Zum Inhalte wechseln

Champions League News: FC Liverpool darf wohl nicht nach Leipzig reisen

Offiziell: Reds dürfen nicht nach Leipzig reisen - diese Optionen bleiben

Der VAR verhindert die Führung von Liverpool.
Image: Jürgen Klopp und der FC Liverpool dürfen nicht nach Deutschland einreisen.  © DPA pa

RB Leipzig wird sein Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Liverpool nicht in Leipzig austragen können.

Das Hinspiel des Achtelfinals der Champions League zwischen RB Leipzig und dem FC Liverpool findet nicht, wie ursprünglich geplant am 15. Februar, in Leipzig statt.

Wie eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums gegenüber Sky bestätigte, hat die Bundespolizei einen Antrag auf die Erteilung einer Sondergenehmigung für die Einreise von Liverpool abgelehnt.

Keine Ausnahme für Liverpool-Einreise

"Die von der Bundesregierung am zurückliegenden Freitag beschlossene Corona-Schutz-Verordnung sieht lediglich wenige Ausnahmen und keine Sonderregelungen für Profi-Sportler vor. Die Bundespolizei hat dem Verein RB Leipzig heute mitgeteilt, dass die geschilderte Fallkonstellation nicht unter die Ausnahmetatbestände fällt", heißt es in der Stellungnahme gegenüber Sky.

Wenig später teilte die UEFA gegenüber Sky UK mit: "Alles, was wir sagen können, ist, dass die UEFA in Kontakt ist mit den betroffenen Klubs und dem deutschen Fußball-Verband, der wiederum mit der deutschen Regierung in Kontakt steht. Die UEFA hat ihre Regularien (Annex K) für beide K.o.-Phasen der UEFA Champions League und der UEFA Europa League aktualisiert, was einen Wechsel zu einem neutralen Austragungsort oder ein Duell über ein Spiel erlaubt."

Einreiseverbot hindert Liverpool an Flug nach Leipzig

Hintergrund ist, dass es aufgrund der Corona-Pandemie ein Einreiseverbot für Personen aus von Corona-Mutationen besonders stark betroffenen Gebieten gibt. Großbritannien zählt zu diesen Gebieten.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

RB hatte die Erteilung einer Sondergenehmigung erbeten, die es nicht geben wird.

Nun gibt es wohl noch folgende Möglichkeiten:

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: