Zum Inhalte wechseln

BVB vs. Bayern: Jude Bellingham und Jamal Musiala im Fokus

Das 200-Millionen-Duell der besten Freunde

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayern-Trainer Nagelsmann über Musiala und Bellingham.

Beim Klassiker zwischen Dortmund und Bayern stehen am Samstag vor allem Jude Bellingham und Jamal Musiala im Fokus. Ihre Entwicklung ist atemberaubend.

Fans in über 200 Ländern auf der Welt werden am Samstag wieder live mit dabei sein, wenn Borussia Dortmund im Bundesliga-Kracher auf den FC Bayern trifft (18:30 Uhr live und exklusiv auf Sky).

Viele schalten auch wegen einzelner Spieler ein, mit denen sie besonders mitfiebern. In den vergangenen Jahren stand das deutsche Giganten-Duell stets im Zeichen des Torjäger-Duells Erling Haaland vs. Robert Lewandowski. Beide haben die Bundesliga allerdings im Sommer verlassen.

Doch der Zweikampf, der dem Klassiker am kommenden Samstag seinen Stempel aufdrückt, ist nicht minder spektakulär.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In der Sendung 'Matchplan' vor dem Bundesliga-Klassiker zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern (Samstag live auf Sky) sprechen Hannes Wolf und Mirko Slomka über die beiden 19-jährigen Jude Bellingham und Jamal Musiala.

Neppe erinnert sich an Anfänge

Mit Jude Bellingham und Jamal Musiala treffen die wohl beiden besten 19-Jährigen Europas direkt aufeinander. "Wir können alle genießen, dass so junge Toptalente in der Bundesliga spielen", schwärmte Bayern-Trainer Julian Nagelsmann am Freitag auf der Pressekonferenz.

Bayerns technischer Direktor Marco Neppe erinnerte sich bei Sky, wann er das Duo zum ersten Mal auf dem Platz zaubern sah.

Es war 2018 bei einem jährlich stattfindenden U16-Länderturnier in Paris: "Die Eindrücke nach dem Turnier waren schnell zu reduzieren. Ich kann mich an fast kein Ergebnis mehr erinnern, aber an zwei Spieler und das sehr genau: Jude Bellingham und Jamal Musiala, die bei den Engländern zusammengespielt haben. Das war spektakulär", blickte Neppe zurück.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayern München geht als Favorit in den Klassiker gegen Borussia Dortmund.

Freundschaft seit vielen Jahren

Seit der gemeinsamen Zeit in den englischen U-Nationalmannschaften verbindet Bellingham und Musiala eine enge Freundschaft. Die beiden lernten sich in der U15 kennen und verstanden sich auf Anhieb. "Wir waren schon immer gute Freunde. Bei jedem England-Camp haben wir ein Zimmer geteilt", sagte Musiala im vergangenen Jahr der BBC.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jamal Musiala (@jamalmusiala10)

Auch sportlich lief es sofort. Als 13-Jährige wurden die beiden Ausnahmetalente beim U15-Länderspiel gegen die Türkei im Dezember 2016 gemeinsam eingewechselt. Zwölf Minuten später traf Musiala zum 5:2.

"Es ist verrückt, wenn man daran denkt, wie weit wir gekommen sind", kommentierte Musiala die gemeinsame Entwicklung seit diesem ersten Spiel. Diese vollzog sich in der Tat in atemberaubendem Tempo.

Hohe Marktwerte und Rekorde

Bellingham kam im Sommer 2020 von Zweitligist Birmingham City nach Dortmund. 25 Millionen Euro Ablöse zahlte der BVB damals. Eine enorm hohe Summe für einen 17-Jährigen, doch der Mittelfeldspieler hat diese längst gerechtfertigt.

Sein Treffer am Mittwochabend beim 4:1-Sieg gegen den FC Sevilla war sein drittes Tor im dritten Champions-League-Spiel dieser Saison. Der einzige U20-Akteur, dem das zuvor gelungen war, ist Erling Haaland.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Top-10 der Bundesliga-Marktwerte

  1. Sadio Mane erzielt im Supercup gegen RB Leipzig sein erstes Pflichtspieltor für den FC Bayern.
    Image: PLATZ 10: Sadio Mane (FC Bayern) - Marktwert: 69 Millionen Euro.  © DPA pa
  2. Alphonso Davies am 17.03.2019: 18 Jahre 4 Monate 15 Tage
    Image: PLATZ 9: Alphonso Davies (FC Bayern) - Marktwert: 73 Millionen Euro.  © Imago
  3. PLATZ 8: Serge Gnabry (FC Bayern) - Marktwert: 75 Millionen Euro.
    Image: PLATZ 8: Serge Gnabry (FC Bayern) - Marktwert: 75 Millionen Euro.  © Imago
  4. Platz 7: Jamal Musiala (FC Bayern) - Marktwert: 83 Millionen Euro
    Image: Platz 7: Jamal Musiala (FC Bayern) - Marktwert: 83 Millionen Euro.  © Imago
  5. PLATZ 24: Florian Wirtz (19, Bayer 04 Leverkusen) | aktueller Marktwert: 85,50 Millionen Euro | Verlust: -5,66 Millionen Euro
    Image: PLATZ 6: Florian Wirtz (Bayer 04 Leverkusen) Marktwert: 83 Millionen Euro.  © Imago
  6. Matthijs de Ligt spielt nun mit seinem bislang härtesten Gegenspieler zusammen.
    Image: Platz 5: Matthijs de Ligt (FC Bayern) - Marktwert: 87 Millionen Euro. © Imago
  7. Leroy Sane zum wichtigen 2:0 - die Bayern schlagen zuhause den FC Barcelona.
    Image: Platz 4: Leroy Sane (FC Bayern) - Marktwert: 87 Millionen Euro. © Imago
  8. Erleichterung in Leipzig! RB bezwingt Wolfsburg dank Nkunku.
    Image: Platz 3: Christopher Nkunku (RB Leipzig) - Marktwert: 92 Millionen Euro. © Imago
  9. Vor 50.000 Zuschauern im Kölner Rhein-Energie-Stadion bestreiten die Bayern um Joshua Kimmich ihre erste Runde im DFB-Pokal.
    Image: Platz 2: Joshua Kimmich (FC Bayern) - Marktwert: 92 Millionen Euro. © Imago
  10. Platz 1: Jude Bellingham (Borussia Dortmund) - Marktwert: 125 Millionen Euro.
    Image: Platz 1: Jude Bellingham (Borussia Dortmund) - Marktwert: 125 Millionen Euro. © Imago

Mit einem Marktwert von 125 Millionen Euro ist Bellingham unangefochten der wertvollste Spieler der Bundesliga. (Quelle: KMPG).

Musialas Marktwert beträgt mittlerweile 83 Millionen Euro. Er war im Sommer 2019 zum FC Bayern gewechselt - für eine Mini-Ablöse von nur 200.000 Euro. Mühelos schaffte er es innerhalb eines Jahres von der B-Jugend des Rekordmeisters zu seinem ersten Profi-Einsatz.

Noch im Alter von 17 Jahren kürte er sich zum bis dahin jeweils jüngsten Bundesliga-Debütanten, Bundesliga- und Champions-League-Torschützen der Bayern.

Beide auf ihre Art Führungsspieler

Bellingham reifte beim BVB innerhalb von zwei Jahren zum Führungsspieler. Er trug nach den Ausfällen von Mats Hummels und Marco Reus gegen Sevilla und in Köln zuletzt die Kapitänsbinde - als 19-Jähriger. Musiala gehört bei den Bayern ebenfalls zu den Führungsspielern, auch wenn das nicht durch eine Kapitänsbinde oder durch lautes Auftreten auf dem Platz ersichtlich ist. Aber der gebürtige Stuttgarter geht mit Leistung voran.

Von allen Bayern-Akteuren ist er in dieser Saison der konstanteste und mit fünf Treffern bester Bundesliga-Torschütze. Selbst die zwischenzeitliche Krise des Rekordmeisters mit vier sieglosen Spielen brachte den Youngster nicht aus dem Tritt. Der einzige U20-Spieler, der nach den ersten acht Bundesliga-Partien eine bessere Torquote aufwies, war der legendäre Gerd Müller. Der Bomber der Nation traf 1965/66 sieben Mal in den ersten acht Spielen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Gegen Sevilla hat Borussia Dortmund ein klares Ausrufezeichen gesetzt. Im Klassiker gegen die Bayern (Samstag, live auf Sky) muss aber noch eine Schippe drauf gesetzt werden - Moukoko konnte sich allerdings empfehlen.

Zweikampfmonster vs. Messi-Double

Vom Spielertyp her sind beide unterschiedlich: Bellingham kommt über seine Lauf- und Zweikampfstärke. Mit 137 gewonnen Zweikämpfen führt er in dieser Kategorie die Bundesliga-Statistiken an. Musiala sticht vor allem durch seine Einzelaktionen und starken Dribblings hervor. Der Vergleich, den Sky Experte Lothar Matthäus zuletzt mit Messi zog, kommt nicht von ungefähr.

Spiele entscheiden können dank ihrer Qualitäten beide. Bellingham bewies das am Mittwochabend in Sevilla. Mit einer Körperdrehung tanzte er am linken Strafraumeck gleich drei Gegenspieler aus und versenkte den Ball zum vorentscheidenden 2:0 flach im rechten Eck. Auch Musiala sorgte am Freitag gegen Leverkusen mit dem 2:0 für die Vorentscheidung.

Bellingham und Musiala im Vergleich

Jude Bellingham Jamal Musiala
Geburtsdatum 29.06.2003 26.02.2003
Größe 1,86 Meter 1,84 Meter
Länderspiele 17 17
Bundesliga-Tore 4 16
Martkwert (KPMG) 125 Millionen Euro 83 Millionen Euro

Musiala unverkäuflich, Bellingham begehrt

Die Zukunft der beiden Supertalente wird aber in den kommenden Jahren aller Wahrscheinlichkeit nach unterschiedlich verlaufen.

Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic bezeichnete Jamal Musiala bei Sky zuletzt als unverkäuflich: "Er ist ein Wahnsinns-Junge, ein deutscher Nationalspieler. Genau so einen Typen brauchen wir. Wenn ich jetzt darüber nachdenken würde, diesen Jungen irgendwie wegzugeben, dann wäre ich verrückt. Er wird lange beim FC Bayern spielen." Musialas Vertrag läuft bis 2026.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

So lange wird der bei zahlreichen internationalen Top-Klubs begehrte Bellingham dem BVB aber wohl nicht erhalten bleiben - auch wenn er in Dortmund einen Vertrag bis 2025 ohne Ausstiegsklausel hat. Zumindest aber rechnet man sich nach Sky Informationen beim BVB gute Chancen aus, dass der englische Nationalspieler auch in der Saison 2023/2024 noch das schwarz-gelbe Trikot tragen wird.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Florian Plettenberg gibt seine Einschätzung zu Jude Bellingham und dessen weitere Zeit beim Borussia Dortmund ab. Außerdem: Das ist an den Gerüchten um den BVB und Naby Keita dran.

Dann aber steht wohl wie bei anderen Dortmunder Jung-Stars in der Vergangenheit der Verkauf ins Ausland an. Dass die Ablösesumme die 100-Millionen-Grenze überschreiten wird, steht eigentlich jetzt schon fest.

Zuletzt wurde sogar über eine Summe von 150 Millionen Euro spekuliert, die Bellingham zum teuersten BVB-Spieler der Geschichte machen würde. Ein spektakulärer Auftritt am Samstag gegen die Bayern könnte das Preisschild noch weiter in die Höhe treiben.

Mehr zum Autor Andreas Kloo

Weiterempfehlen: