Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona hat Joshua Kimmich und Lukas Klostermann auf dem Zettel

Kimmich & Klostermann auf Barca-Zettel: So realistisch ist ein Transfer

Udo Hutflötz

27.11.2019 | 21:03 Uhr

5:16
Joshua Kimmich vom FC Bayern und Lukas Klostermann von RB Leipzig sollen sich beim FC Barcelona auf dem Einkaufszettel befinden. Doch wie realistisch ist ein Transfer zu den Katalanen? (Video-Länge: 5:16 Minuten).

Der FC Barcelona soll Interesse an einer Verpflichtung von Bayerns Joshua Kimmich haben. Das berichtet die spanische Mundo Deportivo. Auch Lukas Klostermann von RB Leipzig soll sich auf dem katalanischen Einkaufszettel befinden. Doch wie realistisch ist ein Transfer?

"Die Verpflichtung eines Rechtsverteidigers hat für Barcelona absolute Priorität für den kommenden Sommer. Der Wunschspieler dabei ist Joshua Kimmich vom FC Bayern München", erklärt Sergi Sole von der Mundo Deportivo in Transfer Update - die Show.

Kimmich könnte bei Barcelona Alves-Loch schließen

Seit dem Abgang von Dani Alves im Jahr 2016 habe Barca keinen Weltklassespieler mehr rechts in der Viererkette, führte der Journalist fort. Mit Kimmich könnten die Katalanen in diesem Bereich Abhilfe schaffen. Der 24-Jährige hat "die nötige Erfahrung und könnte mit dem Druck umgehen und außerdem könnte er bei Bedarf auch im Mittelfeld aushelfen."

Die Cyber Weeks bei Sky

Die Cyber Weeks bei Sky

Bis zum 2.12. gibt es galaktische Rabatte auf ausgewählte Sky Pakete oder den Sky Q Receiver.

Dies hat Kimmich in der Vergangenheit bereits beim FC Bayern und der deutschen Nationalmannschaft unter Beweis gestellt, wo er nicht nur als Rechtsverteidiger sondern auch als Sechser starke Leistungen gezeigt hat. Aufgrund dieser Polyvalenz hebt sich der Münchner aus der Masse ab und erhöht dadurch seinen Marktwert deutlich

Ablöse für Kimmich? Über 100 Millionen Euro

"Barcelona weiß, dass Kimmich extrem teuer wäre", erklärt Sole. Sky Reporter und Transferexperte Max Bielefeld schätzt eine mögliche Ablösesumme auf über 100 Millionen Euro.

"Wir bewegen uns hier auf jeden Fall im dreistelligen Millionenbereich. Ein Joshua Kimmich hat einen unfassbaren Wert für den FC Bayern. Es gibt zudem keine Ausstiegsklausel und er hat noch einen langfristigen Vertrag bis 2023."

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Hoffmann schließt Transfer von Kimmich nahezu aus

Nicht nur deshalb hält Sky Reporter Torben Hoffmann einen Abgang Kimmichs im Sommer in Richtung Barcelona für nahezu ausgeschlossen. "Er soll auch in Zukunft das Gesicht und der Fixpunkt des FC Bayern sein. Um ihn soll weiterhin eine Mannschaft aufgebaut werden und er ist in Zukunft ein ganz wesentlicher und wichtiger Bestandteil der Bayern. Von daher geht der Daumen bezüglich eines Wechsels ganz klar nach unten."

Mehr dazu

Doch Barcelona weiß um die schwierige Realisation dieses Transfers, weshalb man sich in Katalonien nach Alternativen umsieht, wie Sole weiß: "Barca hat noch andere Optionen im Auge: Nikola Milenkovic vom AC Florenz und Lukas Klostermann von RB Leipzig. Auch er ist noch jung, hat enormes Entwicklungspotential und ist eine Alternative."

29:07
Transfer Update - die Show: Sky Reporter und Transfer-Experte Max Bielefeld beleuchtet in der aktuellen Folge unter anderem die Stürmersuche bei Borussia Dortmund und einen möglichen neuen Vertrag für Kylian Mbappe (Länge: 29:08 Minuten).

Klostermann als Kimmich-Alternative

Besonders im finanziellen Bereich könnte sich Klostermann gegenüber Kimmich als gute Alternative entpuppen. "Er hat einen deutlich geringeren Marktwert als Kimmich. Dennoch ist er ein sehr interessanter Spieler. Deswegen sitzt er bei Barca auf der Prioritätenliste auch hinter dem Bayern-Profi und Milenkovic auf der Drei", erklärt Bielefeld.

Klostermann steht bei den Sachsen noch bis 2021 unter Vertrag, die RB-Verantwortlichen sind im Hinblick auf eine Vertragsverlängerung laut Sky Reporter Hannes Jakobi allerdings optimistisch.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bielefeld: Transfer ist nicht auszuschließen

"Das Gesamtpaket aus Startelfgarantie, den passenden finanziellen Gegebenheiten und der sportlichen Perspektive können in Deutschland momentan nur ganz wenige Vereine schnüren. Dementsprechend zuversichtlich gibt sich Leipzig-Sportdirektor Markus Krösche. Sollte Barcelona in den Poker einsteigen, dann muss und wird sich Krösche strecken müssen. Denn deutsche Rechtsverteidiger auf internationalem Niveau gibt es nicht in Massen. Krösche weiß ganz genau, was für ein Juwel er mit Klostermann im Kader hat und wird deshalb alles daran setzen, den Vertrag über 2021 hinaus zu verlängern."

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Doch alleine der Name FC Barcelona lässt Spieler bei einem potentiellen Interesse des Top-Klubs ins Grübeln kommen. "Wenn Barcelona anklopft, ist das zunächst eine interessante Geschichte für jeden Spieler. Im kommenden Sommer steht eine sehr wichtige EM an, wo auch Klostermann aller Voraussicht ein Teil von sein wird. Dort kann man sich auch nochmal gut ins Schaufenster stellen. Deshalb ist das eine durchaus realistische Sache. Ein Transfer ist auf jeden Fall nicht auszuschließen, wenn Barcelona ernst macht", schätzt Bielefeld die Situation im kommenden Sommer ein.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: