Zum Inhalte wechseln

Barcelona lässt Punkte gegen Celta de Vigo liegen

Barca und Real patzen! Rekord-Rot für Ramos

03.12.2017 | 18:14 Uhr

Lionel Messi kämpft mit Stanislav Lobotka (Celta Vigo) um den Ball.
Image: Lionel Messi kämpft mit Stanislav Lobotka (Celta Vigo) um den Ball, kommt jedoch nicht über ein Unentschieden hinaus. © DPA pa

Spitzenreiter FC Barcelona hat im Titelrennen in Spanien einen kleinen Rückschlag erlitten.

Die Mannschaft von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen musste sich gegen Celta Vigo mit einem 2:2 (1:1) begnügen. Damit könnte Verfolger FC Valencia den Rückstand am Sonntag mit einem Sieg beim FC Getafe auf zwei Punkte verkürzen.

Ramos fliegt vom Platz

Rekordmeister Real Madrid konnte aus den Punktverlusten des Erzrivalen aus Katalonien kein Kapital schlagen. Mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf kam der Champions-League-Sieger nicht über ein 0:0 bei Athletic Bilbao hinaus, Real-Kapitän Sergio Ramos flog mit Gelb-Rot (87.) vom Platz. Es war bereits der 19. (!) Platzverweis des Weltmeisters - kein Spieler flog in Spanien häufiger vom Platz.

Der Rückstand der Königlichen auf Barca beträgt damit weiter acht Punkte. Zwei Punkte besser da steht Reals Stadtrivale Atletico nach dem mühsamen 2:1 (0:1) gegen Real Sociedad aus San Sebastian.

Atletico rückt auf

Damit schloss Atletico bis auf einen Punkt zum Zweiten Valencia (31) auf. Das Team von Trainer Marcelino Garcia unterlag trotz Überzahl ab der 25. Minute - Mauro Arambarri sah Gelb-Rot - durch den Treffer von Markel Bergara (66.). Mit der enttäuschenden Niederlage vergrößerte sich der Rückstand auf den Tabellenersten auf fünf Zähler.

Iago Aspas (20.) sorgte in Barcelona zunächst für die überraschende Führung der Gäste, der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi (22.) glich aber postwendend aus. Nach dem Wechsel erzielte Luis Suarez (62.) die Führung der Gastgeber, die Maximiliano Gomez Gonzalez (70.) egalisierte.

Bitter für Barcelona: Der französische Nationalspieler Samuel Umtiti verletzte sich am Oberschenkel und fällt nach Klubangaben voraussichtlich acht Wochen lang aus. Nur im Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Sporting Lissabon passen muss Andres Iniesta. Der Kapitän wurde gegen Vigo mit Wadenproblemen ausgewechselt. Barca steht als Sieger der Gruppe D allerdings schon fest. (sid)

Weiterempfehlen:

Mehr stories