichkeit, flexibler zu sein, auf verschiedene Spielstände zu reagieren. Das gibt uns ein gutes Gefühl", sagte Reus im exklusiven Interview mit Sky.

Mehr dazu

preview image 14:31
Marco Reus steht im exklusiven Interview mit Sky Sport Rede und Antwort (Videolänge: 14:31 Minuten).

Alcacer im Schatten

Haaland ist die Sturmhoffnung der Schwarz-Gelben. Nach seiner Verpflichtung tauchen immer wieder Gerüchte um einen Abgang von Paco Alcacer auf. Neben Atletico Madrid hat auch der FC Sevilla Interesse an einem Transfer des Angreifers. Der 26-jährige Spanier hat mit Haaland neue Konkurrenz auf der "Neun" bekommen, zum anderen kapselt sich Alcacer immer mehr von der Mannschaft ab.

"Er fühlt sich nicht mehr so richtig wohl bei Dortmund. Das hören wir und das sieht man ihm auch an. Er separiert sich ein bisschen von der Mannschaft. Zum Beispiel saß er beim Hinflug ganz alleine in der Schalterhalle, hat telefoniert und ist dann schnell zu seinem Gepäck gegangen. Das sind alles kleine Zeichen, dass er sich nicht mehr richtig wohlfühlt", berichtet von Eichmann.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Gewinner und Verlierer

Leonardo Balerdi (20) und Tobias Raschl (19) sind die Gewinner des Trainingslagers. Beide Youngster drängten sich als Alternativen für Julian Weigl auf.

Weigl wechselte an Neujahr vom BVB zu Benfica Lissabon, konnte in der Abwehr und im defensiven Mittelfeld agieren. Balerdi als Innenverteidiger und Raschl als defensiver Mittelfeldspieler können den Abgang Weigls kompensieren.

Der gesetzte "Sechser" Axel Witsel hingegen wirkte nach seiner Gesichtsverletzung noch ein wenig platt. Mahmoud Dahoud konnte sich nicht wirklich für mehr Einsatzzeit empfehlen. Der zentrale Mittelfeldspieler kommt in dieser Saison lediglich auf acht Einsätze.

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

So siehst Du das CL-Achtelfinale live auf Sky

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele des FC Bayern und alle Rückspiele der deutschen Teams live und exklusiv. Die Konferenzen und Exklusivspiele im Überblick.

Comebacks

Erfreulich sind die Comebacks von Kapitän Marco Reus und Thorgan Hazard: Beide sind nach ihren Verletzungen schneller ins Mannschaftstraining zurückgekehrt als geplant. Reus trainierte nach seinem Muskelfaserriss wieder, Hazard laborierte zuletzt an Knieproblemen. Das Duo überstand die intensiven Tage im Trainingslager ohne Probleme und werden nun - wie der Rest des Teams - am Feinschliff arbeiten, damit der Rückrundenauftakt beim FC Augsburg glückt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: