Zum Inhalte wechseln

DFB-Beschluss als Reaktion auf Coronavirus-Epidemie

Saisonende & Wechsel: DFB mit weitreichenden Änderungen

Sport-Informations-Dienst (SID) / Sky Sport

04.04.2020 | 09:55 Uhr

Der DFB will sich in der Corona-Krise seiner Verantwortung stellen.
Image: Der DFB will sich in der Corona-Krise seiner Verantwortung stellen. © DPA pa

Die Coronavirus-Epidemie legt bereits seit Wochen den Spielbetrieb in den deutschen Profi-Ligen lahm. Nun hat der Deutsche Fußball-Bund als Reaktion auf die Krise Änderungen an der Spielordnung vorgenommen.

Wie der DFB am Freitag in einer offiziellen Stellungnahme verkündet hat, kann die laufenden Saison über Ende Juni hinaus verlängert werden. Der Grundsatz, dass ein Spieljahr zum 1. Juli eines Jahres beginnt und zum 30. Juni des folgenden Jahres endet, ist für die nächsten 15 Monate aufgehoben.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Saisonende, Wechselfrist und Verträge von Änderungen betroffen

Der für die Amateure zuständige DFB-Vizepräsident Rainer Koch meinte: "Das bedeutet, die laufende Saison kann, sofern nötig und kein Abbruch gewollt ist, in allen Spielklassen über den 30. Juni 2020 hinaus verlängert und das Spieljahr 2020/2021 zu einem späteren Zeitpunkt begonnen werden oder notfalls sogar ganz oder teilweise entfallen. Aufgrund der Verschiebungen zeitliche Veränderungen für das Ende der Spielzeit 2019/2020 und den Beginn der Saison 2020/2021 vorzunehmen."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Die weiteren wichtigen Punkte kurz zusammengefasst:

Der für den Spielbetrieb zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth sprach nach dem Beschluss des DFB-Vorstands von zwei Zielen. "Zum einen ging es um größtmögliche Flexibilität in der aktuellen Krisensituation, zum anderen um Erleichterungen für die Vereine. Damit ist eine gute Grundlage geschaffen, um die nächsten Herausforderungen in dieser besonderen Zeit anzugehen."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: