Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfers: Lewandowski-Treffen auf Mallorca: Salihamidzic kämpft weiter

Lewy-Gipfel auf Mallorca: Salihamidzic kämpft weiter um Bayern-Star

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach Sky Informationen war Bayerns Sportvorstand auf Mallorca, um um den Verbleib von Robert Lewandowski zu kämpfen.

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic möchte nichts unversucht lassen, um Robert Lewandowski über den Sommer hinaus vom Verbleib in München zu überzeugen. Zuletzt traf er sich mit dem Stürmer und dessen Berater Pini Zahavi auf Mallorca.

Hasan Salihamidzic ist derzeit viel unterwegs. Tütete er in der vergangenen Woche in Manchester noch den Deal mit Sadio Mane vom FC Liverpool ein, traf er sich am Mittwoch mit Robert Lewandowski und dessen Berater Pini Zahavi auf Mallorca.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bayerns Sportvorstand versuchte dort noch einmal den Polen von einem Verbleib in München zu überzeugen. Trotz Vertrags bis 2023 möchte Lewandowski die Bayern sofort verlassen und zum FC Barcelona wechseln. Der Rekordmeister sträubt sich dagegen jedoch noch und pocht auf die Erfüllung des Vertrags.

Alles zum FC Bayern München auf skysport.de:

Alle News zum FC Bayern München
Videos zum FC Bayern München
Spielplan des FC Bayern München
Ergebnisse des FC Bayern München
Zur Bundesliga-Tabelle

Barcelona will Angebot für Lewandowski erhöhen

"Wir hören, es war ein ordentliches, ein inhaltlich sehr wertvolles Gespräch", berichtet Sky Reporter Florian Plettenberg. Doch am Ende scheinen Salihamidzic' Bemühungen nichts am Wunsch Lewandowskis zu ändern. "Es bleibt dabei: Lewandowski möchte den FC Bayern verlassen in Richtung des FC Barcelonas."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Die Katalanen wollen laut Plettenberg das Angebot an die Münchner erhöhen. "Sie wollen die Bayern unter Druck setzen. Aber die Bayern haben vor, ihn weiter zu halten und ihn nicht gehen zu lassen." Das erste Angebot Barcas soll vor rund einem Monat rund 32 Millionen Euro betragen haben. Der Ausgang der anhaltenden Transfer-Geschichte ist weiter offen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: