Zum Inhalte wechseln

Eintracht Frankfurt: Kolo Muani erstmals für Frankreich-Kader nominiert

Große Ehre für Frankfurts Shootingstar Kolo Muani

Kolo Muani steht vor seinem ersten Länderspiel für Frankreich.
Image: Kolo Muani steht vor seinem ersten Länderspiel für Frankreich.  © Imago

Kolo Muani darf von der WM träumen. Der Eintracht-Stürmer steht erstmals im Nationalmannschafts-Kader von Frankreich.

Für Randal Kolo Muani von Eintracht Frankfurt wird ein großer Traum wahr.

Der Mittelstürmer ist erstmals für die französische A-Nationalmannschaft nominiert worden.

Neben all den Stars der Equipe Tricolore wie Kylian Mbappe oder Antoine Griezmann steht er im Kader für die Nations- League-Spiele gegen Österreich und Dänemark. Bislang bestritt der 23-Jährige sieben Länderspiele für die U21 seines Landes.

WM 2022: Die WM-Fakten zur deutschen Nationalmannschaft

  • Gruppe: Gruppe E
  • Gruppengegner: Japan, Spanien, Costa Rica
  • Trainer: Hansi Flick
  • Kapitän: Manuel Neuer
  • WM-Teilnahmen: 19
  • Weltmeistertitel: 4 (1954, 1974, 1990, 2014)
  • Letzte WM-Platzierung: Vorrunden-Aus (2018)
  • WM-Bilanz: 67 Siege, 20 Unentschieden, 22 Niederlagen
  • WM-Rekordtorschütze: Miroslav Klose (16 WM-Tore)
  • WM-Rekordspieler: Lothar Matthäus (25 WM-Spiele)

Kolo Muani profitiert dabei auch von der verletzungsbedingten Absage von Real-Star Karim Benzema. Mit guten Leistungen in den beiden Partien könnte er sich jedoch sogar für die WM in Katar (20. November bis 21. Dezember) empfehlen.

Platz zwei in Scorerliste

Kolo Muani kam vor dieser Saison ablösefrei vom FC Nantes zur Eintracht. Mit zwei Toren und vier Vorlagen liegt der Angreifer derzeit hinter Union Berlins Sheraldo Becker auf Platz zwei der Bundesliga-Scorerliste.

In Benjamin Pavard, Dayot Upamecano (FC Bayern) und Christopher Nkunku (RB Leipzig) befinden sich drei weitere Bundesliga-Spieler im Aufgebot des Weltmeisters.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten