Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Italien will vor Zuschauer spielen - Las Palmas auch

Vor Restart: Italiens Verband drängt auf Rückkehr der Fans in Stadien

Sport-Informations-Dienst (SID)

01.06.2020 | 20:26 Uhr

Der italienische Verband hofft auf Zuschauer in den Stadien.
Image: Der italienische Verband hofft auf Zuschauer in den Stadien. © DPA pa

Der italienische Fußballverband FIGC will möglichst bald wieder Fans in die Stadien lassen.

"Ich hoffe, dass bis zum Ende der Meisterschaft zumindest ein kleiner Teil der Fans wieder in die Stadien darf. Es muss möglich sein, dass man in einer Arena mit 60.000 Plätzen Raum für einen minimalen Prozentsatz an Fans schaffen kann - mit allen dazugehörigen Vorsichtsmaßnahmen", sagte Verbandschef Gabriele Gravina im Interview mit dem Radiosender Radio 24.

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Streame die Bundesliga flexibel mit Sky Ticket

Hol Dir mit dem ''End of Season Ticket'' die Bundesliga bis Saisonende und spare 33 Prozent. Auf bis zu 2 Geräten Deiner Wahl gleichzeitig streamen. Ganz einfach und monatlich kündbar. Alle Infos auf skyticket.de!

Eine mögliche Öffnung der Stadien wäre ein "kleines Zeichen der Hoffnung" für Italien. "Das wäre eine Entschädigung, für die vielen Opfer, die die Fußballfans in Italien gebracht haben", so der 66-Jährige. Die italienische Regierung hatte nach dreieinhalb Monaten Corona-Zwangspause am Donnerstag grünes Licht für den Restart der Serie A am 20. Juni gegeben, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Nach der Bundesliga nehmen neben der Serie A auch die englische Premier League (17. Juni) und die spanische La Liga (11. Juni) ihre Saison wieder auf.

Spanien: Zweitligist Las Palmas will im Juni vor Fans spielen

Der spanische Fußball-Zweitligist Las Palmas will gleich am ersten Spieltag nach der Corona-Zwangspause wieder vor Zuschauern spielen. "Die Fans von UD Las Palmas werden das Stadion bis zum nächsten Spiel am 13. Juni gegen Girona wieder betreten können, um ihr Team anzufeuern", sagte Vereinspräsident Miguel Angel Ramirez im Gespräch mit dem Klubradio. Gran Canaria sei ein "sicheres Ziel", erklärte Ramirez: "Wir könnten das einzige Stadion der großen Ligen werden, das mit Publikum auf den Rängen spielt."

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Entscheidend für das Vorhaben sei, dass die Insel in der kommenden Woche in die sogenannte Phase 3 der Lockerungen eintritt. "Wir werden in alles einwilligen, was die Behörden und das Protokoll der Liga von uns verlangen", sagte Ramirez.

Laut Marca ist in dieser Phase der Lockerungen wieder eine Auslastung bis zu 30 Prozent der Kapazität eines Veranstaltungsortes erlaubt. Das Estadio de Gran Canaria fasst bei Normalbetrieb 31.250 Zuschauer.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: