Zum Inhalte wechseln

Coach spricht vor Leverkusen-Partie

FC Bayern: Kovac legt sich bei Kimmich fest - Hummels dabei

15.09.2018 | 08:23 Uhr

preview image 0:59
Kovac über Kimmich: 'Hat das außerordentlich gut gemacht'

Vor dem Heimspiel gegen Leverkusen widmet sich Niko Kovac seinen Gegenüber Heiko Herrlich. Dazu legt er bei einer wichtigen Personalie die Position grundsätzlich fest.

In der Länderspielpause wurde viel über eine Bayern-Personalie debattiert: Joshua Kimmich. Bayern-Coach Niko Kovac betonte auf der Spieltags-PK, dass er Joshua Kimmich ungeachtet dessen Versetzung auf die "Sechs" in der deutschen Nationalmannschaft weiter als Rechtsverteidiger einsetzen werde. "Josh hat es gut gemacht, aber es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, dass wir da etwas wechseln. Das habe ich nicht vor."

Kovac betonte, der Tabellenführer werde sich "nicht täuschen lassen von den null Punkten" des Gegners: "Wir wissen, dass uns ein harter Kampf erwartet und wir alles geben müssen."

FCB-Coach springt Herrlich zur Seite

Auf der Pressekonferenz des FC Bayern vor der Partie am Samstag (ab 14 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 1 HD) sprang Kovac seinem Trainerkollegen Heiko Herrlich schützend zur Seite. "Ich finde das ein Ding der Unmöglichkeit, dass man einen Trainer nach zwei Spieltagen infrage stellt - egal, welche Ansprüche man hat", sagte Kovac.

preview image 1:52
Kovac hält ein Plädoyer für Herrlich

Herrlich steht nach dem Leverkusener Fehlstart mit zwei Niederlagen in der Kritik. "Das wundert und enttäuscht mich, ich finde das nicht angebracht", sagte Kovac: "Wo kommen wir hin, wenn wir nach zwei Spieltagen einen Trainer infrage stellen? Wir sollten sachlich und fachlich an die Sache herangehen."

Hummels dabei - keine Probleme mit James

Die zuletzt angeschlagenen Mats Hummels und Franck Ribery stehen wieder zur Verfügung. "Mats hatte ein bisschen Achillessehnenprobleme, das ist jetzt sehr viel besser", sagte der 46-Jährige. Ribery hatte eine "leichte Blockade" im Oberschenkel, sei aber fit.

Neben den beiden Routiniers ist James Rodriguez wieder bei hundert Prozent. Der Kolumbianer blieb während der Länderspielpause in München und lobte den 27-Jährigen: "Ich fand es sehr gut, dass er hier geblieben ist. Er ist ja auch etwas später von der Weltmeisterschaft gekommen und hatte Nachholbedarf - das hat er aufgeholt."

preview image 0:44
Kovac: James will hier Fuß fassen

Trotz erneuerter Gerüchte über einen möglichen Abschied nach dem zweijährigen Leihgeschaft glaubt Kovac, dass sich James in München weiter etablieren will. "Es zeigt, dass er hier Fuß fassen und spielen möchte. Er wird sicherlich in den nächsten Partien wieder spielen", sagte Kovac. (sid/Sky Sport)

Weiterempfehlen: