Zum Inhalte wechseln

Coutinho nicht dabei! Diese Stars feierten FCB-Startelfdebüt gegen S04

Der Brasilianer könnte gegen die Königsblauen sein Debüt im Bayern-Trikot geben

Sky Sport

23.08.2019 | 20:03 Uhr

Philippe Coutinho steht vor seinem Debüt beim FC Bayern München.
Image: Philippe Coutinho steht vor seinem Debüt beim FC Bayern München. © Getty

Mit Philippe Coutinho hat der FC Bayern seinen Königstransfer für diesen Sommer präsentiert. Doch steht der Brasilianer am Samstag gegen Schalke 04 auch schon auf dem Platz? Die Geschichte rät Trainer Niko Kovac zum Einsatz des Neuzugangs.

Bereits am 2. Spieltag der Bundesliga-Saison kommt es zum Aufeinandertreffen des FC Schalke 04 und Bayern München (Samstag, ab 17:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport Bundesliga 1HD). Das ist kein Novum, denn bereits in den vergangenen Jahren gab es dieses Duell in der Frühphase einer Bundesliga-Saison.

Aus diesem Grund feierten zahlreiche Bayern-Neuzugänge in diesem Jahrtausend ihr Bundesliga-Startelfdebüt für den deutschen Rekordmeister gegen die Königsblauen.

Bayern-Startelfdebütanten gegen S04 zum Durchklicken*

  1. James Rodriguez: Der Kolumbianer legte ein sensationelles Startelf-Debüt für den FC Bayern hin. Beim 3:0-Auswärtssieg im September 2017 traf James selbst einmal und legte ein weiteres Tor auf.
    Image: James Rodriguez: Der Kolumbianer legte ein sensationelles Startelf-Debüt für den FC Bayern hin. Beim 3:0-Auswärtssieg im September 2017 traf James selbst einmal und legte ein weiteres Tor auf.  © Imago
  2. Renato Sanches: Nach einer starken EM 2016, bei der Sanches nicht nur den Titel gewann, sondern auch bester Nachwuchskicker wurde, gab der Portugiese im September '16 sein Startelf-Debüt für Bayern - ebenfalls erfolgreich: 2:0 lautete der Endstand.
    Image: Renato Sanches: Nach einer starken EM 2016, bei der Sanches nicht nur den Titel gewann, sondern auch bester Nachwuchskicker wurde, gab der Portugiese im September '16 sein Startelf-Debüt für Bayern - ebenfalls erfolgreich: 2:0 lautete der Endstand. © Imago
  3. Sebastian Rode: Im August 2014 stand er erstmals für den FC Bayern von Beginn an auf dem Platz - und zeigte eine starke Leistung. Neben Alonso auf der Sechs überzeugte Rode nicht nur mit Zweikampfstärke, sondern auch mit einem Assist.
    Image: Sebastian Rode: Im August 2014 stand er erstmals für den FC Bayern von Beginn an auf dem Platz - und zeigte eine starke Leistung. Neben Alonso auf der Sechs überzeugte Rode nicht nur mit Zweikampfstärke, sondern auch mit einem Assist beim Remis. © Imago
  4. Xabi Alonso: Der Spanier stellte bei seinem Startelf-Debüt gleich einen Rekord auf. Gegen Schalke wies der Stratege nach 90 Minuten 216 Ballaktionen auf - damaliger Rekord im deutschen Oberhaus.
    Image: Xabi Alonso: Der Spanier stellte bei seinem Startelf-Debüt gleich einen Rekord auf. Gegen Schalke wies der Stratege nach 90 Minuten 216 Ballaktionen auf - damaliger Rekord im deutschen Oberhaus.  © Imago
  5. Nils Petersen: Hatte im September 2011 bei seinem ersten Einsatz von Beginn an für den FCB gleich doppelt Grund zur Freude. Bayern siegte mit 2:0 auf Schalke und Petersen traf zum zwischenzeitlichen 1:0.
    Image: Nils Petersen: Hatte im September 2011 bei seinem ersten Einsatz von Beginn an für den FCB gleich doppelt Grund zur Freude. Bayern siegte mit 2:0 auf Schalke und Petersen traf zum zwischenzeitlichen 1:0. © Imago
  6. Andreas Ottl: Feierte im Oktober 2005 sein Startelf-Debüt für den deutschen Rekordmeister. Beim Duell mit Schalke 04 (1:1) lief Ottl über 90 Minuten als Rechtsverteidiger auf. Hier im Kopfball-Duell mit Schalkes Lincoln.
    Image: Andreas Ottl: Feierte im Oktober 2005 sein Startelf-Debüt für den deutschen Rekordmeister. Beim Duell mit Schalke 04 (1:1) lief Ottl über 90 Minuten als Rechtsverteidiger auf. Hier im Kopfball-Duell mit Schalkes Lincoln. © Imago
  7. Claudio Pizarro: Münchens bekanntester Peruaner feierte eine gelungene Startelf-Premiere für Bayern. Beim Heimspiel gegen Schalke im August 2001 traf der Angreifer zum 1:0 - Endstand damals: 3:0!
    Image: Claudio Pizarro: Münchens bekanntester Peruaner feierte eine gelungene Startelf-Premiere für Bayern. Beim Heimspiel gegen Schalke im August 2001 traf der Angreifer zum 1:0 - Endstand damals: 3:0! © Imago
  8. Pablo Thiam: Stand wie Claudio Pizarro auch im August 2001 zum ersten Mal für den FC Bayern in der Startelf und trug mit seiner Zweikampfstärke und Übersicht im Mittelfeld zum 3:0-Erfolg gegen S04 bei.
    Image: Pablo Thiam: Stand wie Claudio Pizarro auch im August 2001 zum ersten Mal für den FC Bayern in der Startelf und trug mit seiner Zweikampfstärke und Übersicht im Mittelfeld zum 3:0-Erfolg gegen S04 bei.  © Imago

Coutinho nicht in der Startelf

Der Brasilianer Coutinho wird allerdings nicht in der Startelf auf Schalke stehen. "Er ist noch nicht auf dem Fitnessniveau, das er braucht, um über 90 Minuten, beziehungsweise über 90 Minuten zu spielen. Das hat er selbst gesagt, das ist auch unser Eindruck. Wir werden kein Risiko eingehen, wir wollen ihn aufbauen. Er hat Nachholbedarf, dem wollen wir Rechnung tragen", verriet Niko Kovac auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

preview image 0:56
Niko Kovac äußert sich auf der Pressekonferenz zu einem möglichen Startelf-Einsatz von Philippe Coutinho beim Spiel bei Schalke 04.

Perisic von Beginn an?

Mit Mikael Cuisance, Ivan Perisic und Lucas Hernandez könnten sich am Wochenende aber drei andere Spieler in eine namhafte und ebenso erfolgreiche Liste eintragen. Denn noch nie hat ein Bayern-Startelf-Debütant gegen Schalke 04 verloren.

Übrigens: Auch Bayerns Startelf-Debütanten aus dem letzten Jahrhundert haben eine blütenweise Weste gegen S04. Zu diesen gehörten Mazinho (3:2/1991), Einar Jan Aas, Manfred Müller (beide 3:1/1980), Wolfgang Kraus (1:1/1979), Franz Michelberger (2:2/1975) und Fritz Kosar (1:1/1965).

*Datenquelle: Opta

Weiterempfehlen: