Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona News: Trainer Ronald Koeman entlassen

Reißleine gezogen: Barca trennt sich von Trainer Koeman

Peer Kuni

28.10.2021 | 12:50 Uhr

Ronald Koeman ist nicht mehr Trainer des FC Barcelona.
Image: Ronald Koeman ist nicht mehr Trainer des FC Barcelona.  © Getty

Ronald Koeman ist nicht mehr Trainer des FC Barcelona. Der 58-jährige Niederländer wurde nach der 0:1-Niederlage in der Liga bei Rayo Vallecano entlassen.

Die Katalanen gaben die Entlassung von Koeman in der Nacht auf Donnerstag offiziell bekannt. Nach nur 15 Punkten aus zehn Ligaspielen sowie zwei 0:3-Niederlagen in der Champions League gegen den FC Bayern und Benfica droht Barca bereits früh die Saisonziele zu verpassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von FC Barcelona (@fcbarcelona)

Laporta informiert Koeman vom Aus

Koeman, der im Sommer 2020 das Traineramt beim spanischen Topklub übernahm, stand bereits seit Monaten in der Diskussion. Zuletzt verlor Barca auch den Clasico gegen Real Madrid (1:2).

Präsident Joan Laporta informierte Koeman nach der 0:1-Niederlage bei Rayo Vallecano von seinem Aus. Am Donnerstag soll sich der Niederländer noch von seiner Mannschaft verabschieden dürfen.

Xavi & ten Hag gelten als Koeman-Nachfolger

Als Topfavorit auf den Trainerposten gilt nun der langjährige Barca-Profi Xavi, der allerdings derzeit in Katar beim Al-Sadd SC unter Vertrag steht. Außerdem werden Ajax Amsterdams Erik ten Hag und River Plates Marcelo Gallardo gehandelt. Ihr Wechsel mitten in der Saison erscheint aber unwahrscheinlich, weshalb auch eine Interimslösung mit Sergi Berjuan, dem Trainer der zweiten Mannschaft der Katalanen, denkbar erscheint.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Nach zehn Spieltagen und der dritten Ligapleite der Saison stagniert Barca bei 15 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Damit droht dem Klub das Verpassen der Champions League, was die ohnehin angespannte Finanzlage weiter verschärfen würde. Rayo hält vier Zähler vor dem schwächelnden Titelkandidaten Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen.

Im Madrider Stadtviertel Vallecas ließ Altstar Radamel Falcao (30.) Barcas Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen bei seinem vierten Saisontreffer keine Abwehrchance. Der niederländische Nationalstürmer Memphis Depay vergab den möglichen Ausgleich, als er mit einem an ihm selbst verursachten Foulelfmeter an Torwart Stole Dimitrievski scheiterte (72.).

Mehr zum Autor Peer Kuni

Weiterempfehlen: