Zum Inhalte wechseln

BVB News: Warum Moukoko in Dortmund noch nicht verlängert hat

Unentschieden - warum Moukoko beim BVB noch nicht verlängert hat

Moukoko macht sich weiterhin Gedanken um seine Zukunft beim BVB.
Image: Moukoko macht sich weiterhin Gedanken um seine Zukunft beim BVB.  © DPA pa

Dortmunds einst als Wunderkind gefeierter Angreifer Youssoufa Moukoko hat noch keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen. Das Sturmjuwel will abwarten, welche Perspektive ihm sich beim BVB nun bietet.

Die erste Trainingswoche wird Youssoufa Moukoko gut gefallen haben: Verletzungsfrei und im Fokus des Trainers.

Nach Sky Informationen beeindruckt der 17 jährige. Der Junge gibt Vollgas im Training, heißt es unisono von Beobachtern, die nah dran sind. Ein wohliges Gefühl für Moukoko - das gab es in der vergangenen Saison nur selten für das Supertalent des BVB. Dabei ist dieses Gefühl so wichtig für den Teenager.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Moukokos Bilanz in der Bundesliga ist ausbaufähig

In den U-Teams war Moukoko es gewohnt im Mittelpunkt zu stehen. Alle Augen waren auf ihn gerichtet. Jede Saison aufs Neue. Am 21. November 2020 debütierte der Torjäger dann im Alter von 16 Jahren und einem Tag als jüngster Bundesligaspieler aller Zeiten. Doch mit dem Sprung zu den Profis verlor Moukoko sein Alleinstellungsmerkmal - plötzlich war er nicht mehr der herausragende Star seiner Mannschaft, sondern musste sich hintenanstellen. An Erling Haaland gab es kein Vorbeikommen.

90 Toren in 55 U17-Partien und 48 Treffern in 30 U19-Spielen stehen seitdem nur fünf Tore in 30 Bundesliga Partien gegenüber. In denen kommt Moukoko gerade einmal auf 620 Einsatzminuten, umgerechnet sind das weniger als sieben Spiele über 90 Minuten - in anderthalb Jahren.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Mehrmals durch Verletzungen ausgebremst

Aber auch dafür gibt es Gründe: Im Weg standen Moukoko in der vergangenen Saison besonders Verletzungen. Alleine elf Bundesligaspiele verpasste er im Krankenstand. In dieser Zeit konnte er auch im Training keinen nachhaltigen Eindruck hinterlassen und sich nicht für Einsätze empfehlen - ein Teufelskreis.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach vielen Verletzungen zeigte Youssoufa Moukoko beim der DFB U21 mit starken Leistungen auf. Nun will er auch beim BVB wieder angreifen.

Und eine Situation, die ihm zu schaffen machte. Und die dafür sorgt, dass Moukoko sich Gedanken über seine Zukunft macht.

Mehr dazu

Zukunftsperspektive ist Moukoko wichtig

Sein Vertrag bei den Schwarz-Gelben läuft noch bis zum 30. Juni des nächsten Jahres. Grundsätzlich kann Moukoko sich einen Verbleib beim BVB sehr gut vorstellen. Aber: der Youngster will abwarten, welche Perspektive ihm sich nach dem Haaland-Abgang bietet. Schließlich kommt mit Sebastien Haller ein Stürmer, der sich sicher nicht auf der Ersatzbank sieht.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Sky Info: noch keine Frist für die Entscheidung

Die Position des Klubs hingegen ist klar: Sportdirektor Sebastian Kehl will angreifen und Moukokos Vertrag verlängern. Zum einen, weil er ihn aktuell als wichtigen Bestandteil des Kaders und mittelfristig als Stammspieler-Kandidaten sieht. Zum anderen, weil der BVB Moukoko im kommenden Sommer nicht ablösefrei ziehen lassen will.

Eine Frist, bis wann eine Entscheidung fallen soll, haben sich beide Parteien nach Sky Informationen aber noch nicht gesetzt. Auch über Zahlen wurde noch nicht gesprochen.

Entwicklung unter Terzic wird beobachtet

Noch steht es also unentschieden in den Verhandlungen zwischen BVB und der Moukoko Seite. In den nächsten Wochen wird abgewartet, wie der Stürmer sich unter Neu-Trainer Edin Terzic entwickelt.

Seinen ersten Einsatz wird er am Dienstagabend beim Testspiel in Lünen (19 Uhr/ live auf Sky Sport News und im Stream) erhalten. Und Moukoko wird zu denjenigen zählen, die im Rampenlicht stehen - das aber auch nutzen sollten.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: