Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Verabschiedet sich Thiago mit CL-Titel?

CL-Sieg oder nix: Bleibt Thiagos Bayern-Zeit unvollendet?

Florian Poenitz

13.08.2020 | 19:23 Uhr

Thiagfo
Image: Thiago wartet weiter auf CL-Triumph im Bayern-Trikot.  © Getty

Die Ära des Thiago Alcantara beim FC Bayern neigt sich nach sieben Jahren dem Ende entgegen. Der Spanier kam einst als Wunschspieler von Pep Guardiola nach München. "Thiago oder nix'', forderte der damalige Bayern-Trainer, um in der Königsklasse ganz oben anzugreifen. Seitdem blieb der anvisierte CL-Titel aus. Kann Thiago seine Mission beim FCB vollenden?

Thiago wird die Bayern voraussichtlich in diesem Transferfenster verlassen. Der Spanier liebäugelt mit einer neuen Herausforderung, wie die FCB-Bosse sogar auch schon öffentlich bestätigt haben. Trainer Hansi Flick kann die Wechselgedanken des 29-Jährigen nachvollziehen.

''Er hat in Spanien beim FC Barcelona gespielt und in der Bundesliga für den FC Bayern München. Wenn er es jetzt vielleicht nochmal in der Premier League versuchen will, habe ich dafür absolutes Verständnis", so Flick.

Thiago räumt national Titel en masse ab

Nach Sky Informationen hat zwar noch kein Klub bei Rummenigge & Co. angeklopft, ein Abgang des Zauberfußes gilt aber als wahrscheinlich. Das CL-Finalturnier in Lissabon könnte also eine Art "Abschiedstournee" vom FC Bayern werden.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

In seinen sieben Jahren an der Säbener Straße gewann der Mittelfeld-Stratege jedes Mal die Deutsche Meisterschaft. Zudem krönte sich Thiago viermal zum DFB-Pokalsieger. Eine sehr erfolgreiche Zeit, wenn da nicht der Makel in der Champions League wäre.

Bayern, Barca & Co.: Diese Teams holten das Triple

  1. Celtic Glasgow geht 1967 als erster Triple-Sieger in die Geschichte ein. Die Schotten gewann das Finale im Europapokal der Landesmeister mit 2:1 gegen Inter Mailand.
    Image: Celtic Glasgow geht 1967 als erster Triple-Sieger in die Geschichte ein. Die Schotten gewannen das Finale im Europapokal der Landesmeister mit 2:1 gegen Inter Mailand. © DPA pa
  2. Ajax‘ Jahrhundertelf um Johann Cruyff sicherte sich im Jahr 1972 das Triple. Der niederländische Superstar erzielte beide Tore im Finale um den Europapokal der Landesmeister gegen Inter Mailand. Der Heidenheimer Horst Blankenburg stand ebenfalls in der Startelf. Ajax holte den sogar dreimal in Serie.
    Image: Ajax‘ Jahrhundertelf um Johan Cruyff sicherte sich im Jahr 1972 das Triple. Der niederländische Superstar erzielte beide Tore im Finale um den Europapokal der Landesmeister gegen Inter Mailand. © DPA pa
  3. PSV Eindhoven machte 1988 unter Guus Hiddink das Triple klar. Im Landesmeister-Finale (6:5 nach Elfmeterschießen gegen Benfica) stand eine Traumelf auf dem Rasen von Stuttgart, bestehend u.a. aus Gerets, van Breukelen, van de Kerkhof, Lerby & Koeman.
    Image: PSV Eindhoven machte 1988 unter Guus Hiddink das Triple klar. Im Landesmeister-Finale (6:5 nach Elferschießen gegen Benfica) stand eine starke Elf auf dem Stuttgarter Rasen - bestehend u.a. aus Gerets, van Breukelen, van de Kerkhof, Lerby & Koeman. © DPA pa
  4. Das Champions-League-Finale 1999 war für alle Bayern-Fans ein Alptraum. Manchester United dreht mit zwei Toren kurz vor Abpfiff noch das Spiel. Das Team um Superstar David Beckham gewann in diesem Jahr das Triple.
    Image: Das Champions-League-Finale 1999 ist für alle Bayern-Fans noch heute ein Albtraum. Manchester United dreht mit zwei Toren in der Nachspielzeit noch die Partie. Das Team um Superstar David Beckham gewann in diesem Jahr das Triple. © DPA pa
  5. Trainer Pep Guaridola führte den FC Barcelona 2009 zum Triple. Das Champions-League-Finale gegen Manchester United gewann Barca mit 2:0. Samuel Eto’o und Lionel Messi sorgten für die Tore im Stadio Olimpico von Rom.
    Image: Pep Guardiola führte den FC Barcelona 2009 zum Triple. Das CL-Finale gegen Manchester United gewann Barca mit 2:0. Samuel Eto’o und Lionel Messi sorgten für die Tore im Stadio Olimpico von Rom und krönten damit eine überragende Saison mit 6 Titeln! © DPA pa
  6. Inter Mailand feierte 2010 unter Trainer Jose Mourinho das Triple. Im Champions-League-Finale trafen die Italiener auf den FC Bayern unter Mourinhos ehemaligen Lehrmeister Louis van Gaal. Diego Milito gewann beim 2:0-Sieg in Doppelpack.
    Image: Inter Mailand feierte 2010 unter Trainer Jose Mourinho das Triple. Im Finale der Königsklasse trafen die Italiener auf den FC Bayern unter Mourinhos ehemaligen Lehrmeister Louis van Gaal. Diego Milito schnürte beim 2:0-Sieg einen Doppelpack. © DPA pa
  7. Ein Jahr nach dem verlorenen ''Finale dahoam'' feierte der FC Bayern 2013 den größten Triumph seiner Vereinsgeschichte. Im Finale von London besiegte der deutsche Rekordmeister Borussia Dortmund mit 2:1. Trainer Jupp Heynckes erreicht Legendenstatus.
    Image: Ein Jahr nach dem verlorenen ''Finale dahoam'' feierte der FC Bayern 2013 den größten Triumph seiner Vereinsgeschichte. In London wurde der BVB im deutschen Finale mit 2:1 besiegt. Trainer Jupp Heynckes erreichte spätestens dort Legendenstatus. © DPA pa
  8. 2015 sicherte sich der FC Barcelona in Berlin sein zweites Triple. Im Champions-League-Finale besiegt die Elf von Trainer Louis Enrique und Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen Juventus Turin mit 3:1. Für Barca trafen Ivan Rakitic, Louis Suarez und Neymar.
    Image: 2015 sicherte sich der FC Barcelona in Berlin als erstes Team sein zweites Triple. Im CL-Finale besiegt die Elf von Trainer Louis Enrique und Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen Juventus Turin mit 3:1. Für Barca trafen Rakitic, Suarez und Neymar. © DPA pa
  9. Da ist das Ding! Manuel Neuer hebt den Henkelpott in den Abendhimmel von Lissabon.
    Image: Der FC Bayern zieht 2020 nach! Manuel Neuer hebt den Henkelpott nach dem 1:0-Sieg gegen Paris St. Germain in den Abendhimmel von Lissabon. © Getty

Dort war bislang immer spätestens im Halbfinale Schluss. Gleich viermal standen die Münchner unter den letzten Vier, kein einziges Mal reichte es für den großen Wurf. Doch genau für diese Mission holte Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola das damalige Barca-Talent zum FCB.

Mehr dazu

Noch heute wird der Spanier mit dem Zitat ''Thiago oder nix'' in Verbindung gebracht, welches Guardiola sich 2013 im Trainingslager entlocken ließ. Der Edeltechniker sollte Bayerns neuer Schlüsselspieler werden.

Diesen Erwartungen wurde der 29-Jährige bislang nur bedingt gerecht. In den nationalen Wettbewerben ließ der zentrale Mittelfeldspieler immer wieder seine Klasse aufblitzen, in den entscheidenden Partien in der Königsklasse blieb der Regisseur zumeist blass.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

CL-Titel im siebten Anlauf?

Thiago wurde immer wieder vorgeworfen, in großen Spielen abzutauchen - ähnlich wie es bei Robert Lewandowski der Fall war. Im Oktober 2019 reagierte der Spanier unbeeindruckt auf diese Kritik.

"Ich bin seit sechs Jahren hier, wir wurden jedes Mal Meister und drei Mal Pokalsieger, standen dazu vier Mal im Halbfinale der Champions League. Ich respektiere, was die Leute denken und behaupten. Ich sage dazu gar nichts. Ich spiele", entgegnete Thiago im Interview mit dem Bayern-Vereinsmagazin "51".

1:07
Der FC Bayern trifft in der Champions League auf den FC Barcelona. Sky Sport blickt zurück auf legendäre Duelle der beiden Teams (Video-Länge: 1:07 Minuten).

Der spanische Zauberfuß will also die Antwort auf dem Platz geben. Kann er nun im siebten Anlauf seine Kritiker verstummen lassen? Die beiden Achtelfinale-Spiele gegen den FC Chelsea könnten schon ein Fingerzeig gewesen sein. Thiago gab als Dirigent im Bayern-Spiel das Tempo vor und setzte seine Mitspieler stark in Szene.

Einen Thiago in Bestform erhoffen sich die Bayern auch im Viertelfinale. Dort trifft der FCB (am Freitag, ab 21:00 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky) ausgerechnet auf den FC Barcelona - Thiagos Heimat-Klub und "alte Liebe". Mit den Katalanen saß der Edeltechniker bereits auf Europas Thron.

Erst Barca, danach Wiedersehen mit Guardiola?

Vor neun Jahren, genauer gesagt am 28. Mai 2011, setzte sich Barca im Finale gegen Manchester United mit 3:1 durch. Thiago saß jedoch, wie auch in den Partien zuvor, über die komplette Spielzeit auf der Bank. Seitdem wartet der mittlerweile 29-Jährige auf seinen zweiten Triumph in der Königsklasse.

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

UEFA Champions League auf Sky - garantiert bis Sommer 2021

Nur Sky zeigt Dir alle Spiele und Tore in der Original Sky Konferenz und die meisten deutschen Spiele in voller Länge - live und exklusiv. Alle Infos.

Um diesen Ziel erneut zu erreichen, muss zunächst der FC Barcelona ausgeschaltet werden. Sollte dies gelingen, wartet im Halbfinale voraussichtlich Manchester City, die es zuvor mit Außenseiter Olympique Lyon zu tun bekommen. Dann käme es zum Wiedersehen mit Ex-Coach Guardiola, der ebenfalls nach dem CL-Titel lechzt.

Auch er gewann zuletzt im Jahr 2011 den prestigeträchtigsten Titel im Klub-Fußball. Bislang blieb Guardiola den Beweis schuldig, dass er auch mit einem anderen Verein als den FC Barcelona die Champions League gewinnen kann. Thiago könnte also dazu beitragen, dass sich die Leidenszeit seines Förderers auch in diesem Jahr fortsetzt.

1:07
Der FC Bayern trifft in der Champions League auf den FC Barcelona. Sky Sport blickt zurück auf legendäre Duelle der beiden Teams (Video-Länge: 1:07 Minuten).

Die K.o.-Duelle mit der ''alten Liebe'' werden zeigen, ob Thiago seine Mission beim FC Bayern vollenden kann, bevor er sich (wahrscheinlich) einem anderen Top-Klub anschließt. Das Motto ist jedenfalls klar: Champions League - oder nix ....

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: