Zum Inhalte wechseln

Gabriel vom FC Arsenal vertreibt Einbrecher bzw. Autodieb

Arsenal-Star vertreibt mit Baseballschläger bewaffneten Autodieb

Sky Sport

03.12.2021 | 15:20 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Arsenals Gabriel soll zu Hause ausgeraubt werden, schlägt die Angreifer aber in die Flucht (Videodauer: 27 Sekunden)

Gabriel vom FC Arsenal wurde im August beinahe ausgeraubt. Wie die Polizei erst jetzt bekannt gab, wollten Einbrecher das Auto des Brasilianers klauen und bedrohten ihn mit einem Baseballschläger. Doch Gabriel hatte andere Pläne.

Arsenal-Profis lassen sich offenbar nicht gerne berauben. Im Juli 2019 griffen zwei Verbrecher Mesut Özil und Sead Kolasinac mit Messern bewaffnet an, aber Kolasinac stellte sich die Angreifern mit bloßen Händen und schlug sie in die Flucht.

Gabriel wird in eigener Garage angegriffen

Etwas vergleichbares stieß nun auch Gabriel zu. Ein Video zeigt, wie der Verteidiger der Gunners mit einer Begleitperson in seine Garage fährt, als zwei vermummte Gestalten zuschlagen. Ein weiterer Komplize ist nicht auf dem Video zu sehen, ist aber ebenfalls an dem Raub beteiligt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Gabriel übergibt die Autoschlüssel zu seiner Luxus-Limousine und auch seine Uhr. Doch dann attackiert ein Angreifer, der als Abderaham Muse identifiziert werden konnte, den 23-Jährigen mit einem Baseballschläger. Gabriel wehrt sich und hält Muse fest. Die Daily Mail berichtet, dass Gabriel dem Angreifer sogar ins Gesicht schlägt. Auf jeden Fall verliert Muse bei dem kurzen Kampf seine Mütze. Er uns seine Komplizen flüchten. Das Auto bleibt unbeschädigt zurück.

Die Polizei kann später aufgrund der auf der Mütze sichergestellten DNA Muse überführen. Der 26-Jährige wurde im vergangenen Monat zu fünf Jahren Haft verurteilt. Die gesamte Aktion wurde von einer Überwachungskamera in der Garage Gabriels gefilmt. Das Material wurde nun von der Metropolitan Police veröffentlicht.

Arteta lobt Gabriels Charakter

Arsenals Trainer Mikel Arteta äußerte sich am Mittwoch auf der Pressekonferenz zu dem Vorfall und lobte seinen Schützling dabei in höchsten Tönen:

"Gabi hat viel Charakter bewiesen, das hat man an der Reaktion gesehen, das muss man dem Jungen hoch anrechnen. Danach ging es ihm gut. Natürlich war er geschockt, und es gab ein paar Dinge in seinem Leben, die er ändern musste, um zu verhindern, dass so etwas noch einmal passiert. Der Verein hat ihm die nötige Unterstützung gegeben, um die Situation zu vergessen, daraus zu lernen und weiterzumachen."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Arsenal-Coach Mikel Arteta spricht über den Überfall gegen Gabriel (Videodauer 32 Sekunden)

Gabriel wechselte im August 2020 aus Lille nach London. In der laufenden Saison verpasste er die ersten drei Partien verletzungsbedingt, stand aber seitdem in jeder Minute auf dem Platz.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten