Zum Inhalte wechseln

Cristiano Ronaldo schaut Juventus vs. Bern auf Tribüne

Superstar in der Champions League gesperrt

Von Thorsten Mesch

03.10.2018 | 08:07 Uhr

Cristiano Ronaldo zeigt sich als Zuschauer auf der Tribüne beim Champions-League-Spiel zwischen Juventus Turin und den Young Boys Bern. Am Vormittag war bekannt geworden, dass Ermittlungen gegen ihn aufgenommen wurden.

Aufgrund dieser Ermittlungen soll Ronaldo am Vormittag beim Training von Juventus gefehlt haben. Das hatte die englische Zeitung Sun berichtet.

Die Polizei von Nevada hatte am Dienstag bekannt gegeben, dass die Ermittlungen gegen Ronaldo wieder aufgenommen wurden. Der portugiesische Superstar soll im Jahr 2009 eine Frau in Las Vegas vergewaltigt haben.

Ronaldo bestreitet Vergewaltigungsvorwurf

Ronaldo bestreitet die Anschuldigungen vehement und bezeichnete diese - in einem am vergangenen Sonntag veröffentlichten Video - bei Instagram als "Fake News".

preview image 0:27
Superstar Cristiano Ronaldo wehrt sich in einem Video gegen die erhobenen Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen ihn.

Ronaldo war im Jahr 2009 von Manchester United zu Real Madrid gewechselt. Seit dem vergangenen Sommer spielt er für Juventus. In der Königsklasse ist der Portugiese nach seiner Roten Karte beim 2:0 im ersten Gruppenspiel beim FC Valencia für ein Spiel gesperrt.

1:24
Drama-Debüt für Ronaldo! Rote Karte in Valencia

Mehr zum Autor Thorsten Mesch

Weiterempfehlen: