Zum Inhalte wechseln

Champions League: RB Leipzig sorgt mit verschiedenen Logos für Aufregung

RB sorgt mit verschiedenen Logos für Aufregung

Sky Sport

23.02.2020 | 13:52 Uhr

RB Leipzig läuft bei Tottenham Hotspur mit verschiedenen Trikots auf.
Image: RB Leipzig läuft bei Tottenham Hotspur mit verschiedenen Trikots auf. © Imago

Kurios: Beim Mannschaftsfoto von RB Leipzig vor dem Champions-League-Spiel bei Tottenham Hotspur haben die Spieler verschiedene Sponsorenlogos auf den Trikots gehabt.

Bei Timo Werner, Christopher Nkunku und Lukas Klostermann war beim 1:0-Erfolg der Leipziger bei den Spurs ein silbernes Bullenlogo zu sehen, bei den restlichen acht Spielern erstrahlte dieses in den gewohnten Farben rot und gelb.

3:00
Champions League, 6. Spieltag: Der Bundesliga-Zweite feierte nach einer äußerst mutigen und lange Zeit auch überlegenen Vorstellung im Achtelfinal-Hinspiel beim englischen Vorjahresfinalisten Tottenham Hotspur einen beachtlichen 1:0-Erfolg

Werner und Nkunku wechselten in der Halbzeit auf das farbige Modell, Klostermann spielte in silber durch. In den sozialen Netzwerken diskutierten natürlich zahlreiche User über das Thema.

PR-Gag oder Panne?

Was es damit auf sich hat, ist noch nicht bekannt. RB Leipzig selbst äußerte sich zu der Thematik bisher nicht. Von PR-Gag bis zu einer Panne ist somit alles möglich.

Leipzig könnte eine Strafe drohen könnte, wenn die verschiedenen Trikots nicht vorab genehmigt waren, denn im UEFA-Ausrüstungsreglement, an das sich alle Teams rigoros halten müssen, ist unter Artikel 31.03 folgendes vermerkt: "Jegliche Änderung betreffend den Inhalt der Sponsorenwerbung gilt als Sponsorenwechsel, selbst wenn der Sponsor der gleiche bleibt." Ein solcher Wechsel muss sieben Werktage vorher beantragt werden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: