Zum Inhalte wechseln

Istanbul-Derby: Jagdszenen auf dem Platz

Galatasaray vs. Fenerbahce endet in Massenschlägerei

von Udo Hutflötz

03.11.2018 | 17:46 Uhr

Im Istanbuler Derby liefern sich die Profis von Fenerbahce und Galatasaray eine wilde Prügelei.
Image: Im Istanbuler Derby liefern sich die Profis von Fenerbahce und Galatasaray eine wilde Prügelei.  © DPA pa

Die Istanbuler Derbys sind für ihre heißblütige Stimmung bekannt. Am Freitag eskalierte diese aber völlig. Die Spieler lieferten sich nach Schlusspfiff eine wilde Schlägerei.

Das Istanbuler Derby zwischen Galatasaray und Fenerbahce verspricht Saison für Saison eine hohe Brisanz. Auch beim Aufeinandertreffen am Freitag kochten die Emotionen bei den Akteuren hoch - mit einem unschönen Ende.

Direkt nach dem Schlusspfiff gingen die Spieler beider Lager im Mittelkreis aufeinander los. Ordner, Polizisten und Vereinsverantwortliche mischten sich sofort in den Pulk - Fäuste flogen. Ein Fenerbahce-Akteur wird regelgerecht über den Platz gejagt und muss in die Kabine flüchten.

  1. v
    Image: Nach dem Derby zwischen Fenerbahce und Galatasaray kommt es direkt nach Abpfiff zu einer Schlägerei am Mittelkreis. Auch der Ex-Schalker Roman Neustädter (Fener, ganz links) mischt mit. © DPA pa
  2. x
    Image: Auswechselspieler und Betreuer von Galatasaray stürmen auf den Platz und lassen die Fäuste fliegen. © DPA pa
  3. c
    Image: Alle Spieler sind außer sich und müssen von Betreuern und Kollegen regelrecht davon abgehalten werden, nicht mehr aufeinander loszugehen. © DPA pa
  4. n
    Image: Belhanda von Galatasaray (rechts) wird von seinem Gegner Roberto Soldado (Fenerbahce) gewürgt. Dieser bekommt eine der drei Roten Karten im Nachgang. © DPA pa
  5. N'Diaye (rechts, Galatasaray) geht Jailson (32, Fenerbahce) an die Gurgel - beide bekommen für ihre Aktion eine rote Karte.
    Image: N'Diaye (rechts, Galatasaray) geht Jailson (#32, Fenerbahce) an die Gurgel - beide bekommen für ihre Aktion die Rote Karte. © Getty
  6. z
    Image: Im Anschluss wird der Fenerbahce-Profi Jailson über den Platz gejagt ... © Getty
  7. Jailson (Mitte) wird von Spielern und Betreuern der Gegnermannschaft gejagt - solche Szenen haben im Fußball nichts zu suchen.
    Image: ... und sieht sich einer immer größer werdenden Gruppe entgegen. Für Jailson bleibt schlussendlich nur die Flucht in die Kabine. © DPA pa

Drei Platzverweise nach Spielende

Die Folge: Schiedsrichter Firat Aydinus verteilte drei Rote Karten an Papa N'Diaye (Galatasaray), Jailson und Roberto Soldado (beide Fenerbahce).

Zuvor wurde aber auch noch Fußball gespielt. Meister und Schalkes Champions-League-Gegner Galatasaray führte bis zur 67. Minute mit 2:0. Matthieu Valbuena per Elfmeter und Jailson in der 72. Minute glichen für Fenerbahce aus.

 Die XXL-Fußballwoche auf Sky live streamen

Die XXL-Fußballwoche auf Sky live streamen

Vom 4. bis 11. November alle Fußball-Highlights inklusive BVB - Bayern und HSV - Köln live genießen. Auch ohne Abo - mit Sky Ticket im Livestream.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen:

Mehr stories