Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfer News: Spence zu Bayern? Der Poker wird heißer!

Spence zu Bayern? Poker wird nach Sky Infos heißer

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wechselt Djed Spence zu den Bayern? Nach Sky Informationen wird der Poker um das Talent heißer und noch in diesem Monat soll es ein erstes persönliches Gespräch geben (Videolänge: 1:40 Min.).

Der FC Bayern München hat nach Sky Informationen mit Djed Spence einen englischen Außenverteidiger im Visier.

Haben die Bayern den zweiten Alphonso Davies gefunden?

Nach Sky Informationen sind die Münchner ernsthaft am 21 Jahre alten Engländer Djed Spence interessiert. Der Rechtsverteidiger ist derzeit an den englischen Zweitligisten Nottingham Forest ausgeliehen. Beim FC Middlesbrough hat er noch einen Vertrag bis 2024.

Im Sommer plant Spence den Abflug!

Neben den Bayern sollen sieben englische Topklubs um ihn buhlen, darunter Manchester City und die Tottenham Hotspur. Zwei spanische Klubs sowie Borussia Dortmund und RB Leipzig haben den gebürtigen Londoner ebenfalls auf dem Zettel.

Spence selbst traut sich den Durchbruch in München zu, sieht Alphonso Davies deshalb als Vorbild an. Denn der Kanadier kam Anfang 2019 ebenfalls als Nobody zum deutschen Rekordmeister und entwickelte sich in Windeseile zum unverzichtbaren Stammspieler. Ende des Monats sind weitere Gespräche zwischen Spences Management und den Verantwortlichen der Bayern geplant. Der Engländer passt ins Profil der Münchner.

Warum Spence?

Trainer Julian Nagelsmann sucht seit Monaten einen entwicklungsfähigen Spieler auf der rechten Seite, der wie Davies schnell ist und Zug zum Tor hat. Spence bringt diese Fähigkeiten mit. Es heißt, dass er nicht viel langsamer als Davies sei. Ein weiteres Plus ist seine Physis.

Bei Nottingham ist Spence unverzichtbarer Stammspieler. In der laufenden Saison kommt er auf 30 Pflichtspiele. Dabei schoss er zwei Tore und lieferte drei Assists. Aber reicht das, um sich in München durchsetzen zu können? Wie schwer der Sprung von Englands zweiter Liga in die Startelf der Bayern ist, zeigt das Beispiel Omar Richards. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger kam im vergangenen Sommer vom FC Reading und tut sich in München weiterhin schwer. Zudem ist Benjamin Pavard auf der rechten Seite gesetzt und Fehleinkauf Bouna Sarr müsste erst verkauft werden.

Mehr dazu

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Spence-Entscheidung steht noch aus

Spence, so berichten es Weggefährten, habe Verbesserungspotenzial im Defensivverhalten, dafür habe er sich enorm im Spielaufbau entwickelt. In der 3. Runde des FA Cups gegen Arsenal (1:0) und in der 4. Runde gegen Leicester City (4:1) trumpfte er groß auf und zeigte, dass er es mit Topstars der Premier League auf sich nehmen kann. Am Montagabend will er gegen Huddersfield nachlegen.

Noch hat Spence keine Entscheidung über seine Zukunft getroffen, spätestens im Mai will er sich allerdings festgelegt haben. Spence wird aber kein Schnäppchen, da es für ihn keine Ausstiegsklausel gibt. Im Raum steht eine Ablösesumme zwischen zehn und 15 Millionen Euro. Ein Preis, den die Bayern einst für einen gewissen Davies bezahlt haben…

Mehr zum Autor Florian Plettenberg / Mehr zum Autor Marc Behrenbeck

Alles zum FC Bayern München auf skysport.de:

Alle News zum FC Bayern München
Videos zum FC Bayern München
Spielplan des FC Bayern München
Ergebnisse des FC Bayern München
Zur Bundesliga-Tabelle

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: