Zum Inhalte wechseln

Gladbach News: Die Noten und Einzelkritik gegen Inter

Gladbach-Noten: Plea liebt die CL-Bühne - hinten fehlt der Rückhalt

Robin Schmidt

02.12.2020 | 14:05 Uhr

3:00
Champions League, 5. Spieltag: Borussia Mönchengladbach hat den ersten Matchball in der Champions League vergeben und muss den historischen erstmaligen Einzug ins Achtelfinale im Endspiel am letzten Gruppenspieltag gegen Real Madrid klarmachen

Borussia Mönchengladbach verliert nach einem leidenschaftlichen Kampf mit 2:3 gegen Inter Mailand und verpasst damit den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale. Sky Sport präsentiert die Einzelkritik und Noten zu den Fohlen.

In der 17. Minute brachte Matteo Darmian die Gäste in Führung, Alassane Plea traf kurz vor der Pause mit einem Kopfball-Aufsetzer zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel hatte dann aber Romelu Lukaku seinen großen Auftritt.

Der Belgier sorgte mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung. Plea verkürzte danach noch einmal und ist mit fünf Tore und drei Vorlagen nun der Top-Scorer der bisherigen Champions-League-Saison. Beinahe wäre der Franzose sogar zum Dreierpacker avanciert, doch eine hauchdünne Abseitsposition ließ seinen Jubel verstummen.

Während sich Plea mit Lukaku ein hochklassiges Stürmer-Duell lieferte, blieben zwei Spieler der Fohlen deutlich unter ihren Möglichkeiten und zeigten eine mangelhafte Leistung.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Noten der Gladbacher gegen Inter

  1. YANN SOMMER:
    Image: YANN SOMMER: Macht beim ersten Gegentor eine äußerst unglückliche Figur und lässt den strammen Schuss von Darmian durch die Beine passieren (17.). Zeigt eine gute Parade gegen Martinez (34.), ist beim zweiten und dritten Gegentor machtlos. NOTE: 5 © Imago
  2. STEFAN LAINER:
    Image: STEFAN LAINER: Ackert wie immer unermüdlich auf der rechten Seite und hat eine gute Chance mit einem Fernschuss gegen Handanovic (36.). Geht gegen Martinez immer wieder rigoros dazwischen und hat die meisten klärenden Aktionen (6). NOTE: 3 © Getty
  3. MATTHIAS GINTER:
    Image: MATTHIAS GINTER: Leitet mit einem präzisen Vertikalball auf Stindl den Ausgleich ein. Spielt die meisten Pässe (81), hat die meisten Ballaktionen (92) und gewinnt alle seine Zweikämpfe (4). NOTE: 2 © Imago
  4. TONY JANTSCHKE:
    Image: TONY JANTSCHKE (bis 46.): Klärt zu Beginn zwei Mal in höchster Not gegen Martinez (6.). Kriegt vor dem 0:1 keinen Zugriff auf den bulligen Lukaku. Spielt bis zu seiner Auswechslung die meisten Pässe (55) und hat die meisten Ballaktionen (62). NOTE: 3 © Getty
  5. OSCAR WENDT:
    Image: OSCAR WENDT (bis 78.): Wollte sich nach dem Sieg gegen S04 ein kleines Bierchen gönnen - das tat ihm nicht so gut. Lässt beim ersten Gegentor Darmian zu viel Platz und kann beim dritten Gegentor die Flanke von Hakimi nicht verhindern. NOTE: 5 © Getty
  6. CHRISTOPH KRAMER:
    Image: CHRISTOPH KRAMER: Ist nicht so stark unterwegs wie in den vergangenen Wochen. Gewinnt nur 25 Prozent seiner Zweikämpfe und ist nicht so sehr eingebunden wie sein Partner Florian Neuhaus. NOTE: 4 © Imago
  7. FLORIAN NEUHAUS:
    Image: FLORIAN NEUHAUS: In der ersten Halbzeit bis auf einen klugen Steckpass auf Stindl kurz vor der Pause unauffällig. Leitet mit einer starken Balleroberung das zweite Tor von Plea ein und erlangt am häufigsten den Ballbesitz (13 Mal). NOTE: 3 © Getty
  8. VALENTINO LAZARO:
    Image: VALENTINO LAZARO: Anfangs zu statisch und mit zu wenig Tiefenläufen, schlägt er dann die punktgenaue Flanke auf Torschütze Plea. Ist in der zweiten Halbzeit vor allem defensiv gefordert. NOTE: 3 © Getty
  9. LARS STINDL: Früh mit der Gelben Karte verwarnt (9.) versucht er immer wieder das Angriffsspiel anzukurbeln. Vor dem Ausgleich mit starker Ablage auf Lazaro, der dann Plea mustergültig bedient.
    Image: LARS STINDL (bis 69.): Früh mit der Gelben Karte verwarnt (9.), versucht er immer wieder das Angriffsspiel anzukurbeln. Vor dem Ausgleich mit starker Ablage auf Lazaro. In der zweiten Halbzeit weniger präsent. NOTE: 3 © Imago
  10. MARCUS THURAM:
    Image: MARCUS THURAM: Zwingt Handanovic mit einem abgefälschten Schuss zu einer Parade (37.) und vergibt eine gute Kopfballchance (51.). Verliert vor dem 1:2 - wenn auch vermeintlich gefoult - den Ball, setzt danach Plea aber bestens in Szene. NOTE: 3 © Getty
  11. ALASSANE PLEA:
    Image: ALASSANE PLEA: Läuft sich gegen die körperlich starke Inter-Abwehr immer wieder glänzend frei und erzielt per Kopfball-Aufsetzer den Ausgleich. Auch bei seinem zweiten Tor eiskalt. Eine Abseitsposition von Embolo verhindert seinen Dreierpack. NOTE: 2 © Getty
  12. DENIS ZAKARIA (ab der 46.): Ist  Teil der Dreierkette, auf die Rose in der zweiten Halbzeit umstellt. Fügt sich zunächst gut ein und kocht Lukaku einmal stark ab (57.), lässt sich beim Tor des Belgiers dann aber zu leicht wegschieben (64.).
    Image: DENIS ZAKARIA (ab der 46.): Ist Teil der Dreierkette, auf die Rose zeitweise umstellt. Fügt sich zunächst gut ein und kocht Lukaku einmal stark ab (57.), lässt sich beim ersten Tor des Belgiers dann aber zu leicht wegschieben (64.). NOTE: 4 © Getty
  13. BREEL EMBOLO (ab 69.): Wird für Stindl eingewechselt und ist der große Pechvogel. Leitet mit einer starken Einzelaktion das vermeintliche 3:3 ein, verhindert dieses aber selbst mit einer minimalen Abseitsstellung. NOTE: 3
    Image: BREEL EMBOLO (ab 69.): Wird für Stindl eingewechselt und ist der große Pechvogel. Leitet mit einer starken Einzelaktion das vermeintliche 3:3 ein, verhindert dieses aber selbst mit einer minimalen Abseitsstellung. NOTE: 3 © Getty
  14. HANNES WOLF (ab 78.): Kommt in der Schlussphase für Oscar Wendt in die Partie. Ohne Bewertung.
    Image: HANNES WOLF (ab 78.): Kommt in der Schlussphase für Oscar Wendt in die Partie. Ohne Bewertung. © DPA pa

Gladbach führt trotz der Niederlage die Gruppe B weiter mit 8 Punkten an vor Donezk (7), Real (7) und Inter (5). Am letzten Spieltag treffen die Fohlen auf Real Madrid.

Alle News und Videos zu Borussia Mönchengladbach findet Ihr unter den entsprechenden Links. Hier geht es zum Spielplan der Fohlen.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: