Zum Inhalte wechseln

Elf Warnzeichen: Erlebt der FC Bayern gegen Hannover 96 ein Deja-vu?

Rekordmeister mit starker Bilanz gegen Kellerkinder

Robin Schmidt

04.05.2019 | 14:06 Uhr

Robert Lewandowski erhöht auf 4:0.
Image: Robert Lewandowski (l.) erzielte im Hinspiel den 4:0-Endstand.

Der FC Bayern geht als haushoher Favorit ins Heimspiel gegen den Tabellenletzten Hannover 96. Doch Vorsicht: Die 96er haben den Rekordmeister schon einmal als Schlusslicht überrascht.

Die Bilanz ist beeindruckend: Seit über acht Jahren hat der FC Bayern keine Partie mehr gegen Teams verloren, die auf den Plätzen 16 bis 18 lagen. Die letzte Niederlage kassierte der Rekordmeister im Februar 2011 beim 1. FC Köln (2:3). Seither gab es in 39 Duellen mit den "Kellerkindern" 35 Siege und vier Remis bei einem Torverhältnis von 101:15-Toren.

STIMMT AB!

Bei dieser Statistik darf sich der Verfolger aus Dortmund wohl keine allzu großen Hoffnungen auf einen Ausrutscher des Konkurrenten machen. Allerdings: Schon beim 1:1 gegen den 1. FC Nürnberg wäre die Bayern-Serie beinahe gerissen.

Kovac warnt: "Macht es nicht leichter für uns"

Daher warnt auch Trainer Niko Kovac: "Die letzten vier, fünf Spieltage geben Ergebnisse her, die sehr überraschend sind. Es geht um alles - Klassenerhalt, internationale Ränge, Meisterschaft. Da setzen Mannschaften Kräfte frei. Das macht die Sache nicht leichter für uns."

Szabolcs Huszti (l.) erzielte im November 2006 das Siegtor für Hannover gegen Bayern.
Image: Szabolcs Huszti (l.) erzielte im November 2006 das Siegtor für Hannover gegen Bayern. © Getty

Zumal Hannover 96 die Münchner als Schlusslicht schon einmal geärgert hat. Im November 2006 siegten die "Roten" in der Allianz Arena durch ein Tor von Szabolcs Huszti mit 1:0. Es war die bis dato letzte Heimniederlage des FCB gegen ein Team aus dem Tabellenkeller.

Die Bayern-Niederlagen gegen Tabellen-Schlusslichter

21. Januar 1967 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf
17. Mai 1969 0:2 beim 1. FC Nürnberg
21. September 1974 1:3 beim Wuppertaler SV
12. November 1977 1:3 gegen 1860 München
28. September 1985 0:4 bei Fortuna Düsseldorf
9. November 1985 0:1 gegen Borussia Dortmund
14. Oktober 2000 0:1 bei Energie Cottbus
6. Februar 2002 1:2 beim FC St. Pauli
30. September 2006 0:1 beim VfL Wolfsburg
8. November 2006 0:1 gegen Hannover 96
15. März 2008 0:2 bei Energie Cottbus

Insgesamt mussten die Bayern in 93 Spielen gegen einen Tabellenletzten der Bundesliga 11 Niederlagen hinnehmen. Das dürfte den Gästen aus Hannover etwas Hoffnung geben, allerdings: Traf der der FC Bayern daheim als Tabellenführer auf das Schlusslicht der Liga, gab es bislang noch keine einzige Niederlage (19 Spiele, 16 Siege, drei Remis).

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: