Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Hamann über Bayern, Goretzka, BVB, Leipzig

Hamanns Top 3: Goretzka & Bayern senden Signal nach Europa

27.09.2021 | 15:52 Uhr

Didi Hamann spricht in seiner aktuellen Kolumne unter anderem über die Vertragsverlängerung von Leon Goretzka beim FC Bayern.
Image: Didi Hamann spricht in seiner aktuellen Kolumne unter anderem über die Vertragsverlängerung von Leon Goretzka beim FC Bayern.  © Imago

In seiner Kolumne analysiert Sky Experte Dietmar Hamann die Leistungen der deutschen Mannschaften in der Champions League. Dieses Mal geht es um Bayerns Sieg in Barcelona, Goretzkas Vertragsverlängerung, Dortmunds Juwel Bellingham und Leipzigs Chancen in der Gruppe mit Manchester City und PSG.

TOP 1: Bayern hat ein Ausrufezeichen gesetzt

Viele haben vor dem Spiel in Barcelona gesagt, dass die Münchener dort gewinnen, aber man muss es erst einmal in die Tat umsetzen. Wenn man sich anschaut, wer bei Barca auf dem Platz stand, Busquets, Pedri, Coutinho etc. - das sind allesamt sehr gute Spieler. Dort aber so souverän aufzutreten und Barca mehr oder weniger im zweiten Gang 3:0 abzufertigen, das war beeindruckend. Die Art und Weise, wie sie in Barcelona und am Wochenende in Leipzig gewonnen haben, die Selbstverständlichkeit und Souveränität erinnern an große Bayern-Mannschaften. Ich will noch nicht zu weit vorausschauen, aber die Dominanz ist sehr bemerkenswert.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Das Team macht einen sehr stabilen Eindruck, man sieht schon die Handschrift von Julian Nagelsmann, und einige Spieler haben sich in den vergangenen Wochen stark verbessert. Ich denke da vor allem an Leroy Sane.

Seit dem ersten Spieltag in Mönchengladbach ist es bei ihm bei Bayern und auch in der Nationalmannschaft stetig bergauf gegangen. Das erste Mal seit seinem Wechsel aus Manchester scheint die Hoffnung da zu sein, dass er sein großes Potenzial endlich abrufen kann.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Champions League: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann schwärmt nach dem 3:0 beim FC Barcelona von Thomas Müller und Robert Lewandowski (Videolänge: 30 Sek.).

Jamal Musiala hat schon in der Bundesliga und in der Nationalmannschaft seine Klasse gezeigt. Mit seinem Tempo und seiner Technik kann er Spiele entscheiden. Dank seines niedrigen Körperschwerpunkts kann er Bewegungen machen, die man sonst in Europa von keinem Spieler sieht. Die Abgeklärtheit, die er mit seinen gerade einmal 18 Jahren an den Tag legt, ist beachtlich. Dass die Bayern ihn damals als 16-Jährigen vom FC Chelsea geholt haben, war ein echter Coup. Wenn er mit beiden Füßen auf dem Boden bleibt, wird man noch viel Freude an ihm haben. "The Sky ist the limit" für ihn.

Darum ist Goretzkas Vertragsverlängerung so wichtig

Leon Goretzka ist enorm wichtig für die Mannschaft. Mit seiner Art zu spielen schafft er neue Bilder und neue Situationen auf dem Platz. Ein Defizit hat er jedoch: In den vergangenen zwei, drei Jahren hat er immer nur etwa 50 Prozent der Spiele absolviert. Er muss schauen, dass er auf mindestens 70 Prozent kommt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach den Vertragsverlängerungen mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka stehen weitere Verhandlungen an - allerdings werden die mit Coman oder Süle sicherlich geräuschvoller ablaufen (Videolänge: 44 Sek.).

Seine Vertragsverlängerung ist eine sehr gute Nachricht für den FC Bayern. Die Top-Spieler wollen in erster Linie Titel gewinnen. Wenn du mit Kimmich und Goretzka das beste Mittelfeld-Paar der Welt für die nächsten vier, fünf Jahre gebunden hast, bewegt das andere Spieler womöglich dazu, ihre Verträge zu verlängern oder nach München zu wechseln. Wenn die Mannschaft zusammenbleibt, können die Bayern an ihre Erfolge anknüpfen. So viele Vereine, die die Champions League gewinnen können, gibt es im Moment nicht.

Mehr dazu

TOP 2: Dortmund beweist sein Händchen für Top-Talente

Borussia Dortmund hat mit Erling Haaland und Jude Bellingham zwei Spieler, um die viele Vereine den BVB beneiden. Haaland wurde von Top-Klubs aus ganz Europa gejagt, aber die Dortmunder haben ihn gehalten und damit ein Zeichen gesetzt. Bellingham ist wie Musiala ein Ausnahmetalent. Er hatte in seiner Anfangszeit einige Undiszipliniertheiten, die mir nicht gefallen haben, aber die hat er mittlerweile abgestellt.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose nach dem Sieg gegen Besiktas. (Videolänge: 30 Sekunden)

Die Dortmunder beweisen bei Bellingham wieder mal, dass sie sehr gut mit solchen Top-Talenten umgehen können. Sancho, Dembele, Götze und wie sie alle heißen, sind nach Dortmund gekommen und haben sich dort zu Weltklassespielern entwickelt. Das muss man dem BVB hoch anrechnen.

Ein wichtiger Transfer in dieser Saison ist Marin Pongracic. Er ist stark bei Standards, hat gute Zweikampfwerte und kann auch mal "schmutzig" spielen sowie ein wichtiger Stabilisator für die Defensive werden. Einen Spieler wie ihn hatten die Dortmunder schon länger nicht.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

TOP 3: Darum kann Leipzig am Ende vor PSG stehen

Sebastian Haller war mit seinen vier Toren für Ajax Amsterdam bei Sporting Lissabon einer der herausragenden Akteure des ersten Spieltags. Als er West Ham in Richtung Amsterdam verließ, habe ich mich gewundert, dass sich anscheinend kein Verein aus der Bundesliga um ihn bemüht hat. Einen körperlich robusten Stürmer, der viele Tore macht, sucht eigentlich jeder Verein. In Frankfurt hat er zusammen mit Jovic und Rebic tolle Dinge veranstaltet, ich hätte Haller gerne wieder in der Bundesliga gesehen.

Wolfsburg kann mit dem Punkt in Lille gut leben. Der VfL hat seinen ungeschlagenen Lauf auch in der Champions League fortgesetzt. Dass RB Leipzig bei Manchester City verliert, davon musste man ausgehen. Natürlich ist es nicht schön, sechs Tore zu kassieren, auf der anderen Seite musst du in Manchester erst einmal drei schießen. RB muss jetzt schauen, dass sie sich so schnell wie möglich ein Erfolgserlebnis in der Bundesliga holen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

RB Leipzig und Manchester City trennen sich mit 3:6 aus dem ersten CL-Spiel. Das Ergebnis macht deutlich: Leipzig hat ein Defensivproblem (Videolänge: 44 Sek.).

In der Champions League würde es mich nicht wundern, wenn die Leipziger am Ende vor PSG stehen. Paris ist ein Ensemble von Stars, wo jeder sein Ego hat, Mbappe wollte weg und musste bleiben. Wichtiger noch als die Qualität ist die Balance in einer Mannschaft. Wenn du zu viele Einzelkönner und Artisten hast, wird es nicht funktionieren.

Lionel Messi ist zwar der vielleicht beste Spieler, den wir in unserer Zeit erlebt haben, aber man darf nicht vergessen, dass viele Spieler in seinem Schatten gescheitert sind. Ob Griezmann, Dembele oder Ibrahimovic - keiner hat sich neben ihm behaupten können. Mit Neymar hat es in Barcelona nur geklappt, weil Messi der Superstar und Neymar der junge Shootingstar war. Jetzt ist Neymar der Chef in Paris und Messi ist dazugekommen. Ich glaube, dass die Situation hochbrisant ist und glaube nicht, dass es funktioniert.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: