Zum Inhalte wechseln

BVB News: Terzics Mission noch nicht beendet: Zwei Endspiele für CL-Quali

Trotz Pokal-Märchen: Terzics BVB-Mission noch nicht beendet

Simone Trost

26.05.2021 | 13:20 Uhr

Das Herz am rechten Fleck: Edin Terzics BVB-Mission ist noch nicht zu Ende.
Image: Das Herz am rechten Fleck: Edin Terzics BVB-Mission ist noch nicht zu Ende. © DPA pa

Was für ein Märchen! Edin Terzic übernimmt den BVB vor fünf Monaten, gerät in die Kritik, schafft den Turnaround und feiert mit seiner Borussia den fünften Pokalsieg der Vereinshistorie. Doch seine Mission ist noch lange nicht zu Ende: Zwei Endspiele für das erklärte Ziel Champions-League-Quali stehen noch an.

Edin Terzic ist "ein Ur-Borusse, mit dem Herzen bei uns dabei", meint Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc. Seit elf Jahren identifiziert sich Terzic mit Borussia Dortmund. Sein Weg bei den Schwarz-Gelben beginnt mit der Arbeit als Co-Trainer von Hannes Wolf bei den A-Junioren. Es folgen Assistenzstellen bei der Zweiten Mannschaft sowie bei der U16 und U17. Er folgt dem Lockruf von Slaven Bilic und wechselt als dessen "Co" in die Süper Lig zu Besiktas Istanbul und in die Premier League zu West Ham United.

Zur Saison 2018/19 kehrt Terzic zu seiner Borussia zurück und assistiert Lucien Favre. Nach dessen Trennung im Dezember übernimmt er die Profis als Cheftrainer. Es folgte der Absturz in der Bundesliga auf Rang sieben, die anvisierten Champions-League-Ränge waren außer Sichtweite. Und die Kritik an Ur-Borusse Terzic wurde immer lauter.

Terzics Weg zahlt sich aus: Trainer schafft Turnaround

Mitte Februar war es dann offiziell: Marco Rose kommt im Sommer von Borussia Mönchengladbach und wird neuer Cheftrainer der Dortmunder, Terzic soll ihm dann assistieren. Eine Degradierung für den jungen Trainer. Doch das sollte Terzic keineswegs von seinem Weg abbringen. Sein unbändiger Wille und Engagement zahlen sich aus: Er schafft mit seinem Team den Turnaround.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Nach der Pleite im direkten Champions-League-Duell gegen Eintracht Frankfurt (1:2) Anfang April lagen die Nerven und Hoffnungen zwar blank, doch Terzic hat es geschafft, der Mannschaft seinen Stempel aufzudrücken und die Spielfreude und das Selbstvertrauen der BVB-Profis zurückzugewinnen. Es folgten fünf Bundesliga-Siege in Serie. Die Zwischenbilanz: Dortmund kämpft sich zurück auf Rang vier und hat es nun in der eigenen Hand, in der kommenden Saison wieder in der Königsklasse zu spielen.

Terzic zur Kritik: "War natürlich nicht leicht"

"Natürlich wurde ich kritisiert", hatte Terzic vor dem Pokalfinale gesagt, "aber da haben wir zusammengearbeitet. Wir sind gemeinsam durch diese Phase gegangen. Es war natürlich nicht leicht. Aber auch da haben wir festgehalten an unserem Weg. [...] Wir werden genauso weitermachen. Im Fußball braucht es Zeit und Geduld. Wir haben es geschafft, uns in eine bessere Ausgangsposition zu bringen."

Auch Kapitän Marco Reus weiß, dass Terzic eine schwierige Phase durchmachen musste: "Es war für ihn nicht leicht, uns in so einer Situation zu übernehmen", sagt der Kapitän bei Sky und stärkt seinem Trainer den Rücken: "Er hat es von Tag eins sehr gut gemacht. Wir haben uns dann gefangen."

Mehr dazu

Und die Krönung von Terzics Meisterstück: Der DFB-Pokalsieg gegen RB Leipzig (4:1). "Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, ganz viel Stolz, weil wir einen extrem guten Weg gegangen sind in den letzten Wochen. Wenn man sieht, wie die Jungs sich freuen und die, die nicht im Kader standen", reflektiert Terzic am Sky Mikro. Großes Lob für den Trainer kommt auch von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: "Kompliment an Edin. Was er seit Dezember gemacht hat, ist außergewöhnlich. Ich freue mich für ihn auch extrem."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Borussia Dortmund triumphiert im Finale mit 4:1 gegen RB Leipzig und holt sich zum fünften Mal den Pokal (Videolänge: 3 Min.).

Aber: Was ist der Triumph im Pokal wert, wenn die beiden letzten Spiele bei Mainz 05 am Sonntag und am letzten Spieltag gegen Bayer Leverkusen in die Hose gehen? Terzics Mission als Chefcoach beim BVB ist noch lange nicht beendet.

Nach Pokalsieg: Terzic richtet Fokus sofort auf Bundesliga

Das weiß auch der 38 Jahre junge Trainer und gab bereits vor dem Pokalfinale die Marschroute vor: "Das wollen wir uns jetzt nicht mehr nehmen lassen. Das haben wir uns versprochen, dass wir da den Weg jetzt zu Ende gehen und nicht nachlassen. Wir wollen diese Ausgangslage nutzen, um dann auch in der Champions League zuzupacken."

Auch nach dem Abpfiff in Berlin richtete Terzic seinen Fokus direkt auf die beiden Endspiele um die Königsklasse: "Die einzigen Gedanken, die ich mir als Pokalsieger mache, ist, dass wir noch sechs Punkte in der Bundesliga holen wollen."

BVB muss in Mainz liefern

Um aus einer halb verkorksten Saison einen perfekten Abschluss zu finden, muss der BVB die Feierlichkeiten nach dem Pokalsieg abschütteln und die volle Konzentration auf die beiden letzten Spiele richten. "Wir dürfen uns jetzt nicht so abschießen, wir müssen am Sonntag gegen Mainz spielen", betont Watzke mit einem Augenzwinkern.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Spieler von Borussia Dortmund crashen die Pressekonferenz von Trainer Edin Terzic nach dem Sieg im DFB-Pokal. (Videolänge: 1:20 Minuten)

"Wenn wir das Gefühl haben 'wir müssen', dann sind wir unter Zugzwang, dann zeigen wir unsere Qualitäten", betont Reus. Und 'ja', der BVB 'muss' liefern, sonst würde eine verpasste Champions-League-Quali den Pokal-Erfolg und einen versöhnlichen Saisonabschluss vermiesen.

Wird Mainz zum Stolperstein für den BVB?

Dass Mainz 05 allerdings kein leichter Gegner für die Dortmunder ist, haben die vergangenen Jahre bewiesen. Auf dem Weg zur Meisterschaft 2011 patzte der BVB in der Rückrunde zu Hause gegen die Rheinhessen (1:1). Und bereits zum dritten Mal in den vergangenen vier Saisons treffen die Schwarz-Gelben an einem der letzten drei Spieltage auf die Nullfünfer. Dabei hatten die Mainzer jeweils die besseren Karten: Beim 2:1 auswärts am 33. Spieltag 2017/18 machten die Rheinhessen den Klassenerhalt klar, beim 2:0 auswärts in der Vorsaison einen wichtigen Schritt auf dem Weg dahin.

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Bundesliga-Spielplan 2020/21

Endspurt in der Bundesliga! Wie sieht das Restprogramm aus? Klick Dich durch den Spielplan!

Mainz holte vier Punkte aus den letzten beiden Bundesliga-Spielen gegen Dortmund. Zudem hat Bo Svensson den Mainzern seit seiner Übernahme als Cheftrainer neuen Atem im Abstiegskampf eingehaucht. Die Mainzer haben - wie die Dortmunder - also auch eine Mission, nämlich den Klassenerhalt.

Wird Mainz zum Stolperstein für den BVB? Trotz Rückenwind und Selbstvertrauen nach dem Pokalsieg und nach den vergangenen Matches müssen sich die Dortmunder neu sortieren. Für das Ziel Platz vier und die damit verbundene Champions-League-Quali müssen sich Reus & Co. in Mainz zerreißen. Das wissen alle Beteiligten.

Bleibt Terzic in Dortmund?

Zwei Siege aus den letzten beiden Spielen würden Terzics Märchen perfekt machen. Doch wie geht es nach der Saison weiter mit dem Noch-Cheftrainer der Borussen? Wird er wirklich Co-Trainer von Rose? Oder zieht es den Ur-Borussen zu einem anderen Klub? In den vergangenen Tagen wurde viel spekuliert. Er selbst will sich mit seiner Zukunft noch nicht auseinandersetzen: "Was danach ist, weiß ich jetzt noch nicht. Bitte gebt uns einfach den Moment", meint er nach dem Pokalsieg. Watzke glaubt "schon, dass er am allerliebsten beim BVB bleiben möchte".

Spätestens mit dem Pokaltriumph hat Terzic jedenfalls einen Platz im Herzen der Borussen sicher.

Sky zeigt das Bundesliga-Match Mainz 05 vs. Borussia Dortmund am Sonntag, 16. Mai ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 1, Sky Go und mit Sky Ticket.

Mehr zur Autorin Simone Trost

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten