Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfers: De Ligt als stiller Anführer für das Vakuum in der Abwehr?

De Ligt: Stiller Anführer für das Führungsvakuum in der FCB-Abwehr?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Matthijs de Ligt von Juventus will nach Sky Informationen zum FC Bayern wechseln.

Matthijs de Ligt will sich dem FC Bayern München anschließen. Der Niederländer könnte der nächste Transfercoup von Hasan Salihamidzic sein.

Kaum ist die Mane-Mania in München abgeebbt, könnte der in der Vergangenheit oft gescholtene Hasan Salihamidzic den nächsten spektakulären Transfercoup landen. Nach Sky Informationen möchte Matthijs de Ligt Juventus verlassen und zum FC Bayern München wechseln. Der niederländische Innenverteidiger würde unter anderem den Abgang von Niklas Süle positionsgetreu abfangen und wohl eine entscheidende Zusatzqualität mitbringen.

Alles zum Transfermarkt auf skysport.de:

Transfer Update - aktuelle Gerüchte im Live-Blog
Fixe Transfers: Übersicht mit allen Zu- & Abgängen
Alle Transfer News im Überblick

Ein weiterer "Kusshand"-Transfer für die Bayern?

De Ligt ist erst 22 Jahre alt und hat in seiner Karriere dennoch schon mehr erlebt als die meisten seiner Kontrahenten. Nun könnte er seiner erstaunlichen Laufbahn das nächste Kapitel und nach Ajax und Juventus Turin auch den nächsten Klub hinzufügen. In München dürfte de Ligt ein Transfer der Kategorie "Den nehmen wir mit Kusshand" sein, gehört er nicht nur zu den besten Abwehrspielern der Welt, sondern ist zudem auch noch ein Führungsspieler, der trotz seiner Jugend über die Erfahrung eines alten Recken verfügt und immer noch Potenzial nach oben hat.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Mit dem 1,89 Meter großen de Ligt würde sich der FC Bayern einen kompletten Verteidiger ins Team holen, der sich selbst als altmodisch bezeichnet, aber durchaus moderne Qualitäten besitzt. Der Niederländer gilt am Boden und in der Luft als guter Zweikämpfer. Mit einer Zweikampfquote von 62 Prozent in der vergangenen Serie-A-Saison liegt er insgesamt auf einem ähnlichen Level wie Dayot Upamecano (61 Prozent) und Lucas Hernandez (66 Prozent).

In der Champions League packt der Niederländer mit 67 Prozent gewonnenen Zweikämpfen sogar noch eine Schippe drauf. Zudem besticht er durch sein Stellungsspiel und seine Passquote, die sich in der Regel meist bei rund 90 Prozent einpendelt und eine Qualität ist, die er sich als ehemaliger Mittelfeldspieler in der Ajax-Jugend angeeignet hat.

De Ligt verrichtet gerne die "Drecksarbeit"

Der 38-malige niederländische Nationalspieler ist sich für nichts zu schade und mag es, die "Drecksarbeit" hinten zu verrichten, wie er Mitte März dem englischen Guardian verriet: "Die Drecksarbeit ist so wichtig. Die Leute nennen es dreckig, aber ich finde es wirklich schön. Den Ball wegzuköpfen, Zweikämpfe zu gewinnen. In dieser Hinsicht bin ich ein Verteidiger der alten Schule."

Mehr dazu

Doch de Ligt würde den Bayern neben den Hard Skills noch einen möglicherweise entscheidenden Soft Skill mitbringen: Führungsqualität. Stimmen aus der Vergangenheit bezeichnen ihn als einen Anführer ohne ein Lautsprecher zu sein. Er wurde zum jüngsten Kapitän in der Geschichte von Ajax und führte die Gruppe junger Wilder 2019 ins Halbfinale der Champions League, wo er ebenfalls einen Rekord als jüngster Kapitän in einem CL-Halbfinale aufstellte.

Der "geborene Anführer" für das Führungsvakuum in der Bayern-Abwehr?

"Er ist der geborene Anführer", erklärte Dani Koks, ein ehemaliger Weggefährte de Ligts einmal gegenüber DAZN. Das tut er jedoch, ohne dabei die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen: "Es gibt diese Spieler in der Kabine", so Koks, "die wollen, dass jeder weiß, dass sie in der Kabine sind. Matthijs gehörte nicht dazu."

De Ligt ist es wichtig, dass auf dem Platz und vor allem in seinem Tätigkeitsbereich der Defensive die Ordnung stimmt. Um das zu gewährleisten, muss er nicht groß auffallen. Dabei hatte er, nachdem er selbst schon mit Ajax als Kapitän Erfolge feierte, zuletzt die Möglichkeit, von den Größten dieses Fachs zu lernen: Giorgio Chiellini, Leonardo Bonucci und Virgil van Dijk. Namen, die jedem Angreifer das Fürchten lehren - de Ligt war beziehungsweise ist ihr Partner.

Sky Sport Messenger Service

Sky Sport Messenger Service

Die ganze Welt des Sports in deiner Messenger-App: Hol Dir alle aktuellen Nachrichten von Sky Sport kostenlos per Direktnachricht auf Dein Smartphone!

Beim FC Bayern würden sie genau so einen Spieler benötigen, der sich vor allem das Führen von diesen Defensiv-Granden abgeschaut hat. Nach den Abgängen von Jerome Boateng und David Alaba ist gerade zwischen Joshua Kimmich auf der Sechs und Manuel Neuer im Tor ein Führungsvakuum entstanden, dass Upamecano, Hernandez und auch Süle nicht füllen konnten. Für de Ligt könnte diese Rolle wie geschaffen sein.

Matthijs De Ligt: Vom Tennisspieler zu einem der teuersten Verteidiger

Dass ihm in seiner Karriere, wie bei seinem steilen Aufstieg zu vermuten ist, nicht immer alles in den Schoß fiel, dürfte ihm auf diesem Niveau schon des Öfteren geholfen haben. So spielte er in der Kindheit zunächst lieber Tennis als Fußball und hatte in jungen Jahren schon mit Gewichtsproblemen zu kämpfen. Dass er diese in den Griff bekam und von einem soliden Jugendfußballer aus einem Amsterdamer Vorort, zum "Golden Boy"-Gewinner und einem der teuersten Verteidiger der Welt avancierte, spricht für ihn.

Marktwert-Ranking: Die 50 wertvollsten Spieler der Welt*

  1. Platz 50
    Image: Platz 50: Pau Torres (25), FC Villarreal, neuer Marktwert: 69,20 Millionen Euro, alter Marktwert: 62,92 Millionen Euro, Zugewinn: 6,28 Millionen Euro © Imago
  2. PLATZ 48: Reece James (22/ FC Chelsea) | aktueller Marktwert: 69,70 Millionen Euro | Vergleich letzer Marktwert (Dezember 2021): - 0,81 Millionen Euro.
    Image: Platz 49: Reece James (22), FC Chelsea, neuer Marktwert: 70 Millionen Euro, alter Marktwert: 69,62 Millionen Euro, Zugewinn: 0,38 Millionen Euro © Imago
  3. PLATZ 22: Luis Diaz (25/ FC Liverpool) | aktueller Marktwert: 86,30 Millionen Euro | Gewinn: 16,32 Millionen Euro
    Image: Platz 48: Luis Diaz (25), FC Liverpool, neuer Marktwert: 70 Millionen Euro, alter Marktwert: 56,10 Millionen Euro, Zugewinn: 13,90 Millionen Euro © Imago
  4. Platz 48
    Image: Platz 47: Jules Kounde (23), FC Sevilla, neuer Marktwert: 70,10 Millionen Euro, alter Marktwert: 65,14 Millionen Euro, Zugewinn: 4,96 Millionen Euro © Imago
  5. Platz 45
    Image: Platz 46: Gianluigi Donnarumma (23), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 70,90 Millionen Euro, alter Marktwert: 72,46, Millionen Euro, Verlust: -1,56 Millionen Euro © Imago
  6. Platz 45
    Image: Platz 45: Moussa Diaby (22), Bayer Leverkusen, neuer Marktwert: 71 Millionen Euro, alter Marktwert: 58,26 Millionen Euro, Zugewinn: 12,74 Millionen Euro © Imago
  7. PLATZ 54: Alessandro Bastoni (22/ Inter Mailand) | aktueller Marktwert: 67,90 Millionen Euro | Vergleich letzer Marktwert (Dezember 2021): + 6,83 Millionen Euro
    Image: Platz 44: Alessandro Bastoni (23), Inter, neuer Marktwert: 71,40 Millionen Euro, alter Marktwert: 67.97 Millionen Euro, Zugewinn: 3,43 Millionen Euro © Imago
  8. Platz 37: Thibaut Courtois (29), Real Madrid, neuer Marktwert: 75,4 Millionen Euro, alter Marktwert: 74,72 Millionen Euro, Zugewinn: 0,68 Millionen Euro
    Image: Platz 43: Thibaut Courtois (30), Real Madrid, neuer Marktwert: 72 Millionen Euro, alter Marktwert: 68,81 Millionen Euro, Verlust: -3,19 Millionen Euro © Imago
  9. Platz 43
    Image: Platz 42: Marcus Rashford (24), Manchester United, neuer Marktwert: 72,10 Millionen Euro, alter Marktwert: 97,91 Millionen Euro, Verlust: -25,81 Millionen Euro © Imago
  10. Platz 20: Federico Chiesa (24), Juventus Turin, neuer Marktwert: 85,9 Millionen Euro, alter Marktwert: 84,14 Millionen Euro, Verlust: 1,76 Millionen Euro
    Image: Platz 41: Federico Chiesa (24), Juventus, neuer Marktwert: 73 Millionen Euro, alter Marktwert: 77,21 Millionen Euro, Verlust: -4,21 Millionen Euro © Imago
  11. Joao Cancelo
    Image: Platz 40: Joao Cancelo (27), Manchester City, neuer Marktwert: 73,20 Millionen Euro, alter Marktwert: 72,05 Millionen Euro, Zugewinn: 1,15 Millionen Euro © Imago
  12. Raheem Sterling
    Image: Platz 39: Raheem Sterling (27), Manchester City, neuer Marktwert: 73,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 80,85 Millionen Euro, Verlust: -7,25 Millionen Euro © Imago
  13. Neymar
    Image: Platz 38: Neymar (30), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 74,70 Millionen Euro, alter Marktwert: 80,77 Millionen Euro, Verlust: -6,07 Millionen Euro © Imago
  14. Sadio Mane steht auf der Wunschliste des FC Bayern.
    Image: Platz 37: Sadio Mane (30), FC Liverpool, neuer Marktwert: 75 Millionen Euro, alter Marktwert: 71,39 Millionen Euro, Zugewinn: 3,61 Millionen Euro © Imago
  15. Platz 42: Alisson (29), FC Liverpool, neuer Marktwert: 72,5 Millionen Euro, alter Marktwert: 75 Millionen Euro, Verlust: 2,5 Millionen Euro
    Image: Platz 36: Alisson Becker (29), FC Liverpool, neuer Marktwert: 75,10 Millionen Euro, alter Marktwert: 70,47 Millionen Euro, Zugewinn: 4,63 Millionen Euro © Imago
  16. Theo Hernandez
    Image: Platz 35: Theo Hernandez (24), AC Mailand, neuer Marktwert: 75,30 Millionen Euro, alter Marktwert: 65,15 Millionen Euro, Zugewinn: 10,15 Millionen Euro © Imago
  17. saka
    Image: Platz 34: Bukayo Saka (20), FC Arsenal, neuer Marktwert: 75,40 Millionen Euro, alter Marktwert: 70,88 Millionen Euro, Zugewinn: 4,52 Millionen Euro © Imago
  18. Eder Militao rettet Real einen Punkt gegen Elche.
    Image: Platz 33: Eder Militao (24), Real Madrid, neuer Marktwert: 76 Millionen Euro, alter Marktwert: 64,93 Millionen Euro, Zugewinn: 11,07 Millionen Euro © Imago
  19. Tottenham
    Image: Platz 32: Heung-Min Son (29), Tottenham Hotspur, neuer Marktwert: 76,70 Millionen Euro, alter Marktwert: 77,36 Millionen Euro, Verlust: -0,66 Millionen Euro  © Imago
  20. Platz 39: Marquinhos (27), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 74,9 Millionen Euro, alter Marktwert: 73,88 Millionen Euro, Zugewinn: 1,02 Millionen Euro
    Image: Platz 31: Marquinhos (27), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 77 Millionen Euro, alter Marktwert: 77,82 Millionen Euro, Verlust: -0,82 Millionen Euro © Imago
  21. Vlahovic
    Image: Platz 30: Dusan Vlahovic (22), Juventus, neuer Marktwert: 79,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 74,88 Millionen Euro, Zugewinn: 4,72 Millionen Euro © Imago
  22. Platz 25: Achraf Hakimi (23), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 82 Millionen Euro, alter Marktwert: 71,31 Millionen Euro, Zuggewinn: 5,93 Millionen Euro
    Image: Platz 29: Achraf Hakimi (23), Paris Saint-Germain, neuer Marktwert: 79,90 Millionen Euro, alter Marktwert: 81,64 Millionen Euro, Verlust: -1,74 Millionen Euro © Imago
  23. Ferran Torres bejubelt seinen Treffer für Barcelona in Frankfurt.
    Image: Platz 28: Ferran Torres (22), FC Barcelona, neuer Marktwert: 80,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 67,78 Millionen Euro, Zugewinn: 12,82 Millionen Euro © DPA pa
  24. Christopher Nkunku spielt eine herausragende Saison.
    Image: Platz 27: Christopher Nkunku (24), RB Leipzig, neuer Marktwert: 82,10 Millionen Euro, alter Marktwert: 69,83 Millionen Euro, Zugewinn: 12,27 Millionen Euro © DPA pa
  25. ALPHONSO DAVIES:
    Image: Platz 26: Alphonso Davies (21), FC Bayern, neuer Marktwert: 83,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 82,82 Millionen Euro, Zugewinn: 0,78 Millionen Euro  © DPA pa
  26. Romelu Lukaku
    Image: Platz 25: Romelu Lukaku (28), FC Chelsea, neuer Marktwert: 84,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 104,80 Millionen Euro, Verlust: -20,20 Millionen Euro © Imago
  27. Platz 32: Nicolo Barella (24), Inter Mailand, neuer Marktwert: 78,9 Millionen Euro, alter Marktwert: 80,37 Millionen Euro, Verlust: 1,47 Millionen Euro
    Image: Platz 24: Nicolo Barella (25), Inter, neuer Marktwert: 84,60 Millionen Euro, alter Marktwert: 81,11 Millionen Euro, Zugewinn: 3,49 Millionen Euro © Imago
  28. Matthijs de Ligt (22)
    Image: Platz 23: Matthijs de Ligt (22), Juventus, neuer Marktwert: 85,20 Millionen Euro, alter Marktwert: 75,43 Millionen Euro, Zugewinn: 9,77 Millionen Euro © Imago
  29. LEROY SANE: – NOTE: 3
    Image: Platz 22: Leroy Sane (26), FC Bayern, neuer Marktwert: 88 Millionen Euro, alter Marktwert: 85,94 Millionen Euro, Zugewinn: 2,06 Millionen Euro © Imago
  30. Ticker
    Image: Platz 21: Bernardo Silva (27), Manchester City, neuer Marktwert: 88,30 Millionen Euro, alter Marktwert: 81,50 Millionen Euro, Zugewinn: 6,80 Millionen Euro  © Imago
  31. .
    Image: Platz 20: Kai Havertz (22), FC Chelsea , neuer Marktwert: 88,59 Millionen Euro, alter Marktwert: 78,92 Millionen Euro, Zugewinn: 9,67 Millionen Euro © DPA pa
  32. Platz 33: Rodri (25), Manchester City, neuer Marktwert: 78,2 Millionen Euro, alter Marktwert: 75,48 Millionen Euro, Zugewinn: 2,72 Millionen Euro
    Image: Platz 19: Rodri (25), Manchester City, neuer Marktwert: 88,83 Millionen Euro, alter Marktwert: 84,57 Millionen Euro, Zugewinn: 4,26 Millionen Euro © Imago
  33. Platz 59: Declan Rice (22), West Ham United, neuer Marktwert: 65 Millionen Euro, alter Marktwert: 62,5 Millionen Euro, Zugewinn: 2,5 Millionen Euro
    Image: Platz 18: Declan Rice (22), West Ham United, neuer Marktwert: 89,28 Millionen Euro, alter Marktwert: 89,2 Millionen Euro, Zugewinn: 0,08 Millionen Euro © DPA pa
  34. Platz 17: Mason Mount (22), FC Chelsea, neuer Marktwert: 89,2 Millionen Euro, alter Marktwert: 87,78 Millionen Euro, Zugewinn: 1,42 Millionen Euro
    Image: Platz 17: Mason Mount (23), FC Chelsea, neuer Marktwert: 89,43 Millionen Euro, alter Marktwert: 88,35 Millionen Euro, Zugewinn: 1,08 Millionen Euro © DPA pa
  35. Kevin De Bruyne
    Image: Platz 16: Kevin de Bruyne (30), Manchester City, neuer Marktwert: 90,00 Millionen Euro, alter Marktwert: 85,00 Millionen Euro, Verlust: -5,00 Millionen Euro © Imago
  36. Florian Wirtz steht bei Bayer Leverkusen bis 2026 unter Vertrag.
    Image: Platz 15: Florian Wirtz (18), Bayer Leverkusen, neuer Marktwert: 91,16 Millionen Euro, alter Marktwert: 97,04 Millionen Euro, Verlust: -5,88 Millionen Euro © Imago
  37. Lautaro Martinez (Mitte) machte das dritte Tor für Inter und damit den Sieg so gut wie klar.
    Image: Platz 14: Lautaro Martinez (24), Inter Mailand, neuer Marktwert: 91,17 Millionen Euro, alter Marktwert: 87,98 Millionen Euro, Zugewinn: 3,19 Millionen Euro © Imago
  38. JOSHUA KIMMICH: – NOTE: 3
    Image: Platz 13: Joshua Kimmich (27), FC Bayern München, neuer Marktwert: 93,80 Millionen Euro, alter Marktwert: 97,27 Millionen Euro, Verlust: -3,47 Millionen Euro © Imago
  39. PLATZ 16: Jadon Sancho (22/ Manchester United) | aktueller Marktwert: 91,40 Millionen Euro | Verlust: -5,84 Millionen Euro
    Image: Platz 12: Jadon Sancho (22), Manchester United, neuer Marktwert: 97,22 Millionen Euro, alter Marktwert: 105,53 Millionen Euro, Verlust: -8,31 Millionen Euro © Imago
  40. Spielt der FC Liverpool auch nach der Saison 2022/2023 mit "Standard Chartered" auf der Brust?
    Image: Platz 11: Mohamed Salah (29), FC Liverpool, neuer Marktwert: 101,53 Millionen Euro, alter Marktwert: 107,80 Millionen Euro, Verlust: -6,27 Millionen Euro © Imago
  41. Entwickelt der FC Barcelona eine Abhängigkeit von Pedri?
    Image: Platz 10: Pedri (18), FC Barcelona, neuer Marktwert: 102,49 Millionen Euro, alter Marktwert: 82,27 Millionen Euro, Zugewinn: 20,12 Millionen Euro © Imago
  42. Platz 13: Ruben Dias (24), Manchester City, neuer Marktwert: 103,8 Millionen Euro, alter Marktwert: 100,83 Millionen Euro, Zugewinn: 2,97 Millionen Euro
    Image: Platz 9: Ruben Dias (24), Manchester City, neuer Marktwert: 103,10 Millionen Euro, alter Marktwert: 101,72 Millionen Euro, Verlust: -1,38 Millionen Euro © Imago
  43. Kane
    Image: Platz 8: Harry Kane (28), Tottenham Hotspur, neuer Marktwert: 103,63 Millionen Euro, alter Marktwert: 106,68 Millionen Euro, Verlust: -3,05 Millionen Euro © Imago
  44. Bruno Fernandes blieb bei einem Autounfall unverletzt.
    Image: Platz 7: Bruno Fernandes (27), Manchester United, neuer Marktwert: 106,49 Millionen Euro, alter Marktwert: 110,21 Millionen Euro, Verlust: -3,72 Millionen Euro © DPA pa
  45. Jude Bellingham gehört zu den Antreibern im BVB-Team.
    Image: Platz 6: Jude Bellingham (18), Borussia Dortmund, neuer Marktwert: 111,22 Millionen Euro, alter Marktwert: 101,53 Millionen Euro, Zugewinn: 9,69 Millionen Euro © Imago
  46. Arsenal's Gabriel Martinelli, left, and Liverpool's Trent Alexander-Arnold battle for the ball during the English Premier League soccer match between Arsenal and Liverpool at Emirates Stadium in London, Wednesday, March 16, 2022. (AP Photo/Ian Walton)
    Image: Platz 5: Trent Alexander-Arnold (23), FC Liverpool, neuer Marktwert: 114,72 Millionen Euro, alter Marktwert: 110,77 Millionen Euro, Zugewinn: 3,95 Millionen Euro © Imago
  47. PLATZ 12: Frenkie de Jong (25/ FC Barcelona) | aktueller Marktwert: 99,10 Millionen Euro | Verlust: 15,78 Millionen Euro
    Image: Platz 4: Frenkie de Jong (24), FC Barcelona, neuer Marktwert: 114,85 Millionen Euro, alter Marktwert: 109,32 Millionen Euro, Zugewinn: 5,53 Millionen Euro © DPA pa
  48. Erling Haaland ist nicht mehr der wertvollste Spieler der Welt.
    Image: Platz 3: Erling Haaland (21), Borussia Dortmund, neuer Marktwert: 129,00 Millionen Euro, alter Marktwert: 137,50 Millionen Euro, Verlust: -8,50 Millionen Euro © DPA pa
  49. ticker
    Image: Platz 2: Vinicius Jr. (21), Real Madrid, neuer Marktwert: 129,34 Millionen Euro, alter Marktwert: 100,21 Millionen Euro, Zugewinn: 29,13 Millionen Euro © Imago
  50. Die Familie von Phil Foden wurde wohl in einen handfesten Streit verwickelt.
    Image: Platz 1: Phil Foden (21), Manchester City, neuer Marktwert: 135,41 Millionen Euro, alter Marktwert: 125,32 Millionen Euro, Zugewinn: 10,09 Millionen Euro © Imago

Und dennoch war der Weg auch als Profi nicht immer einfach. Nach seinem kometenhaften Aufstieg und dem viel beachteten Wechsel zu Juventus hatte de Ligt bei der Alten Dame Probleme richtig Fuß zu fassen. Zwischendurch machten ihm eine Schulterverletzung und individuelle Fehler zu schaffen. Beides hat er jedoch zuletzt in den Griff bekommen. Letzteres vor allem, weil er sehr selbstkritisch ist: "Ich weiß genau, wann ich etwas falsch gemacht habe. Um zu wachsen, muss man manchmal akzeptieren, dass man die falschen Entscheidungen getroffen hat", sagte de Ligt einmal gegenüber The Guardian.

Generell verlief die Zeit bei Juventus nicht so erfolgreich wie ursprünglich gedacht. Der ehemalige Serienmeister musste sich nun im zweiten Jahr in Folge gegen die Mailänder Klubs geschlagen geben, in der Champions League war jeweils früh im Achtelfinale gegen nominell schwächere Klubs Schluss.

Neuer Ajax-Block bei Bayern?

Mit Bayern könnte er nun einen neuen Angriff auf die Champions-League-Trophäe starten wollen. Gefallen dürften ihm die Transfers von Sadio Mane und vor allem von Noussair Mazraoui und Ryan Gravenberch. Die beiden Letztgenannten kennt er aus Amsterdam und würde einen neuen Ajax-Block bei den Bayern etablieren. Mit 82 gemeinsamen Spielen gehört Mazraoui sogar zu den Spielern, mit denen er am häufigsten auf dem Platz stand. Beide kennen sich vor allem aus der U19 und schafften es gemeinsam ins Halbfinale der Königsklasse.

De Ligt aktuell noch viel zu teuer für Bayern

120 Millionen Euro beträgt jedoch die Ausstiegsklausel für den 22-Jährigen, dessen Vertrag bei der Alten Dame noch bis 2024 läuft, um das Ajax-Trio wiederzuvereinigen. Eine Summe, die die Bayern nie zu zahlen schworen und auch aktuell gar nicht zahlen könnten. Bei 80 Millionen Euro könnte man in Italien schwach werden, erklärte Sky Transfer Experte Marc Behrenbeck in Transfer Update - Die Show. Zum Vergleich: Ähnlich viel zahlte man auch für Hernandez. Doch das ist den Münchnern vor allem nach Corona zu viel Geld für einen Spieler.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Nach Einschätzung von Sky könnte die Schmerzgrenze bei 60 Millionen Euro . Ein Betrag, bei dem Juventus lieber auf die Angebote anderer spendablerer Klubs wie den FC Chelsea zurückgreifen würde. Und selbst diese Summe dürfte Kahn, Salihamidzic und Co. immer noch Kopfzerbrechen bereiten, weil sie dazu noch Einsparungen vornehmen müssten. Helfen könnten dabei zum Beispiel die Verkäufe von Robert Lewandowski, Bouna Sarr oder Omar Richards.

Voting: Würde de Ligt den Bayern helfen?

Im Dezember vergangenen Jahres verriet der kürzlich verstorbene Spielerberater Mino Raiola, dass der FC Bayern sich schon einmal die Dienste de Ligts sichern wollte. Juventus konnte 2019 jedoch mehr bieten und es scheiterte letztlich wegen des Geldes. Auch aktuell könnte es am Ende wieder an den Finanzen scheitern. Doch Bayerns Sportvorstand hat in diesem Sommer schon bewiesen, dass man ihn und die Münchner auch auf dem Transfermarkt nicht zu früh abschreiben sollte. Erst recht nicht, wenn man der Meinung ist, dass sie genau diesen stillen Anführer noch benötigen.

*Quelle: KMPG

Mehr zum Autor Max Georg Brand

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten