Zum Inhalte wechseln

Champions League News: Roy Makaay über Barcelona gegen FC Bayern

Makaay: "Bayern ist gegen Barca der absolute Favorit"

Sky Sport

14.08.2020 | 00:24 Uhr

Ex-Bayern-Stürmer Roy Makaay spricht mit Sky über den CL-Kracher Barca vs. Bayern.
Image: Ex-Bayern-Stürmer Roy Makaay spricht mit Sky über den CL-Kracher Barca vs. Bayern.  © DPA pa

Im Viertelfinale der Champions League muss der FC Bayern in Lissabon gegen den FC Barcelona um Superstar Lionel Messi ran. Im Sky Interview erzählt Roy Makaay, auf wen er im Gigantenduell setzt und worauf es ankommt. Außerdem verrät der Ex-Bayern-Stürmer, wer für ihn der beste Spieler der Welt ist.

Roy Makaay ist beim Kracher-Duell in der Königsklasse am Freitagabend ab 19:30 Uhr zu Gast im Sky Studio. Zuvor hat skysport.de mit dem Niederländer gesprochen. Sky überträgt das Spiel live und exklusiv.

skysport.de: Herr Makaay, für den FC Bayern geht es beim Champions-League-Finalturnier ans Eingemachte. Ist die Turnierform in der Königsklasse eher ein Vor- oder Nachteil für die Bayern?

Roy Makaay: Bei der Favoritenrolle, die die Bayern momentan haben, ist es meiner Meinung nach eher schwer zu sagen. Aber als Fußball-Fan finde ich es ein interessantes Format, was die UEFA gewählt hat, die K.o.-Spiele direkt auszutragen. Wir werden dann komplett andere Spiele sehen, als wenn es zwei Spiele gäbe. Ob es ein Vor- oder ein Nachteil ist, das wird man am Ende sehen. Aber ich glaube, dass es für Barcelona ein größerer Vorteil ist, dass es nur ein K.o.-Spiel ist. Und so wie ich die letzten Spiele der beiden Teams verfolgt habe, ist Bayern der absolute Favorit in dieser Begegnung.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

skysport.de: Worauf kommt es bei diesem Duell an? Was wird der entscheidende Faktor sein?

Makaay: Ich glaube, für die Bayern wird es entscheidend sein, dass sie ihre Leistung aus den letzten Wochen bestätigen. Und wenn man das Achtelfinale gegen Chelsea mit 7:1 deutlich gewinnt, zeigt das schon, wie stark die Bayern seit dem Re-Start sind. Auf der anderen Seite hat man einen Gegner mit dem besten Spieler der Welt. Aber wenn die Bayern wieder überzeugend ihre Leistung bringen, so wie vor ein paar Tagen gegen Chelsea, dann sind sie sehr schwer zu schlagen.

skysport.de: Sie haben es grade angesprochen: Ein Spiel gegen den besten Spieler der Welt. Meinen Sie damit Lionel Messi?

Mehr dazu

Makaay: Ja!

Robert Lewandowski. 4:32
Beim Duell FC Bayern vs. FC Barcelona in der Champions League heißt es auch Robert Lewandowski vs. Lionel Messi. Sky Sport zeigt Euch alle CL-Tore der beiden aus Saison 2019/20 (Länge: 4:32 Minuten).

skysport.de: Messis Gegenüber Robert Lewandowski ist in der Blüte seiner Karriere. Er trifft am Fließband und legt auch viele Tore auf. Wer hat im Vergleich die Nase vorn?

Makaay: Für mich ist Messi generell der beste Spieler der Welt. Die Saison von Lewandowski ist unglaublich. Er hätte den Ballon d'Or wegen seiner Leistungen in diesem Jahr absolut verdient. Bei Barca gegen Neapel hat man gesehen, dass Messi alleine das Spiel entschieden hat. Und das meine ich: Es sind immer schwierige Spiele, wenn du gegen Messi spielst - das ist wie bei Juve mit Ronaldo. Bayern hat für mich die bessere Mannschaft. Aber wie gesagt, wenn der Ballon d'Or dieses Jahr verliehen worden wäre, dann hätte ihn Robert Lewandowski absolut verdient.

skysport.de: Sie haben in Ihrer Zeit bei La Coruna öfter gegen den FC Barcelona gespielt. Messi als Faktor haben wir schon angesprochen. Aber was macht den FC Barcelona sonst noch aus? Wovor müssen sich die Bayern in Acht nehmen?

Makaay: Barca hat natürlich vorne viel Qualität. Sie haben Messi, sie haben Suarez. Mit Suarez steht ein Krieger auf dem Platz, der alles gibt. Für andere ist es immer eine schöne Herausforderung, gegen Suarez zu spielen. Aber natürlich haben sie auch mit Griezmann einen sehr guten Stürmer. Vorne ist Barcelona natürlich überragend. Aber die letzten Gegner haben auch aufgezeigt, wo die Schwächen von Barcelona liegen. Wenn Bayern den Angriff von Barcelona unter Kontrolle halten kann, dann haben sie sehr große Chancen, das Halbfinale zu erreichen. Aber es kommt natürlich auch darauf an, wie Barcelona spielen wird. Ich lese sehr viele spanische Zeitungen, in denen spekuliert wird, ob Barca gegen die Bayern mit einem Extra-Mittelfeldspieler mehr spielt. Das zeigt, dass sie großen Respekt vor der Leistung der Bayern im Moment haben.

preview image 1:06
Ein Rückblick auf die großen Spiele des FC Bayern gegen den FC Barcelona.

skysport.de: Woran liegt es, dass Barca in letzter Zeit nicht so gut drauf ist?

Makaay: Seit dem Re-Start lässt Barcelona zu viele Torchancen und Tore zu. Dazu muss man auch sagen, dass gegen Napoli Busquets und Vidal gefehlt haben. Die beiden werden am Freitag sicher auf dem Platz stehen. Man merkt schon, dass Barcelona im Moment ein bisschen Probleme hat, so zu spielen, wie wir es die letzten Jahre gewohnt waren.

skysport.de: Sie haben früher unter einem großen Trainer gespielt. Sehen Sie bei Hansi Flick Parallelen zu Ottmar Hitzfeld oder ist Flick auf einem guten Weg in Jupp Heynckes' Fußstapfen zu treten?

Makaay: Seit dem Champions-League-Spiel gegen Olympiakos [2:0; erstes Spiel unter Flick, Anm. d. Red.] bis heute - das ist unglaublich, was er geleistet hat mit einer Mannschaft, die einige Punkte in der Bundesliga zurücklag und nicht gut in Form war bis hin zu einer Mannschaft, die vielleicht im Moment die beste Form hat von allen Vereinen. Ein Großteil ist natürlich ihm zuzuschreiben. Er hat eine klare Art und Weise spielen zu lassen. Ich habe letzte Woche ein Interview von Thomas Müller gelesen, in dem er sagt, dass Flick ihn ein bisschen an Guardiola erinnert. Die Spielphilosophie und die Aufgaben auf dem Platz sind klar und deutlich. Das zeigt auch schon, wie die Spieler über ihn sprechen, dass er ein hervorragender Trainer ist.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

skysport.de: Wie geht das Spiel aus, wagen Sie einen Tipp?

Makaay: Ich denke, dass Bayern weiterkommt.

Skysport.de: Haben Sie ein konkretes Ergebnis im Kopf?

Makaay: 2:1.

Das Interview führte Simone Trost.

Roy Makaay

Der Niederländer spielte u.a. bei Deportivo La Coruna (1999–2003), beim FC Bayern (2003–2007) und bei Feyenoord Rotterdam (2007–2010). 2002/03 gewann der Stürmer den Goldenen Schuh als bester Torjäger Europas mit 29 Toren. Makaay wurde mit den Bayern zweimal Deutscher Meister und Pokalsieger (2005, 2006), spanischer Meister (2000) und Pokalsieger (2002) mit La Coruna sowie niederländischer Pokalsieger mit Rotterdam (2008). Makaay schoss am 7. März 2007 mit dem FC Bayern gegen Real Madrid das schnellste Tor der Champions League Geschichte nach genau 10.02 Sekunden, obwohl Real Anstoß hatte.

Sky zeigt das Viertelfinale der UEFA Champions League zwischen dem FC Barcelona und Bayern München am Freitag, 14. August, ab 19:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport 1 HD, Sky Go und mit Sky Ticket.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: