Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Mercedes mit schnellstem Stopp – Boxenstopps mit neuen Regeln

WM-Anwärter liefern ab: Die schnellsten Boxenstopps in Sotschi

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Dieses Video (Länge: 2:17 Minuten) zeigt fünf Top-Szenen des Rennens in Sotschi.

Das Ende des Großen Preises von Russland hätte kaum turbulenter enden können. Doch nicht nur auf der Strecke schlug Mercedes Red Bull, auch in der Boxengasse - die Top-10 der schnellsten Stopps.

Nur 2,45 Sekunden dauerte der Boxenstopp von Valtteri Bottas vor der Mercedes-Garage in Sotschi. Es war der schnellste Reifenwechsel des Rennens. Doch so schnell der Stopp auch war, für Valtteri Bottas reichte es am Ende nur zu Platz fünf. Etwa ein Hundertstel langsamer war der Stopp von Red Bull, als Sergio Perez zum Reifenwechsel kam.

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Dein F1-Guide für die Saison 2021

Lexikon, Regelwerk, Dokus & vieles mehr: Alles Wissenswerte zur F1-Saison 2021 im großen Formel-1-Lexikon.

Beide Teams konnten damit erneut Punkte für den DHL Fastest Pit Stop Award sammeln, wo das österreichische Team immer noch komfortabel in Führung liegt (siehe Tabelle). Sowohl von Red Bull als auch von Mercedes landeten je zwei Stopps in der Top 10 des Wochenendes.

Zum Durchklicken: Die Top-10 der schnellsten Stopps von Sotschi

  1. PLATZ 10: AlphaTauri (Yuki Tsunoda) - 2,81 Sek. - 1 Punkt.
    Image: PLATZ 10: AlphaTauri (Yuki Tsunoda) - 2,81 Sek. - 1 Punkt. © Imago
  2. PLATZ 9: Ferrari (Carlos Sainz) - 2,75 Sek. - 2 Punkte.
    Image: PLATZ 9: Ferrari (Carlos Sainz) - 2,75 Sek. - 2 Punkte. © Imago
  3. PLATZ 8: Mercedes (Lewis Hamilton) - 2,73 Sek. - 4 Punkte.
    Image: PLATZ 8: Mercedes (Lewis Hamilton) - 2,73 Sek. - 4 Punkte. © Imago
  4. PLATZ 7: Alpine (Fernando Alonso) - 2,71 Sek. - 6 Punkte.
    Image: PLATZ 7: Alpine (Fernando Alonso) - 2,71 Sek. - 6 Punkte. © Imago
  5. PLATZ 6: Aston Martin (Sebastian Vettel) - 2,66 Sek. - 8 Punkte.
    Image: PLATZ 6: Aston Martin (Sebastian Vettel) - 2,66 Sek. - 8 Punkte. © Imago
  6. PLATZ 5: Red Bull (Max Verstappen) - 2,61 Sek. - 10 Punkte.
    Image: PLATZ 5: Red Bull (Max Verstappen) - 2,61 Sek. - 10 Punkte. © Imago
  7. PLATZ 4: Ferrari (Charles Leclerc) - 2,60 Sek. - 12 Punkte.
    Image: PLATZ 4: Ferrari (Charles Leclerc) - 2,60 Sek. - 12 Punkte. © Imago
  8. PLATZ 3: AlphaTauri (Pierre Gasly) - 2,50 Sek. - 15 Punkte.
    Image: PLATZ 3: AlphaTauri (Pierre Gasly) - 2,50 Sek. - 15 Punkte. © Imago
  9. PLATZ 2: Red Bull (Sergio Perez) - 2,45 Sek. - 18 Punkte.
    Image: PLATZ 2: Red Bull (Sergio Perez) - 2,46 Sek. - 18 Punkte. © Imago
  10. PLATZ 1: Mercedes (Valtteri Bottas) - 2,45 Sek. - 25 Punkte.
    Image: PLATZ 1: Mercedes (Valtteri Bottas) - 2,45 Sek. - 25 Punkte. © DPA pa

Regeländerungen verlängern Stopps

Die Russland-Stopps sind jedoch weit von dem entfernt, was die Formel-1-Fans von der Red-Bull-Crew zu Beginn der Saison gewohnt waren. Die Roten Bullen fertigten ihre Fahrer in dieser Saison schon mehrfach in unter zwei Sekunden ab. Doch das wird erstmal nicht mehr möglich sein.

Die Boxenstopp-Wertung 2021

Platzierung Rennstall Punkte
1. Red Bull 375
2. Mercedes 197
3. Williams 161
4 Aston Martin 142
5. Alfa Romeo 139
6. Ferrari 120
7. Alpine 114
8. McLaren 87
9. AlphaTauri 78
10. Haas 1

Grund dafür sind Änderungen im Reglement. Die Freigabe durch den Mechaniker am Schlagschrauber, das Wagen herunterlassen sowie die das Schalten der Ampel auf Grün konnte bis vor kurzem noch gleichzeitig, beziehungsweise automatisiert stattfinden. Seit dem Großen Preis von Italien geht das nicht mehr. Gewisse Abläufe haben nun eine Mindestlänge, die sie dauern müssen.

Teams müssen sich umstellen

Zudem müssen die Mechaniker nun am Schlagschrauber per Knopfdruck die Freigabe erteilen. Das geht natürlich erst, nachdem das Rad gewechselt wurde und fest sitzt. Drückt der Mechaniker zu früh, dann reagiert das System nicht und nimmt die Freigabe nicht an.

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Noch mehr F1! Der ''Pitlane''-Channel im Livestream

Du willst mehr Eindrücke aus der Boxengasse? Dann bist du mit unserem "Pitlane"-Channel im Livestream noch näher dran. Jedes Rennwochenende hier auf skysport.de!

Das neue Prozedere soll die Sicherheit in der Boxengasse erhöhen und beispielsweise das Losfahren mit noch losen Rädern verhindern. Die Justierung der Regeln hat aber zur Folge, dass die Stopps etwas länger dauern. "Es ist eine verfahrenstechnische Situation oder ein Prozess, der, wenn man etwas all die Jahre auf die gleiche Art und Weise gemacht hat und dann etwas ändern muss, immer etwas schwierig sein kann. Aber es war nicht katastrophal, wir haben Abhilfemaßnahmen getroffen", wird Mercedes-Teamchef Toto Wolff von formel1.de zitiert.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Formel 1 auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Formel 1
Rennkalender & Ergebnisse zur Formel 1
Fahrer & Teams der Formel 1
WM-Stand in der Formel 1
Videos zur Formel 1
Liveticker zur Formel 1

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten