Zum Inhalte wechseln

BVB: Karim Adeyemi verletzt sich gegen Bayer Leverkusen

Nach früher Auswechslung: Erstes Update zur Adeyemi-Verletzung

Die Fuß-Verletzung von Nationalspieler Karim Adeyemi hat die Sorgen von Borussia Dortmund im Angriff noch vergrößert.

"Er hat es nochmal probiert. Es ging nicht mehr. Der Fuß ist auch angeschwollen. Jetzt müssen wir die Diagnostik machen. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist. Es ist der Vorderfuß", sagte BVB-Sportchef Sebastian Kehl im Sky Interview.

Laut Lothar Matthäus, der mit Adeyemi am Spielfeldrand sprach, habe der Stürmer gesagt, die Kapsel sei betroffen. "Wenn es nur eine Kapselverletzung ist, wäre das gut", reagierte Kehl auf die Info des Sky Experten.

Was Hoffnung macht: Nach Spielschluss feierte Adeyemi mit der Mannschaft, wenn auch nur hüpfend auf einem Bein.

Bundesliga-Saison 2022/23

  • Start: 5. - 7. August 2022
  • Eröffnungsspiel: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München
  • letzter Spieltag 2022: 11. - 13. November
  • FIFA Fußball-WM: 21. November - 18. Dezember 2022
  • erster Spieltag 2023: 20. - 22. Januar
  • 34. Spieltag: 27. Mai 2023
  • Titelverteidiger: FC Bayern München
  • Aufsteiger: FC Schalke 04, SV Werder Bremen

Adeyemi verletzt sich nach Tackling

Der Neuzugang von RB Salzburg war in der 23. Minute vom Platz gehumpelt. Er hatte sich in der 7. Minute bei einem harten Tackling von Bayers Piero Hincapie verletzt.

Alles zu Borussia Dortmund auf skysport.de:

Alle BVB-News im Überblick
Videos zu Borussia Dortmund
Spielplan von Borussia Dortmund
Ergebnisse von Borussia Dortmund
Zur Bundesliga-Tabelle

Mehr dazu

Dortmund hat im Angriff ohnehin Bedarf, da Neuzugang Sebastien Haller wegen einer Tumor-Erkrankung noch monatelang ausfallen wird. Kehl ließ durchblicken, dass zeitnah ein neuer Stürmer kommen könnte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Probleme hatte auch kurzzeitig Nationalverteidiger Nico Schlotterbeck mit seiner Schulter. "Ich habe ein brutales Ziehen gespürt. Der Doc meinte: 'Vielleicht war sie kurz raus und ist wieder reingegangen.' Er hat es sich angeschaut und geregelt. Dann konnte ich irgendwie wieder weiterspielen", sagte Schlotterbeck.

dpa/ Sky Sport

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten