Zum Inhalte wechseln

Fußball Kolumne: Matthäus: Rose & BVB haben aus der Vergangenheit gelernt

Matthäus: Diese Teams sind die Favoriten in der Königsklasse

16.09.2021 | 13:30 Uhr

Matthäus spricht in seiner Kolumne über die CL-Favoriten.
Image: Matthäus spricht in seiner Kolumne über die CL-Favoriten.

Sky Experte Lothar Matthäus schreibt in seiner Kolumne "So sehe ich das" über den Meisterkampf und sieht den BVB besser als in der vergangenen Saison. Zudem lobt er Jamal Musiala und nennt seine Favoriten auf den Sieg in der Champions League.

Langsam wird Borussia Dortmund zum "Meister der Schlussphase". Nach dem Last-Minute-Sieg gegen die TSG Hoffenheim gewinnen die Schwarz-Gelben auch in Leverkusen spät. Das könnte man negativ auslegen und sagen, dass das irgendwann schief geht, weil man nicht ständig solche Spiele für sich entscheiden kann. Ich sehe es aber positiv.

Sowohl Dortmund-Trainer Marco Rose als auch Borussia Dortmund an sich haben im vergangenen Jahr oft die Partien am Ende noch aus der Hand gegeben. Rose hat mit Gladbach beispielsweise in der Champions League gegen Inter Mailand oder Real Madrid, aber auch in der Bundesliga viele Treffer in den Schlussminuten kassiert und damit Ziele verspielt.

Dortmund besser als letzte Saison

Bei den Dortmundern war es ähnlich. Die Unkonzentriertheit gegen Ende hat den Borussen fast die Königsklassen-Quali gekostet. In den Jahren zuvor womöglich auch mal den Meistertitel. Ich kann mir gut vorstellen, dass Rose aus der Vergangenheit gelernt und Ansprache, System sowie Vorbereitung auf das Spiel geändert hat. Auf der anderen Seite hat er nun vielleicht Mentalitäts-Spieler wie Erling Haaland.

Der unglaubliche Norweger hat schließlich beide Treffer, die zum Sieg gegen Hoffenheim und Leverkusen geführt haben, erzielt. Das ist natürlich ein Spieler von einer Qualität, die es so in der Bundesliga kaum gibt. Ich sehe Dortmund jetzt gefestigter und willensstärker und die späten Erfolge sprechen für mich dafür, dass die Einstellung und der Glaube dieser Mannschaft in dieser Saison besser sind und sie im Gegensatz zum vergangenen Jahr wieder mit FC Bayern um die Meisterschaft spielen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Leipzig spielt nur noch um die CL-Quali

Um genau diese spielt seit Samstagabend RB Leipzig nicht mehr mit. Obwohl man es dort ungern hört: Es war ein katastrophaler Saisonstart von Jesse Marsch und seiner Mannschaft. Vier Spiele, drei Niederlagen, ein Sieg. Das ist viel zu wenig für die Ziele und Ansprüche des deutschen Vizemeisters. Auch wenn in dieser Saison nach den Abgängen von Nagelsmann, Sabitzer und Upamecano ein Umbruch stattfinden musste, so hätte man den vielleicht etwas behutsamer einführen können und die erfolgreiche Art Fußball zu spielen nicht so radikal ändern dürfen.

Schließlich wird jetzt viel weniger auf Ballbesitz gesetzt. Die Mentalität von Team und Trainer stimmen immer noch. Marsch ist ein sehr positiver, ehrgeiziger und guter Trainer. Auch der Kader, in den viel investiert wurde, muss mit dieser Qualität und Gehaltsstruktur unter die ersten Vier. Der Titel ist futsch, aber ein Champions-League-Platz muss drin sein.

Mehr dazu

Matthäus ist ein "Riesen-Fan" von Musiala

Muss der neue Liebling der Bayern- und Deutschland-Fans Jamal Musiala auch immer drin sein? Vielleicht sogar von Anfang an spielen? Ich möchte den Druck auf diesen großartigen Fußballer nicht noch mehr erhöhen, als er ohnehin schon ist. Auch will ich keine Vergleiche zu Spielern und Talenten der Fußball-Historie bemühen. Aber Musiala ist in diesem Alter ein Spieler, den es so in der Bundesliga schon sehr lange nicht mehr gegeben hat.

Diese Spielfreude, gepaart mit Unbekümmertheit, Technik und Torgefahr ist einzigartig. Hinzu kommt der unbeschwerte und superfreundliche Charakter. Fußball-Fans generell, aber vor allem die Bayern- und Deutschland-Anhänger, können sich glücklich schätzen, Musiala noch lange in ihrem Lieblingstrikot zaubern zu sehen.

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Glückwunsch auch an die Bayern, die ihn langfristig unter Vertrag genommen haben. Aber auch Jamal darf froh darüber sein, dass er mit Julian Nagelsmann und Hansi Flick zwei Trainer hat, die seine Einsätze perfekt dosieren und ihn nicht verheizen werden. Er gehört bereits zu den ersten 12, 13 Spielern beider Teams und das in so kurzer Zeit. Das ist ja schon beeindruckend genug. Wie er in Leipzig ein Tor erzielt und ein anderes vorbereitet hat, war mal wieder eine Augenweide. Das wird ihm nicht in jedem Spiel gelingen, aber es gelingt ihm jetzt schon ganz schön oft.

Und ich muss dabei an mein Urteil bei seinem Einsatz für Deutschland gegen Ungarn bei der Euro denken. Da hat er in nur zehn Minuten auf dem Feld mehr gezeigt als der Rest in den 80 Minuten davor. Das sagt alles. Ein fantastischer Fußballspieler und Kerl, dem keine Grenzen gesetzt sind. Ich bin ein Riesen-Fan von ihm.

Bayern einer der CL-Favoriten

Vielleicht sehen wir die nächste Musiala-Gala schon im Camp Nou, denn dort startet für den FC Bayern die Champions-League-Reise der neuen Saison. Barcelona ohne Messi ist eine Wundertüte. Keiner weiß genau, was man von dieser Mannschaft jetzt erwarten kann. Da die Bayern in körperlich guter Verfassung und mit bester Laune anreisen, sehe ich sie klar im Vorteil.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Training des FC Bayern München vor dem Spiel gegen den FC Barcelona. (Videolänge: 3:39 Minuten)

Vielleicht verteilt sich jetzt die Last bei Barcelona auf mehrere Schultern, weil der eine große Superstar fehlt. Es bleibt eine gute Mannschaft, aber eben keine besonders Gute mehr, da der einzigartige Messi nun in Paris spielt. Auf dem Papier ist Paris jetzt einer der ganz großen Favoriten auf den Titel.

Wenn Bayern vom Verletzungspech verschont bleibt, kann der deutsche Meister auch in Europa ein deutliches Wörtchen mitreden. Die vier englischen Top-Teams, die sich sehr gut verstärkt und einen super Start in der Liga hingelegt haben, Paris und die Bayern - das sind meine Favoriten auf den Sieg in der Königsklasse. Aus Italien und Spanien sehe ich aktuell niemanden mit diesem Potenzial.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: